Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Radschraube abgebrochen?

Erstellt von siggipeter, 10.04.2011, 01:14 Uhr · 16 Antworten · 2.187 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    4

    Standard Radschraube abgebrochen?

    #1
    Am Hinterrad Radschraube abgebrochen und jetzt????

  2. Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    12

    Standard

    #2
    Den Rest rausdrehen und Schraube erneuern

  3. Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    12

    Standard

    #3
    Wenn so nicht geht.
    Dann mittig ankörnern und Loch gebohrt,dann mit Linksdreher rausgeschraubt.
    Ich denke mal 5 mm ist schon OK.

  4. Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    468

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von PeterausE Beitrag anzeigen
    Wenn so nicht geht.
    Dann mittig ankörnern und Loch gebohrt,dann mit Linksdreher rausgeschraubt.
    Ich denke mal 5 mm ist schon OK.
    Bloß nicht!!! Die Gefahr, dass der Linksausdreher abbricht ist nicht unerheblich und danach kann man den Schraubenrest nicht mal mehr ausbohren. Davon abgesehen sind 5mm viel zu klein. Welche Kraft willst Du denn damit ausüben?

    @ Siggipeter

    Steht noch ein Rest oder ist sie bündig am Loch abgerissen? Oft reichen ein, zwei beherzte Hammerschläge auf den verbliebenen Stummel zum Lösen. Reicht es nicht, dann würde ich es mit Hitze versuchen. Reicht das auch nicht, würde ich irgendeine nicht galvanisierte Schraube aufschrauben oder eine etwas größere einfach über den Stumpen legen und den durch das Loch der Mutter mit ihr verschweißen. Das klappt mitunter nicht beim ersten mal, aber die beim Schweißen erzeugte Hitze wirkt lösend. Spätestens beim zweiten oder dritten Versuch läßt sich der Schraubenrest rausdrehen. Aber unbedingt vorm Schweißen die Batterie abklemmen!

    Und damit das nicht noch mal passiert unbedingt etwas Kupferpaste an die Gewinde (nicht den Konus!!!) machen.

    LG, Gis

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #5
    Hi
    Wie eine Radschraube abreissen kann ist mir schleierhaft.
    Genauso der Tip mit der Kupferpaste.

    BMW schreibt vor, dass die Radschrauben trocken eingedreht werden.
    Ich schraube sie ganz leicht geölt ein (ölen und abwischen dass wirklich nur ein "Film" bleibt).

    Nachdem ich schon mal Schrauben rausoperieren durfte die ich mit CU-Paste einsetzte und die dank der elektrochemischen Reaktion bombenfest korrodiert waren, lasse ich solchen Unsinn seit 30 Jahren sein. Einziger Anwendungszweck für CU-Paste sind bei mir hitzebelastete Teile (Aus..........) und als hitzefestes Gleitmittel (Bremsbelag).

    Bei den Bremsen empfehlen die Hersteller inzwischen Keramikpaste verwenden aber bei eigenen Anwendungen auch CU .

    Bei Zündkerzen sind sich alle Hersteller einig: "Trocken weil oberflächenbeschichtet".

    Doch -wie immer- kann das natürlich jeder handhaben wie er möchte.
    gerd

  6. Momber Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Wie eine Radschraube abreissen kann ist mir schleierhaft.
    Mir allerdings auch.
    Vermutung: Reifenhändler hat sie mit pneumatischem Schlagschrauber und 600 Nm angezogen.

  7. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #7
    wenns das mit dem (bezahlten) Reifendealer ist -

    Super, lass den das machen (lassen), muß schließlich er bezahlen

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #8
    Hi
    Kann es sein, dass irgendwer aus Versehen eine oder mehrere Schrauben der Leichtmetallgussräder verwendet hat?
    gerd

  9. Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    4

    Daumen hoch Radschraube

    #9
    Gewinderest herauszubekommen war mit Meisel kein Problem.


    Nochmals Danke an alle

  10. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von siggipeter Beitrag anzeigen
    Gewinderest herauszubekommen war mit Meisel kein Problem.


    Nochmals Danke an alle
    Mit Inge Meisel??? Oder meinste ´n Meißel??? (sry ... der Ball lag auf´m Punkt)

    Schön das alles wieder gut ist!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nebelscheinwerfer abgebrochen
    Von Kuh-Reiter im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 07:41
  2. R 1150 GS Kaltstarthebel abgebrochen
    Von Butenostfriese im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 21:04
  3. Spiegel abgebrochen
    Von eisi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 10:47
  4. R 1100 GS Kupplungshebel abgebrochen
    Von Hele01 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 11:05
  5. Tankdeckel abgebrochen
    Von Christian GE im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 08:09