Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Kupplungsdruckstange ausbauen

Erstellt von Christian Eckert, 17.10.2011, 18:28 Uhr · 15 Antworten · 3.531 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    14

    Frage Kupplungsdruckstange ausbauen

    #1
    Hi Zusammen,
    nachdem ich dank eurer Hilfe am Sonntag sehr erfolgreich meinen Kupplungskolben ausbauen konnen hab ich nun ein neues Problem.

    Laut Werkstatthandbuch soll man die Kupplungsdruckstange einfach herausziehen können wenn der Kupplungskolben drausen ist.

    Ich hab mir heute einen neuen Kolben besorgt.
    Nun will ich ihn aber nicht gleich wieder kaputt machen falls es an der Druckstange liegen sollte.

    Ich bekommen die Stange beim besten Willen nicht raus.
    Selbst wenn ich da mit der Zange kräftig dran ziehe tut sich da nix.

    Muß ich mir da Sorgen machen oder einfach Kolben wieder mit anständig Fett drauf rein, alles wieder zusammenbauen und die Kupplung frisch einstellen. Ferig?
    Ist halt schon ein bischen Arbeit alles wieder auseinander zu schrauben falls der Kolben gleich wieder futsch ist.

    Schon mal vieln dank im Voraus.

    Gruß Christian

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #2
    könnte sein das die mit der Kupplungsdruckfeder mangels schmierung kalt verschweißt is...die muß auf jeden Fall raus damit du sie begutachten kannst..


    nimm eine Grippzange die man festklemmen kann und versuche mittel Hammer oder Schlaggewicht die rauszubekommen...ich weiß is wenig Platz


    .... SIE MUß RAUS.....

  3. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    #3
    .......nicht nur ziehen. Sondern erstmal Drehen. Und dabei ziehen. Geht raus nachdem die sich drehen lässt. Keine Sorge, die Tellerfeder kann sich net mitdrehen. Hat geklappt zumindestens bei meiner festsitzenden Druckstange. Kalt verschweisst halte ich für unwahrscheinlich, sie klemmt halt drin in der Tellerfeder, weil die Druckstange sich normalerweise immer mit der Getriebewelle bzw der Tellerfeder mitdreht und die Lagerung ja hinten im Kolben sitzt......

    Beim Wiedereinsetzen kann nen bisken Staburags (soooon Spezialfett) oder vergleichbar nicht schaden. Aber nur nen bisken vorne dran wos in die Tellerfeder drückt. Hinten am neuen Kolben (auch ins Lagerloch wo die Stange reingeht) hab ich etwas mehr aber nicht zuviel normales Fett genommen. Damit der Kolben auch schön gleitet.

  4. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    #4
    Und? Stange rausbekommen? Oder neue Hiobsbotschaften wegen Nachmessen der Kupplung? Gib bitte Laut!

  5. Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    235

    Standard

    #5
    Gripzange ist schwierig weil die zuwenig anpacken kann. Was gut funktioniert ist ein verstellbare Abisolierzange. ( die mit diesem kleinen Rändelschräubchen ) Schmal genug, die passt in den Schacht rein. Mit ner Schlauchschelle die Zangengriffe zusammenziehen. Jetzt kannst Du ein Schlaggewicht an der Zange befestigen. (zB an der Rändelschraube) Jetzt bekommst Du das Vieh rausgezogen.

    viel Erfolg

  6. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    14

    Daumen hoch Es geht bergauf!

    #6
    Hi Zusammen,
    ich hab gestern Abend mit einer großen Kombizange, hab mich selbst gewundert, dass die da rein passt, die Stande raus bekommen.
    Sah ein bischen nach kaltverschweißt aus, aber nur so in den Anfängen.
    Ich werd mir heute eine neue Stange besorgen (die Alte hat vom kaputten Drucklager was abbekommen) und davor schau ich mir noch mal mit einem Endoskop die Sache von innen an (die Auflagefläche an der Feder).

    Den Kupplungsbelg hab ich schon vorm Ausbauen des Drucklagers vermessen.
    Das waren 5,2mm, also alles noch ok!

    Ich schau mal ob ich mit dem endoskop auch bilder machen kann, bis jetzt hab ich nur Filme abspeichern können.

    da ich ja jetzt bald meine 10 Beiträge hab, folgen bald Bilder des Zerstörten Lagers un der Stange, sehen beide schon heftig aus.

    Gruß Christian

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Christian Eckert Beitrag anzeigen
    Hi Zusammen,
    ich hab gestern Abend mit einer großen Kombizange, hab mich selbst gewundert, dass die da rein passt, die Stande raus bekommen.
    Sah ein bischen nach kaltverschweißt aus, aber nur so in den Anfängen.

    ...SNIP...
    ich habe meine Druckstange mit KU-Paste eingesetzt und bis heute keinen Ärger gehabt...das für und wieder eines Schmiermittels lasse ich mal bewußt weg und teile nur meine Erfahrungen mit..

    denke ein Schmiermittel mit sehr guten Notlaufeigenschaften ist am besten geeignet und das hat die Ku-Paste bis heute geleistet..

  8. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    14

    Standard Druckstange schmieren

    #8
    Hi freewayx,
    an welchen Stelle schmierst du die Druckstand überall mit Cu-Paste?
    Nur an der Kupplungsseite am Konus oder auch an der Kupplungsdrucklagerseite und an dem dünnen Ende nach dem Konus (Kupplungsseite)?

    Gruß Christian

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Christian Eckert Beitrag anzeigen
    Hi freewayx,
    an welchen Stelle schmierst du die Druckstand überall mit Cu-Paste?
    Nur an der Kupplungsseite am Konus oder auch an der Kupplungsdrucklagerseite und an dem dünnen Ende nach dem Konus (Kupplungsseite)?

    Gruß Christian
    ... beide Seiten..nur am Ende da wo die harten Kugeln sind..ein guter klags drauf und fertig...

  10. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    14

    Frage Filzring

    #10
    Hi,
    kann mir jemand sagen wo dieser ominöse Filzring

    23211230440DruckstangeL=258MM1

    21527659112


    nur in Verbindung mit

    --Filzring
    hin muß den mir BMW unbedingt mit verkaufen will?
    Gruß Christian


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS Sensor ausbauen
    Von floozy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 19:59
  2. Zylinderdeckel ausbauen
    Von QBI im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 17:40
  3. Uhr ausbauen
    Von Mike 13 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 23:37
  4. DWA / EWS ausbauen
    Von Spätzünder im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 11:34
  5. Kupplungsdruckstange (Bj.06.95)
    Von hanna im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 17:14