Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

17" Bereifung

Erstellt von GS HOTTE, 03.11.2011, 19:52 Uhr · 18 Antworten · 1.967 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    Hallo, das ist richtig, dass solche Kombinationen evtl. besser funktionieren als PiRo2 vorn und hinten.
    Ich hatte mal Michelin angefragt wegen Pilot Sport vorne und PiR2 hinten, weil ich noch einen liegen hatte.. Da gibt es keine Freigaben dazu, also auch keine Mischung mit PiPo. Egal, das sah ich nicht ganz so eng und fuhr den Pi Sport vorne trotzdem runter.
    Der M3 vorne vorher hat leider nicht lange gehalten, so dass ich bei Michelin gelandet bin. Allerdings auf der R11xxR
    Freigaben gibts für sowas eh nicht.
    Zum TÜV gehen und nur Hersteller bzw Größen eintragen lassen.Dann ist Mischbereifung zulässig.

  2. Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    344

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    Wenn du mal die Restdicke der Karkasse von 3 mm? zwischen den Fingern fühlst, wenn der glatte hinten runterkommt, dann kannst du verstehen, auf welch dünnem Eis man da noch fährt. Trotzdem mit noch super Nasshaftung.

    Das ist richtig, ist mir bei montieren auch schon immer aufgefallen daß die Reifen von der Karkasse her sehr dünn sind. Ist halt das Tribut das man zahlt wenn alles leicht sein muß. Trotzdem bin ich zufrieden mit dem Reifen. Nasshaftung sowieso bester Reifen in dem Bereich.

    Steffen

    PS: evtl. teste ich hinten ja mal den PiRoad. Reifenbindung habe ich nicht

  3. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Freigaben gibts für sowas eh nicht.
    Zum TÜV gehen und nur Hersteller bzw Größen eintragen lassen.Dann ist Mischbereifung zulässig.
    So kenne ich das nicht. Entweder gibt der FZ Hersteller oder der Reifenhersteller seine Freigabe für eine Kombination auf einem bestimmten Modell. Und da kann die fehlende Zusatzkennung B schon über "Nicht zulässig" entscheiden.
    Meine Mischbereifung ist trotzdem nicht beanstandet worden.

    Der Pi Ro2 wurde bei mir der Nachfolger des PiPo, weil der mir auch noch zu schnell hinten runter war, aber der PiPo klebt etwas satter finde ich.

  4. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    So kenne ich das nicht. Entweder gibt der FZ Hersteller oder der Reifenhersteller seine Freigabe für eine Kombination auf einem bestimmten Modell. Und da kann die fehlende Zusatzkennung B schon über "Nicht zulässig" entscheiden.
    Meine Mischbereifung ist trotzdem nicht beanstandet worden.
    Wir reden hier ja von einer Rad Reifenkombi die für die GS nicht bestimmt ist.Darum gibts auch generell keine Freigaben.
    Wenn überhaupt dann nur für das Fahrzeug von dem die 17Z Felgen stammen.
    Diese Reifen Freigaben sind aber bei der GS nicht gültig.Sie dienen höchstens als Anhaltspunkt beim TÜV.
    Darum Einzelabnahme.

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #15
    Ja genau, es sind ja Fremdräder mit 17 Zoll.
    Da gilt dann das, was der Ing einträgt.

  6. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    Da gilt dann das, was der Ing einträgt.
    So ist es.Je nach wohlwollen des jeweligen Prüvers.
    Darum immer schön den Bückling machen.

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    So ist es.Je nach wohlwollen des jeweligen Prüvers.
    Darum immer schön den Bückling machen.
    nicht verwechsen: Tüvers - Prüfers

  8. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    So kenne ich das nicht. Entweder gibt der FZ Hersteller oder der Reifenhersteller seine Freigabe für eine Kombination auf einem bestimmten Modell. Und da kann die fehlende Zusatzkennung B schon über "Nicht zulässig" entscheiden.
    Meine Mischbereifung ist trotzdem nicht beanstandet worden.

    Der Pi Ro2 wurde bei mir der Nachfolger des PiPo, weil der mir auch noch zu schnell hinten runter war, aber der PiPo klebt etwas satter finde ich.

    das der pipo etwas satter liegt als der road 2 habe ich auch festgestellt. denke das liegt daran das der pipo in schräglage mehr gummifläche am boden hat als der road 2. liegt sicher an der form des reifens. dann habe ich mal mit dem luftdruck experimentiert und siehe da, bei 2,5 bis 2,6 bar auf dem road2 hinten stellt sich das gleiche satte gefühl ein wie beim pipo. trotz 2 mann und gepäck trotzdem kein knautschen und die langlebigkeit bleibt auch erhalten. einziger wermutstropfen.... : er bekommt ein wenig sägezähne, das im fahrbetrieb aber nicht zu spüren ist.

    den m3 habe ich auch mal ausprobiert. fand ihn ne katastrophe im nassen und gehalten hat er hinten 2000 km.

    gruß axel

  9. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #19
    Danke ok dann werd ich mal mit dem Luftdruck nach oben gehen.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Enduro Räder: 17"/17": Bereifung
    Von HP2Sascha im Forum HP2-Technik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2015, 13:51
  2. Bereifung 180/120-17"
    Von bmw-kalle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 20:43
  3. Enduro Räder: 19"/17": Bereifung
    Von HP2Sascha im Forum HP2-Technik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 23:18
  4. Enduro Räder: 21"/18": Bereifung
    Von HP2Sascha im Forum HP2-Technik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 23:17
  5. Enduro Räder: 21"/17": Bereifung
    Von HP2Sascha im Forum HP2-Technik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 22:39