Ergebnis 1 bis 10 von 10

Serien Öl-Einfülldeckel

Erstellt von palmstrollo, 14.03.2007, 09:40 Uhr · 9 Antworten · 1.494 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard Serien Öl-Einfülldeckel

    #1
    Hi.
    An meiner 11er ist vom Vorbesitzer ein "abschließbarer" Öl-Einfüllstopfen nachgerüstet worden. "Abschließbar" deshalb, da das Teil nur mit einem 12er Inbus geöffnet werden kann.
    Da mich das Rauskramen dieses Riesenteils aus dem Werkzeugfach und die Unterbringung desselben in dem doch recht eng bemessenen Kästchen stört, will ich wieder einen "normalen" Einfüllstopfen montieren.
    Mein hatte auch einen da, auch den O-Ring. Aber mein Einschraubloch ist ja viiieeeeel größer. Das Gewinde hat einen geschätzten Durchmesser von ca. 20 mm. Mein meinte, dass auch das Einfüllrohr fehlen würde und hat es bestellt.

    Meine Frage:
    Wozu dient dieses "Einfüllrohr" und ist es problemlos ohne Spezialwerkzeug zu montieren?

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #2
    Hi
    Einfüllrohr? Wir reden aber schon von einer 850/1100 GS?
    Da bin ich gespannt welches Einfüllrohr er da anbringt.
    Gewinde? Vielleicht ist das Trum aus einem Rasenmäher? Das Original hat jedenfalls ein Bajonett.
    Fag' ihn doch mal ob das Teil die EtNr 11 14 1 340 900 hat, ob ihm sein ETK vielleicht abhanden gekommen ist. Die genannte Nummer passt jedenfalls an allen R11x0 und R850 Blöcken. egal ob Einzel- oder Doppelzündern
    gerd

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Ähm, guggst du hier: http://www.maxbmwmotorcycles.com/fic...p?mospid=47944

    Auch da ist dieses "Einfüllrohr" (Original-Bezeichnung im ETK) zu sehen.
    Das von dir genannte Teil wird mittels Bajonett-Verschluss in eben diesem "Einfüllrohr" befestigt. Aber wie wird dieses "Einfüllrohr" in der Ventildeckelhaube eingesetzt? Ich habe da ein Gewinde und das Rohr hat ja nur einen außen sitzenden O-Ring.

  4. Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    72

    Standard

    #4
    moin moin,

    im ETK sieht es wie von Dir beschrieben aus, Gewinde im Ventildeckel und da hinein kommt 11147659578 mit 11147659578.

    Bei der Schraube mit dem 14´ner Inbus scheint es sich wohl um eine "übergroße" Madenschraube zu handeln.

    Wie das Einfüllrohr da aber fixiert wird, ist so nicht zu ersehen, entweder man kann es erkennen, wenn man das Teil in der Hand hält oder Dein gehört zu den und verrät Dir den Trick.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #5
    Hi
    Oops, da hat dann aber einer den Ventildeckel umgebaut. Serienmässig ist da kein Gewinde drin und dieses Einfüllrohr wird nur eingedrückt. Deshalb sind ja die ganzen "abschliessbaren" Deckel für die Katz. Der kundige Dieb/ Vandalist hebelt kurzerhand das Schliessteil mitsamt dem Rest raus.
    Jetzt wundert mich auch der 14-er Innensechskant nicht mehr. Bei mir keimte schoin die Frage auf wieviel "Fleisch" noch um das riesige I-Sechskantloch ist. Daher:
    Sorry an den Freundlichen. Er hat Recht. Aber ich hab' an ein "abschliessbares Teil" der üblichen Vertreiber gedacht. Ob dieses Einfüllrohr allerdings noch bei dem mit Gewinde versehenen Deckel passt?...
    Vielleicht ist es einfacher Deinen "Spezialverschluss" zu schlitzen, damit Du ihn mit einem 2-EUR Stück aufbekommst?
    gerd

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #6
    Ich war dann gestern nochmal in der Garage...

    Erstmal den "Riesen"-Verschlussstopfen herausgeschraubt. Wenn nachträglich ein Gewinde hineingeschnitten wurde, könnte dies doch nicht ohne "Materialverlust" geschehen sein. Das müsste bedeuten, dass das "Einfüllrohr" jetzt für die Gewindeöffnung einen zu kleinen Durchmesser hat. Somit hätte eigentlich das Einfüllrohr relativ drucklos in das Gewinde "hineinfallen" müssen. Aber das Gegenteil ist der Fall: mitsamt dem umlaufenden O-Ring ist es wohl ohne Gewalt kaum in das Gewinde zu kriegen. Das Kunststoffteil selber passt exakt zwischen das Gewinde. Aber der O-Ring quetscht sich beim Versuch, das Ganze hineinzudrücken, immer wieder heraus. Und allzu kräftig will ich auch nicht auf dem Ventildeckel herum dreschen.
    Noch jemand mit Idee?

  7. Registriert seit
    11.02.2007
    Beiträge
    163

    Standard

    #7
    Hallo palmstrollo
    kannst du nicht eine entsprechend tiefe Nut in das Einfüllrohr reindrehen, so ca. den halben Durchmesser des O-rings. (z.b. 0,75mm oder 1.0mm) Dann den O-ring einölen und noch mal versuchen.

    Gruß Stefan

  8. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #8
    Hi Stefan.

    Die Nut ist ja schon im Einfüllrohr drin.
    Mit ein wenig sanfter Gewalt habe ich das Einfüllrohr auch in das Gewinde bekommen. Aber das kann eigentlich nicht der "normale" Weg sein.
    Mich interessierte auch, ob serienmäßig dort ein Gewinde im Deckel ist (was ja keinen wirklichen Sinn machen würde). Da das Rohr aber jetzt drin sitzt und auch dicht ist, werde ich keine weitere Forschung mehr betreiben. Danke dir trotzdem.

  9. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    805

    Standard

    #9
    Kann das sein, dass Dein Ölstopfen etwa so aussieht?

    Das ist dann ein Zubehörteil (hier von Wunderlich), dass es von einigen Zubehörausstattern gibt. Am Zylinderkopf wird dafür nix geändert.
    Ich verstehe nicht, wofür man einen Öleinfüllstutzen benötigt. Ich nehme bei all meinen bisherigen Moppeds einen Haushaltstrichter.

  10. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #10
    Mein Stopfen sieht zwar ähnlich aus, ist aber nicht der abgebildete.
    Meiner wird mit einem Außengewinde (ca. 32mm) in die Zylinderkopfhaube geschraubt und zum Öffnen wird ein 12mm Inbus benötigt, nicht wie ich zuerst schrieb, ein 14mm Inbus.
    Hier noch 2 Fotos:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 100_1035.jpg   100_1100.jpg  


 

Ähnliche Themen

  1. Serien DWA mit 1 oder 2 FBs
    Von Dobs im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 07:19
  2. Serien-Sitzbank zu verkaufen
    Von Agent im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.09.2011, 18:47
  3. Biete Sonstiges Serien-Unterfahrschutz 12er GS ADV klein
    Von Rheinboxer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 20:09
  4. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Teile für Umbau Adv auf Serien GS Heck
    Von Jo63 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 19:53
  5. HP2 vermutlich Serien Leistungsproblem!!!
    Von Gerard im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 10:11