Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

iPhone als Navi

Erstellt von Butzies, 04.03.2014, 15:57 Uhr · 23 Antworten · 1.868 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #11
    Habe gute Erfahrungen mit einer wasserdichten Halterung von Biologic. Ein Anschluss ans Bordnetz über USB ist fast Voraussetzung. Die Sprachansagen werden über BT übertragen, ebenso Telefongespräche und Blitzer.de. Für längere Touren das Selbe mit einem iPad.


    http://www.gs-forum.eu/attachments/f...s-img_0065.jpg

  2. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    332

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Butzies Beitrag anzeigen
    Danke für die guten Tipps! Ich möchte auch so wie ChrisR mein Handy oberhalb des Tachos monieren, denn so kann ich mit dem Navi Musik hören, telefonieren und navigieren und muss nur ein Gerät mitnehmen. Heute war ich bei Wüdo, aber dort gab es auch nur eine Halterung, die am Lenker befestigt werden muss. Ich habe sie gekauft und mal drangebaut, aber es war nicht das, was ich suche.
    Daher bin ich immer noch auf der Suche nach einer guten Lösung. Gerne hätte ich eine filigrane Lösng, die an den beiden Befestigungspunkten der Instumenteneinheit montiert wird. Ich hatte da so an ein abgekantetes Blech oder so gedacht, an dem ich dann eine Hartschale für mein Handy schrauben kann.
    Vielleicht kennt einer von euch sowas oder hat sich etwas in der Art gebastelt???!!!
    Ansonstern werde ich die Idee von ChrisR aufgreifen. Wo hast du deinen Bügel befestigt? Klemmt er mit an der Befestigung für die Scheibe?
    Gruß
    Dieter
    Hi Dieter -

    hab deinen Post erst gerade gesehen - war ein paar tage "off".

    Um deine Frage zu beantworten :
    Ja, der Bügel ist an den Schrauben der Scheibenhalterung befestigt.

    Ich habe aber die originalen Muttern mit der Gummipufferung entfernt.
    (Anderes Thema - geht dabei um die Minimierung der Turbulenzen hinter der Scheibe ...)

    Der Bügel ist einfach mit einer längeren Edelstahlschraube und einer selbstsichernden Mutter befestigt.
    Die originalen Gummischeiben sind dazwischen geblieben.
    Hält bombenfest.

    Ich hab leider keinen Bauplan oder so - hab das mal an einem Nachmittag aus einer Laune raus "frei nach Schnauze gemacht.

    Wenn du es nachbauen willst würd ich aber mal nachmessen gehen - kein Problem !


    Gruss,

    Christoph

  3. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #13
    Wenn du das alles damit machen willst, sollte aber wirklich eine solide Stromversorgung haben. Die USB Steckverbindung wurde schon des Öfteren bemängelt. . .

  4. Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    43

    Standard

    #14
    Erstmmal vielen Dank für eure Tipps! Ich hatte jetzt ein bisschen Zeit und habe gebastelt. Die Halterung ist gebaut und weil ich gerade so ein bisschen am Basteln war, habe ich auch gleich noch eine USB Steckdose und eine Leuchtweitenregulierung eingebaut. Ich hänge mal ein paar Bilder an.....
    Gruß
    Dieter
    foto-3.jpgfoto-4.jpgfoto-5.jpgfoto-1.jpg

  5. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #15
    Warum werde ich den Eindruck nicht los das,trotz handwerklich sauber Arbeit, das alles irgendwie gemurkst ist.

  6. Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    43

    Standard

    #16
    Ach, so murksig finde ich das gar nicht. Es funktioniert super, ist stabil und macht genau das, was es soll......

  7. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    332

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Butzies Beitrag anzeigen
    Ach, so murksig finde ich das gar nicht. Es funktioniert super, ist stabil und macht genau das, was es soll......
    ... und damit ist der Sinn des ganzen Unterfangen, wie ich finde, auch gelungen.

    Allerdings würde ich das USB-Kabel in schwarz und kürzer verlegen.
    Für mein Empfinden würde es dann noch besser aussehen

    Gruss ins Sauerland von einem Exil-Arnsberger

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #18
    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die USB-Steckdose wirklich wasserdicht ist.

  9. Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    43

    Standard

    #19
    Die USB-Steckdose hat ne wasserdichte Kappe und ist extra für Motorräder. Ich hoffe mal, dass es auch bei Regen so ist.
    Das Kabel hätte ich auch lieber in schwarz und kürzer, aber da ich ein iPhone 5 habe funktionieren nur die Kabel von Apple. Ich muss daher noch eins in Schwarz und kurz bestellen. Aber ich wollte es erstmal ausprobieren und dafür könnte ich gut mit dem weißen Kabel leben;-)).

  10. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Butzies Beitrag anzeigen
    Ach, so murksig finde ich das gar nicht. Es funktioniert super, ist stabil und macht genau das, was es soll......
    Das wird sich noch zeigen wenn mal schlechtes Wetter ist und einige Dinge vermist werden. Ein speziellen Motorrad-Navi hat eine ganze Menge an Funktionen die das iPhon nicht hat Ruten Funktion, Track aufzeichnen, einfache spezielle Bedienung auch mit Handschuhen, Funktion auch bei größer Kälte, wasserdicht, bruchsicher usw. Ich habe beides deswegen sage ich das.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. iPhone als Navi, wie lange hält der Akku?
    Von KaKa im Forum Navigation
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.08.2012, 11:20
  2. taugt iPhone 4 als Navi?
    Von gser im Forum Navigation
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 20:27
  3. iphone o.ä. als Navi an GS
    Von Doppelboxer im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 20:15
  4. Handy auch als Navi? Taugt das was?
    Von Papamann im Forum Navigation
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 07:08
  5. Handy als Navi
    Von lemmi+Q im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 21:38