Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Hilfe gesucht - Gewindereparatur

Erstellt von xxl_tom, 01.10.2009, 13:03 Uhr · 11 Antworten · 4.581 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard Hilfe gesucht - Gewindereparatur

    #1
    so ein Mist,

    nachdem meine Gute nun wieder läuft, hab ich heute einige Teile vom abgeholt, und wollte u.a die Ventile zum ersten Mal selbst einstellen.
    Linke Seite Deckel runter - bei zwei Deckelschrauben kommen Alubrösel mit raus

    Dann - an der vorderen unteren Zylinderschraube ist die Mutter, die auf dem Kipphebel, fast am herunterfallen. Leicht von Hand angedreht, das Gewinde ist min. 3 Gänge weiter als bei den Anderen , kurz den Schlüssel angesetzt - das fühlt sich komisch an.
    Also - Mutter gekontert und kompletten Bolzen herausgedreht . Sch...e das Gewinde aus dem Block hängt im Stehbolzen.

    Die Reparatur beim kommt aus wirtschaftlichen Gründen nicht in Frage.
    Wer hat schon Erfahrung mit Helicoil im Raum Nürnberg/Ingolstadt/München, ich hab Sie leider nicht - könnte aber mit Q auf Hänger kommen.

    Bitte melden per PN mit Zeit- und Preisvorstellung

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #2
    na sowas..
    bei mir haben sich auch die Gewindegänge ausm Zylinderblock (Befestigung des Zylinderschutzes) verabschiedet. mal sehen, wann ich das angehe, lass mich an deinen Erfahrungen teilhaben.
    Tiger

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Für den Ventildeckel reicht ein Helicoil-Einsatz, wenngleich auch genügend Platz für eine Timesert- (Würth) oder Ensatz- (Kerb-Konus) Gewindebuchse vorhanden ist. Für letztere beiden muss genügend "Restwandstärke" vorhanden sein. Das sollte aber am Motorblock der Fall sein.

  4. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #4
    @ Ampertiger

    logo


    @hermann

    beim Zylinderkopf könnt ich von aussen ohne große Demontage üben, aber zum Stehbolzenloch muß wohl der komplette Zylinder runter .

    Gibts da keinen Superduperzweikomponentenkleber - Kaltmetall o.ä. das man aufs Gewinde vom Stehbolzen streicht eindreht(steckt) und dann abbinden läßt, ich will den Stehbolzen sowieso nie wieder raus machen. Hat das schon mal einer probiert?


    Ssssscccchhh...e verdammte kruzefixnochemol

  5. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #5
    Hallo Tom

    Lass bloß die finger von dem 2 Komponentenkleber das ist vieleicht was für ein Mofa aber nichts für die GS , für den Stehbolzen würde ich das Timesert von Wührt nehmen für den Ventildeckel reicht der Helicoil-Einsatz ,aber fang nicht mit Kaltmetallkleber an das ist Spielerei und wird auf jeden fall nicht helfen.
    Gruß
    GS Runner

  6. Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    235

    Standard

    #6
    nun, da ich ja beruflich häufiger als mir lieb ist mit defekten Gewinden zu "kämpfen" habe , sage ich mal aus langjähriger Erfahrung folgendes :

    Ein defektes Gewinde könnt ihr schon mit dem Helicoil-Gelumpe richten .... aber bitte dann nur dort wo die Verschraubung NICHT zur Wartung benötigt wird. AUSRUFEZEICHEN:

    Die Ventildeckelverschraubung ist ein denkbar ungünstiger Platz für Helicoil. Die Spirale kommt beim nächsten Service mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit raus, wenns nicht abbricht und die zweite Hälfte steckenbleibt.

    Reperatur bei defekten M8-Gewinden in Zylinderkopf - Zylinderhaubenverschraubung :
    Genau hinsehen wie viel Material um die Bohrung vorhanden ist. Teilweise geht es hier recht eng zu. Wenn dann aufgebohrt wird bricht der Rest gerne nach und nach weg. Dann wird es blöd.
    In diesem Fall den Kopf demontieren und neues Material aufschweissen lassen. (oft genug gemacht .... aufwändig und teuer, aber wesentlich billiger als ein neuer Kopf.....)

    Ist genug Material vorhanden, dann Time-Sert von Würth verwenden. Das sind Gewindebüchsen aus Stahl. Sie werden bei der Montage aufgespreizt und halten wirklich dauerhaft.

    Gruss Martin

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #7
    Hi
    Ruf' mal bei Würth an und lass Dir den Gebietsvertreter benennen. Der weiss wer in Deiner Gegend mit TIMESERT arbeitet. Helicoil würde ich vermeiden weil die Dinger wirklich sehr sorgfältig verarbeitet sein müssen um nicht weiteren Ärger zu verursachen.
    Alternativ rufst Du Herrn Reimann bei Fa. Scheuerlein in Ansbach an. Mit dem hab' ich gerade telefoniert
    Schau mal Deine PN an
    gerd

  8. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #8
    Danke Gerd.


    an Alle Ratgebenden natürlich auch.
    ich werde weiter berichten, muß aber erst noch schrauben.

  9. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #9
    Hallo,
    von Helicoil halte ich für diese Verbindung auch nichts. Für Ensat-Buchen (Kerb-Konus) ist nicht genügend Fleisch. Ich habe einfach auf 6,2mm aufgebohrt, M8 rein geschnitten, eine M8er Madenschraube (5.6) odentlich fest rein gedreht inkl. Loctite hochfest, mit 5mm aufgebohrt und M6 rein geschnitten. Feddich!

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #10
    Hi Andi
    Mal abgesehen davon, dass es nicht ganz trivial ist eine Madenschraube aufzubohren (das Dr...zeug ist ja zäh) und in eine Schraube ein Gewinde zu schneiden, finde ich den Unterschied zwischen M8 und ENSAT 302 (Bohrung 8,3; Da=9) nicht sooo unmöglich.
    Zumal der Kerndurchmesser von M8 nur 6,4 ist und man schon "genau zielen" muss :-).
    gerd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe in Düren gesucht
    Von peter-k im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 16:26
  2. ESD für F800GS gesucht *HILFE*
    Von ju_G im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 16:51
  3. FID -> Hilfe/Rat gesucht.
    Von 084ergolding im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 09:44
  4. Hilfe gesucht!!!
    Von frank74 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 13:43
  5. Drosselklappensynchro - Hilfe gesucht
    Von Michbeck76 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 09:42