Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

linken Kettenspanner wechseln

Erstellt von Locky, 16.12.2012, 12:38 Uhr · 16 Antworten · 1.917 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    480

    Standard linken Kettenspanner wechseln

    #1
    Hallo,
    ich möchte demnächst den linken Kettenspanner, an meiner R1100GS, gegen den modernisierten, wechseln. Sollte man das Einspritzventil mit angeschlossener Kraftstoffleitung herausnehmen aus dem Drosselklappengehäuse, oder ist es einfacher nur die Kraftstoffleitung vom Einspritzventil abzumachen. Möchte den Seilzug am Gehäuse lassen, damit eine Grundeinstellung bleibt. Nach dem wechsel werde ich eine Syncro machen, aber somit kann ich das Kälbchen vorher warm fahren ohne das der Motor total unsyncron läuft. Um an den ....... zu kommen muß ja das Drosselklappengehäuse weg. Ich wollte einfach die Kraftstoffleitung abmachen und das Gehäuse nach oben hängen. Für sachdienliche Hinweise bin ich euch sehr dankbar.Ventile habe ich erst vor knapp 2000km eingestellt, somit sollte das in Ordnung sein.

    Gruß
    Mario

  2. Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    309

    Standard

    #2
    Hallo,

    ich hatte diese Operation an einer 99er RT gemacht und dabei die komplette linke Drosselklappeneinheit abgenommen - ist m.E. der einfachste Weg...
    Viel Erfolg!
    Gruß,
    Arne

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #3
    Hallo Mario,

    die Spritleitung ist sehr spröde und hart. Du wirst die Leitung kaum von der Düse runterkriegen, bzw. läufst Gefahr, daß Du den Anschluß an der Düse abbrichst.
    Viel einfacher gehts, die beiden Schrauben, die die Düse halten, rauszuschrauben und die Düse einfach rauszuziehen. Sie wird (außer den beiden Schrauben) nur durch einen O-Ring gehalten. Beim Wiedereinsetzen den O-Ring leicht fetten, dann flutscht er easy wieder rein.
    Mit gezogener Düse kannst Du das Drosselklappengehäuse hinhängen, wie Du willst.
    Aber um ne neue Synchro kommst Du eben nicht rum.

    PS: Schau Dir für Deine Rep. nach einem Helfer, der Dein Moped auf beiden Rädern stehend hält und das Vorderrad belastet. Dadurch wird der Telelever etwas nach oben ausgelenkt und Du kommst besser an den Sechskant des Spanners dran.

    Grüße vom elfer-schwob

  4. Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    480

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    Hallo Mario,

    die Spritleitung ist sehr spröde und hart. Du wirst die Leitung kaum von der Düse runterkriegen, bzw. läufst Gefahr, daß Du den Anschluß an der Düse abbrichst.
    Viel einfacher gehts, die beiden Schrauben, die die Düse halten, rauszuschrauben und die Düse einfach rauszuziehen. Sie wird (außer den beiden Schrauben) nur durch einen O-Ring gehalten. Beim Wiedereinsetzen den O-Ring leicht fetten, dann flutscht er easy wieder rein.
    Mit gezogener Düse kannst Du das Drosselklappengehäuse hinhängen, wie Du willst.
    Aber um ne neue Synchro kommst Du eben nicht rum.

    PS: Schau Dir für Deine Rep. nach einem Helfer, der Dein Moped auf beiden Rädern stehend hält und das Vorderrad belastet. Dadurch wird der Telelever etwas nach oben ausgelenkt und Du kommst besser an den Sechskant des Spanners dran.

    Grüße vom elfer-schwob
    Hallo,
    habe mir schon gedacht das die Leitung von dem Ventil nicht so einfach abgeht, werde dann halt das Ventil aus dem Gehäuse ziehen. Eine neue Syncro ist sowieso mal fällig. Wollte das Kälbchen auf den Seitenständer stellen und hoffe das der Telelever weit genug wegschwenkt.

    Gruß
    Mario

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #5
    Ich hatte meine 11er damals auf dem Hauptständer und das Vorderrad ein wenig unterlegt. Vorher die Vorspannung am vorderen Dämpfer ganz entspannt. Da kam der Telelever weit genug nach oben.
    Die DK wie beschrieben von der Düse befreien und weghängen. Dann passt das alles.

  6. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Ich hatte meine 11er damals auf dem Hauptständer und das Vorderrad ein wenig unterlegt. Vorher die Vorspannung am vorderen Dämpfer ganz entspannt. Da kam der Telelever weit genug nach oben.
    Die DK wie beschrieben von der Düse befreien und weghängen. Dann passt das alles.
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    ... PS: Schau Dir für Deine Rep. nach einem Helfer, der Dein Moped auf beiden Rädern stehend hält und das Vorderrad belastet. Dadurch wird der Telelever etwas nach oben ausgelenkt und Du kommst besser an den Sechskant des Spanners dran. ...
    Oder: Spanngurt!

  7. LC8 Gast

    Standard

    #7
    Hi, habe meinen so heraus und wieder reingefummelt, nix ausgebaut ,oder gelöst, geht.
    Gruß LC8

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #8
    Watt zaubert ihr denn hier rum

    Düsenhalter ab...Düse rausziehen..Tank ab...okok meiner hat dicke Backen und hängt weit runter (42l) .......... raus ....... rein..alles rückbauen ..fertig...niGs mit Spanngurt und so.

    Habe den Motor ein paar mal ohne Zündkerzen durchnudeln lasssen..damit dich der ....... mit Öl füllt und die Kiste nicht gleich losrappelt....braucht man nich...macht aber Sinn.

    Nur weil man die Einspritzdüse zieht muß man keine Synchro machen...es verändert sich nichts an der Einstellung vom Saugrohr....

  9. Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    480

    Standard

    #9
    Hallo,
    weiß zwar noch nicht wie ihr, LC8 und freewayx, das ohne wegbau des Drosselklappengehäuse hinbekommen habt, aber mal sehen wenn es soweit ist.


    Gruß
    Mario

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #10
    Saugrohr muß natürlich ab....den alten Kettenspanner etwas seitlich vorspannen in der Feder..dann kommt der fast von allein herraus...Einbau genauso...


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kettenspanner
    Von afrikatobi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 08:24
  2. Kettenspanner
    Von Woidl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 17:59
  3. Kettenspanner für Nebenwelle
    Von jerry-Q im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 21:15
  4. ABS und Kettenspanner
    Von ralleman im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 11:42
  5. Kettenspanner
    Von slehnert im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 18:58