Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Fight or Flight?

Erstellt von ChrisGarmisch, 26.02.2016, 12:48 Uhr · 22 Antworten · 3.634 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.04.2014
    Beiträge
    5

    Standard Fight or Flight?

    #1
    Hallo und guten Tag,

    Ich braeucht einen kurzen Denkanstoss von euch. Es geht um meine GS und ob wir getrennte Wege gehen oder ob wir zusammen in den Sonnenuntergang reiten.

    Ferndiagnosen sind natuerlich immer schwer aber ich zaehle hier mal auf die Lebens und Technikerfahrung des Forums.

    The facts:

    BMW R1100 GS; 110.000 km und n paar derquetschte. Nicht im besten Zustand aber damals hat sich bei mir einiges geaendert und ich brauchte ein Motorrad fuer mein Seelenheil. Sie war schwarz, sie war laut, ich hatte keine Ahung von Boxermotoren, hey was sollte schon schiefgehen...

    Der Verkaeufer war Besitzer einer Fahrschule und versicherte mir mit grossen Knopfaugen das alles in Butter ist, das waehr sein privates Mopped. Pustekeks... Nach und nach kamen die Macken zum Vorschein.

    Doppelscheinwerfer musst ich wechseln, seiner war son Selbstbauxenon der innen schon das schmelzen angefangen hat. Vergaser komplett verstellt, hab ich eingestellt und danach nochmal von der Werkstatt fuer Tuev. Dort nen 4 stelligen Betrag liegen lassen . Gaszug angerissen, hab ich auch gewechselt. Alle Oele raus und wieder rein, Kerzen, Dichtungen. Mitm Dremel Schrauben entrostet, Plastiktank versucht zu lackieren der diffundiert weiter lustig aus, etc etc. Also auch selber Zeit und Energie reingesteckt.

    Die GS ist mir mittlerweile lieb und teuer geworden auch weil sie eben ihre Macken hat. Tuev und Werkstatt haben sich unabhaengig davon geaussert das jetzt auch Kupplung und Antrieb faellig werden (der wackelt angeblich zu stark). Hab das nachgeforscht und des koennt teuer warden...

    Die Gretchenfrage: Ab wann waehr fuer euch der Punkt erreicht kein Geld mehr zu investieren und die Kohle lieber fuer eine etwas neuere GS zu sparen? Neue Gummis braeucht sie naemlich auch...


    Ist jetzt wie gesagt nur ne Meinungsforscherei da die moisten hier schon laenger GS fahren.

    Danke im Vorraus,
    Chris

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.118

    Standard

    #2
    So mal aus dem Hohlen Bauch :

    Kupplung ca. 800,-
    Stahlflex ca. 150,-
    Benzinfilter und Leitungen im Tank ca 100,-
    Antrieb HAG ca 500 ,-
    Reifen ca 250,-
    Ventile und Oel ca 100,-

    Ich sehe da ca 2000 Euro incl. Werkstatt kosten ....was soll sie Kosten ,so wie sie ist ?

  3. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #3
    Und aus. Aufhören mit der Karre, das klingt jetzt schon nach einer neverending Story.
    Stattdessen eine gebrauchte GS, BJ 2009-2012 (MÜT/TÜ) - wenn es denn eine GS sein soll.

  4. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.015

    Standard

    #4
    Oder ALLES machen und ein Liebhaberstück draus machen!

  5. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    817

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    Und aus. Aufhören mit der Karre, das klingt jetzt schon nach einer neverending Story.
    Stattdessen eine gebrauchte GS, BJ 2009-2012 (MÜT/TÜ) - wenn es denn eine GS sein soll.
    .. dann wird das Moped fahren jetzt und auf Dauer aber noch viel teurer, weil man für jeden Schieß in die Werkstatt muss!

    Alternative:
    * Die vorhandene GS schlachten, in Teilen verkaufen bzw. Teile, die man ggfs. benötigt selbst auf Seite legen;
    * Für den Verkaufserlös und die eingesparten Werkstattkosten ´ne 1100er ab ´97 oder 1150er in gutem Zustand kaufen!
    Ich denke mal, für 3,5 .. 4 Mille kann man eine solide Basis finden / kaufen

    Ist etwas Arbeit - ich sehe es aber durchaus als möglichen Lösungsansatz an!

    Andreas

  6. Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    188

    Standard

    #6
    ...mit einer "neuen" Gebrauchten kann -muss nicht- Alles von vorne anfangen. Ich würde Geld reinstecken.

  7. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.683

    Standard

    #7
    Hallo Chris,
    wenn du so fragst, ich würde mir was neueres holen.
    Könnte ich besser schrauben bzw. hätte ich mehr Spaß daran und Zeit dafür, dann sähe die Sache schon anders aus.
    Hängt natürlich auch viel davon ab, wie viel Geld du in das Hobby Moppedfahren investieren kannst bzw. willst.

    Zitat Zitat von AndreasH Beitrag anzeigen
    .. dann wird das Moped fahren jetzt und auf Dauer aber noch viel teurer, weil man für jeden Schieß in die Werkstatt muss!

    Alternative:
    * Die vorhandene GS schlachten, in Teilen verkaufen bzw. Teile, die man ggfs. benötigt selbst auf Seite legen;
    * Für den Verkaufserlös und die eingesparten Werkstattkosten ´ne 1100er ab ´97 oder 1150er in gutem Zustand kaufen!
    Ich denke mal, für 3,5 .. 4 Mille kann man eine solide Basis finden / kaufen
    Und so hat er mit einer älteren wieder eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass was kaputt geht, irgendwas ist halt immer; und auch 1200er haben Bauteile (die meisten sogar) dran, welche sich genauso gut vom Hobbyschrauber warten, reparieren bzw. ersetzen lassen wie beim Vorgänger.

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #8
    Kupplung und Antrieb können auch früher kommen ... Reifen braucht man immer ... Service auch ... Stahltanks gibt es immer wieder gebraucht ... alles was Du jetzt investierst kann wieder 20 Jahre halten

    Beste Grüße
    Hannes

  9. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #9
    Die Frage ist doch, was hat bei Dir Priorität, Fahren oder Schrauben. Ich würde mir weitere Investitionen ersparen, verkaufen und in Ruhe eine gute Gebrauchte suchen. Spart zumindestens Nerven (oder auch nicht).

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #10
    schließe mich meinem Vorredner an ... wenn man selber schraubt bleiben die Kosten erträglich ... ein Liebhaberstück ... okee wenn ich sie dann jedesmal zum Freundlichen tragen muß, wird der meine Geldbörse bestimmt lieb haben ...

    man kann sich totschrauben an so einer 11er ... nur mal als Beispiel der Kabelbaum, der sich mit Sand füllt weil er oben am Lenkkopf offen ist .... eine never ending Story ...

    ab in Teile und was gescheites anschaffen ....

    nochwatt .... nie ein Fahrschulfahrzeug .... die werden gequält .... mögen zwar gut gewartet sein, sind aber immer nur im Kurzstreckeneinsatz unterwegens ...


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anschlussgarantie or not, that is the question?
    Von phoney im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 15:31
  2. ORS
    Von dan2511 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2012, 17:37
  3. Lenkanschlag "must have or nice to have"
    Von End u RO im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.05.2012, 13:38
  4. Flight Simulator 2004 auf Windows 7?
    Von 1200erter-GSler im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 19:40
  5. Fight for Kisses ;-)
    Von RoCoSa im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2007, 00:22