Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Interessensfrage Bremszange vorne

Erstellt von cheguevara.at, 23.04.2015, 14:52 Uhr · 16 Antworten · 1.876 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.05.2007
    Beiträge
    92

    Standard

    #11
    Hallo Peter,

    ich habs zwar unten schon geschrieben, hier aber trotzdem nochmal: 25 Nm. Und insgesamt sind es vier Schrauben.

    LG, Lucas

    Zitat Zitat von BMW Peter Beitrag anzeigen
    ... und mit wieviel Nm hast du denn nun die beiden Verbindungs-Schrauben angezogen ?

  2. Registriert seit
    08.05.2007
    Beiträge
    92

    Standard

    #12
    Ah ja, eins noch. So sieht der Bremssattel von innen aus - ungeputzt natürlich :-)

    dsc_0045.jpgdsc_0046.jpgdsc_0047.jpg

  3. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von cheguevara.at Beitrag anzeigen
    Hallo FP91, hallo Peter,

    nachdem BMW den O-Ring nicht bestellen kann hab ich an Brembo direkt geschrieben. Ich bekam von einem Vertriebspartner hier bei mir in Wien die kuriose Auskunft, dass weder der O-Ring lieferbar ist, noch das Anzugsdrehmoment ersichtlich ist, da diese im Brembo-System als "gesperrt" markiert sind und deshalb nur direkt über BMW bestellbar und erfragbar sind...

    Ich war dann bei ihm - ein auf Bremstechnik spezialisierter Betrieb - und er hat mir aus seinem Fundus einen passenden O-Ring gegeben. Und den Hinweis, den Bremssattel mit 25 bis max. 30 Nm anzuziehen. Was ich dann auch so gemacht habe (25 Nm) und siehe da - es passt.

    Ich stelle für mich fest, dieses Im-Kreis-rennen-lassen des Kunden kann von Seiten BMW nur zwei Gründe haben: entweder gehen sie davon aus (was durchaus möglich ist), dass niemals jemand den Sattel auseinanderschrauben muss (sprich der O-Ring immer dicht bleibt) oder sie wollen dir im Falle des Falles einen kompletten, neuen Bremssattel verkaufen...

    LG, Lucas

    PS: Trotz sorgfältiger Recherche für dieses Thema kann ich keine Verantwortung für die Richtigkeit übernehmen
    Danke! Haste den O-Ring mal gemessen?

  4. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #14
    Du bekommst keine Auskunft, weil du ein Amateur bist. BMW will sich rechtlich den Rücken freihalten, genauso wie du das auch mit deinem letzen Satz gemacht hast. Fachwerkstätten und Profis müssen nicht fragen, welchen O-Ring und wieviele Nm - die wissen das und können das und dürfen das.

    Wir können das auch, aber ich würde es nach wie vor nicht öffentlich schreiben, weil irgendeine Dumpfbacke meint er könnte super schrauben und liegt dann in der Wiese..

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von cheguevara.at Beitrag anzeigen
    Ah ja, eins noch. So sieht der Bremssattel von innen aus - ungeputzt natürlich :-)
    Und nun die Frage:
    Was hat Dir eigentlich das Halbieren der Sättel gebracht?
    Das Reinigen/Überholen/Einbauen des Rep-Satzes wäre doch auch am unzerlegten Bremssattel gegangen.
    Neugier? Langeweile?
    Oder: wieso einfach, wenn´s auch kompliziert geht?

    Aber jeder wie er will...

    Grüße vom elfer-schwob

  6. Registriert seit
    08.05.2007
    Beiträge
    92

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von FP91 Beitrag anzeigen
    Danke! Haste den O-Ring mal gemessen?
    Sorry, nein... Aber wenn ich den linken Sattel mal mache, mess ich nach...

  7. Registriert seit
    08.05.2007
    Beiträge
    92

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    Und nun die Frage:
    Was hat Dir eigentlich das Halbieren der Sättel gebracht?
    Das Reinigen/Überholen/Einbauen des Rep-Satzes wäre doch auch am unzerlegten Bremssattel gegangen.
    Neugier? Langeweile?
    Oder: wieso einfach, wenn´s auch kompliziert geht?

    Aber jeder wie er will...

    Grüße vom elfer-schwob
    Das Problem mit der Bremserei hat bei mir letztes Jahr angefangen. Nachdem ich das Traggelenk beim Telelever getauscht hatte (Gummi war gerissen, das Fett überall) und das Rad wieder eingebaut habe stellte ich fest, das die vordere Bremse nicht mehr aufmachte - also das Rad blockierte. Ich habe dann die Bremsschläuche auf Stahlflex getauscht, was deutlich geholfen hatte. Beim heurigen Saisonstart trat das gleiche Problem wieder auf. Ich habe dann abwechselnd den linken und den rechten Sattel montiert, den jeweils anderen fixiert und siehe da - der rechte Sattel klemmte das Rad ein. Ich vermutete daher, dass der Rückfluss im Sattel selbst nicht funktionierte und wollte daher die Bohrung im Sattel besehen. Bei der Gelegenheit hab ich die bereits eingelaufenen Kolben getauscht.

    Heute bin ich aber noch ein bisschen schlauer. Denn nachdem ich die gesamte Anlage neu befüllt und entlüftet habe und das Problem nicht behoben war fiel mir auf, dass das "Rausspritzen" beim Ziehen des Bremshebels fehlte... Also habe ich schließlich den Handbremszylinder demontiert und die Rückflussbohrung gereinigt... Und tadaaaaa - es bremst jetzt wieder wie es soll...

    Deshalb das ganze Brimborium - ich hätt es mir gerne erspart.

    LG, Lucas


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Bremszange vorne rechts
    Von baldrian im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 12:07
  2. Bremszange vorne
    Von Frosch'n im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 08:54
  3. Bremszange vorne links
    Von baldrian im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2013, 01:03
  4. Biete Sonstiges Für 1100er eine Bremszange rechte Seite vorn
    Von Brainman im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 18:37
  5. Feder Stoßdämpfer vorn (Gabelfeder)
    Von rust im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2004, 10:13