Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Getriebeöl

Erstellt von Klausi, 05.04.2014, 12:52 Uhr · 26 Antworten · 3.745 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.08.2005
    Beiträge
    29

    Standard

    #11
    Ich frag mich nur, warum Du so sinnentleert philosophierst. Du hast weder was informatives, noch sinnvolles beigetragen. Deine Antwort und Beleidigungen braucht kein Mensch...oiso geh weida....



    Zitat Zitat von GS Runner Beitrag anzeigen
    Hi
    Was hast du den heute alles geraucht ,du hast gefragt und hast eine Antwort bekommen .Dann kauf doch die Plöre und schwätz nicht rum du kennst dich ja anscheinend gut aus .
    Gruß GS Runner

  2. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #12
    Bin Froh das ich dir helfen konnte.
    PS Vergess deine Warnweste nicht
    Gruß

    Zitat Zitat von Klausi Beitrag anzeigen
    Ich frag mich nur, warum Du so sinnentleert philosophierst. Du hast weder was informatives, noch sinnvolles beigetragen. Deine Antwort und Beleidigungen braucht kein Mensch...oiso geh weida....

  3. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #13
    Meine Meinung:

    Das bewährte + beste ist das MTX (hab ich gerade 3l zu je 13,90 gekauft, inkl. Versand).

    Und alle die probieren/spielen wollen können das gerne tun - gegen das o.g. spricht sicher grundsätzlich nichts. Vielleicht ists ja genaus so gut wie das MTX oder sogar noch "besser". Wie auch immer, Versuch macht kluch.
    Mit dem MTX aus günstiger Quelle macht man sicher nichts falsch. Aber manche wollen halt nicht nur basteln sondern auch mit den Ölen rumspielen... ist doch völlig okay.
    LG Stefan

  4. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.797

    Standard

    #14
    Die Eigenschaften eines Getriebe Öles kann ein Privatmann überhaupt nicht beurteilen.
    Da braucht es Versuchsanordnungen die Verschleiß und Belastung incl. Temperatur .. nachstellen...
    Aussagen wie "Passt besstens zur GS" sind nicht aussagefähig:
    Welche Eigenschaft eines Öles passt denn zur Gs anders als zu einer S ??
    Schlüpfrig wie das Öl? Rutscht schlecht auf Asphalt..
    Reibungsarm? GS Schrankwand?
    am bessten vl noch Mehrbereichs Temperaturanwendung.. :-)
    MTX ist sicher ein bewährtes höchstwertiges VS Öl.
    Ich habe mit xy W140 von anderen Marken auch gute Erfahrungen gemacht, speziell besseres Schaltverhalten. Den Verschleiß kann ich nicht mal nach 155000 km beurteilen, weil manche HAG trotz vorgeschriebenen Ölen auch mal bei 40 000 km laut und spielend werden..
    Also zählt die GL5 und der Preis, alles andere glaubt man dem Ölherseller.. Wie Sprüche : "Passt besstens zur Perfomance ihres Hochleistungsbikes".... Haha
    Öle mit LS Zusätzen würde ich eher nicht einsetzen, ich will ja maximal Schlüpfrig und nicht "weniger Schlüpfrig" also begrenzt schlüpfrig, habe auch keine Diff. Sperre..
    Kipps rein und berichte nach 250 000 KM wieder..
    Ich nehme wegen dem EK/ VK Preis kein Castrix sondern Ravenol. Das kaufe ich in Großgebinden und kann somit auch 1,1 Liter abfüllen.
    Wobei 5 € Differenz bei grad mal 1,1 Liter nicht den Strom fürs Internetfragen lohnt...

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #15
    Hi
    Das Wesentliche hat Klaus bereits gesagt. Es ist schon fast lustig wie jemand beurteilen will was "das Beste" für irgendeine Anwendung ist. Oft kennt er nur das Eine und das ist dann eben "das Beste".
    Ob z.B. die Lager eines HAG mit 80TKm oder mit 200TKm defekt sind und ob es dann an (zu) billigem Öl oder nicht optimalem Lagereinbau liegt kann man zwar feststellen, doch wer lässt das machen? Selbst der Verschleiss der Verzahnungen sagt kaum etwas über das Öl aus. Die Zähnradsätze können falsch distanziert sein.
    Also: Es muss wenigstens ein APL-GL5 mit SAE 90 rein. Wenn Mehrbereichsöl, dann bitte eher ein 70W180 als ein 30W90 weil die oberen Werte durch Additive erreicht werden die sich im Lauf der Zeit "zerlegen".
    Das Argument "es kommt auf die 5 EUR Differenz/Jahr" nicht an unterstütze ich. Allerdings heisst das nicht, dass ein Öl umso besser ist je teuerer es ist. U.U. kommt das Billige allerdings aus einem Land das es mit Umweltschutz, Produktionsbedingungen, etc (vielleicht auch den Menschenrechten) nicht so arg genau nimmt. Dann nehme ich die 5 EUR zusätzlich in Kauf und beziehe mein Öl von einem Hersteller in Ulm. Vielleicht dürfen wir sonst "morgen" nicht mehr rauchen weil dadurch Feinstaub entsteht und wir dadurch weltweit 0,00001 Promille weniger zur Klimaerwärmung beitragen und das Flusswasser bei uns nicht mehr als Tafelwasser verkauft werden kann.
    In den angesprochenen Ländern soll es Flüsse geben in denen sogar Wasser im Dreck nachgewiesen kann.

    Mir doch egal, ich allein rette die Welt nicht? Stimmt, ich bin Nichtraucher :-).
    gerd

  6. Registriert seit
    14.08.2005
    Beiträge
    29

    Standard

    #16
    Moin,

    danke für die letzten 3 Rückmeldungen.

    Wie bereits gesagt, das Teuerste ist nicht immer auch das Beste, drückt es ziemlich gut aus. Da ich mir die letzten Jahre eigentlich auch keine Gedanken mehr um das Getriebeöl gemacht habe, habe ich immer zum MTX gegriffen. Jetzt bin ich bei der Suche nach MTX über dieses Öl "gestolpert", deshalb meine Frage dazu.

    Zusammenfassend, APL-GL5 mit SAE90, ohne Liquid Slip und man hat das richtige Öl für die GS.

    Gruß Klaus

  7. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #17
    Man kann in Menschen und Maschinen alles mögliche reinkippen. Mit einer meiner fundamentalen Regeln bin ich immer gut gefahren.
    Beim Öl und Bier nicht geizen.

  8. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Klausi Beitrag anzeigen
    Moin,


    Zusammenfassend, APL-GL5 mit SAE90, ohne Liquid Slip und man hat das richtige Öl für die GS.

    Gruß Klaus
    Nun ja, ich denke schon, dass ein gutes 75W-90 oder 75W-140 dem Getriebe und auch dem Fahrer etwas Gutes tun kann im Vergleich zur Minimalvoraussetzung "API-GL5 SAE90".
    Ob z.B. LM 75W-90 oder MTX 75W-140 macht aber vermutlich (wenn überhaupt) nur einen geringen Unterschied...

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #19
    hmmm ... ich hab da bisher immer irgendein GL5 reingekippt.

    mit HAG oder SG hatte ich bisher keine probleme. (1150 und 1200)

  10. Registriert seit
    14.08.2005
    Beiträge
    29

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von lomo Beitrag anzeigen
    Nun ja, ich denke schon, dass ein gutes 75W-90 oder 75W-140 dem Getriebe und auch dem Fahrer etwas Gutes tun kann im Vergleich zur Minimalvoraussetzung "API-GL5 SAE90".
    Ob z.B. LM 75W-90 oder MTX 75W-140 macht aber vermutlich (wenn überhaupt) nur einen geringen Unterschied...
    Dann ist dies ja genau das richtige:

    1 LITER MANNOL MAXPOWER 4x4 SAE 75W140 API GL 5 MIL-L-2105 D MIL L 2105 D | eBay

    Gruß


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vollsynthetisches Getriebeöl
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 07:55
  2. Hilfe! Getriebeöl nachfüllen
    Von ser_ega im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 09:29
  3. Getriebeöl Kontrolle?!
    Von harry820 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 10:27
  4. Getriebeöl EP Zusätze?
    Von supermotorene im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 18:59
  5. Was für Getriebeöl?
    Von Peter im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 13:16