Seite 118 von 134 ErsteErste ... 1868108116117118119120128 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.171 bis 1.180 von 1336

Conti Trail-Attack

Erstellt von GS-WÄLDER, 25.06.2007, 13:57 Uhr · 1.335 Antworten · 269.562 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    Ich schreibe hier nur was ich persönlich festgestellt habe, nichts anderes, ersetzt abgehackt mit kibbelig (wie schon mal geschrieben) und fertig ist die Laube!

    Gruß
    Eric

  2. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Da muss ich mich anschließen... liegts an der Uhrzeit? nee, am Bier........was ich gern noch getrunken hätte

    Im Übrigen muss ich Richard ein wenig Recht geben......

    @ HaJü:
    Du bist nicht ganz unschuldig, dass ich dem CTA noch eine 2. Chance gegeben habe... freu dich!
    Moin Andreas,

    es mag wohl daran liegen, wie ich den Reifen "erfahren" hab, was ich lese und höre und was letztlich auf der Straße abgeht. Hab schon einige erlebt, die Gott-weiß-was für Fahrer sind, daß man vor lauter Gegenwind die Ohren anlegt. Und wenn man dann auch noch das Vergnügen hat, mal ne Runde mit solchen "Spezialisten" zu fahren, stellt man plötzlich fest, daß sie auf der Geraden am Kabel ziehen, daß fast die Drosselklappen rauskommen, kommen die Kurven sieht man als Hinterherfahrer nur noch Rotlicht. Von Serpentinen, die sie grundsätzlich auf der Gegenfahrbahn ausfahrend beenden, will ich erst gar nicht sprechen.

    Überholt man dann einen dieser "Heizer" in einer übersichtlichen Rechtskurve mit ordentlichem Respektabstand außenrum und hört nachher an der Tanke: "Da ist ja der Idiot, der in der Kurve überholt!", da frag ich mich schon, wo dies Fahren gelernt haben.

    Am letzten langen Wochenende konnt ich in den Vogesen ja wieder zur Genüge feststellen, wo sich die Spreu vom Weizen trennt.

    Von Garagenausfahrten und Kopfsteinpflaster vor der Haustür red ich nicht, das sind individuelle Gegebenheiten, die ich nicht kennen kann. Ich halt mich einfach an den 500m fest, auf denen kein Reifen warm werden kann (jetzt komm mir keiner mit irgendeiner Dragster-Manier).

    Ich hab mit dem CTA nur beste Erfahrung gemacht. Selbst bei Wasser ohne Ende auf der Straße hat er keine Traktionsschwächen gezeigt. Regenfahrten hab ich mehrmals auf längerer Strecke gehabt, die keine Schleichfahrten waren. Ich würde den jederzeit wieder nehmen, mit und ohne Z. Einzig die mangelnde Notwendigkeit und der ruhigere Lauf haben mich ins Lager der Straßenreifen wechseln lassen. Von daher hat er bei Dir eine 2. Chance redlich verdient.

    Zitat Zitat von neuerQtreiber Beitrag anzeigen
    .....

    ansonsten hab ich - genauso wie HaJü - einen Kollegen ins "Verderben" geritten, als ich ihm den CTA empfohlen habe....
    und jetzt komme ich auch nur mehr schwer hinterher
    Soweit ich mich erinnern kann, bist Du zu 95% auf der Straße unterwegs. Dann mach Dir den RA2 drauf, der geht noch besser. Wenn allerdings Dein Spezl den dann auch drauf macht, hat sich die ganze Sache wieder legalisiert.

    Dann heißts trainieren, trainieren, trainieren.....

    Übrigens, Chips haben wir keine im Haus

  3. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    Zitat Zitat von Gmeurb Beitrag anzeigen
    Ich schreibe hier nur was ich persönlich festgestellt habe, nichts anderes, ersetzt abgehackt mit kibbelig (wie schon mal geschrieben) und fertig ist die Laube!

    Gruß
    Eric
    Ok, kann mir nur nicht so lebhaft vorstellen, daß bei Conti derartige Qualitätsschwankungen herrschen von himmelhoch-jauchzend bis zu-Tode-betrübt

    Hab mittlerweile den 2. RA2 drauf und seh keinen, aber absolut keinen Grund, das Fabrikat zu wechseln (bin zu 100% bindungsfrei ).

  4. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Soweit ich mich erinnern kann, bist Du zu 95% auf der Straße unterwegs. Dann mach Dir den RA2 drauf, der geht noch besser. Wenn allerdings Dein Spezl den dann auch drauf macht, hat sich die ganze Sache wieder legalisiert.

    Dann heißts trainieren, trainieren, trainieren.....

    Übrigens, Chips haben wir keine im Haus
    von den zurückgelegten Strecken eher sogar mehr als 95%, ABER das Suchen und Probieren von anderen (GS-Kompatiblen) Wegen ist auch recht interessant, und da hatte ich mit dem PR (I) schon meine Probleme (vor allem wenn im Gras mal zu wenden war.. und das feucht war), drum der CTA,
    Sicher ist der CRA 2 noch besser auf der Bahn,
    da übernächste mal vielleicht, der nächste CTA ist schon eingetroffen und wird demnächst montiert

    Einziges "Handicap" beim CTA:
    der Test in der Motorrad, wo der CTA mit 69 PUnkten in der Nasswertung Platz 6 erreicht (69 Pkt.) und der Dunlop TR91 den 1 Platz mit 91 von (100 möglichen Pkt.). Sogar Tourance EXP (87 Pkte), Anakee 2 (81 Punkte) sind deutlich davor.....
    vor allem Haftung in Kurven und Beschleunigung (CTA jeweils 13 von 20 möglichen, TR91 18 von 20) und Grenzbereich (CTA: 12 Pkte, TR91: 19 Pkte machen mich da zögerlich

    habt ihr die gleichen Erfahrungen?

    ich will das nicht selbst "Erfahren"
    und so den Unterschied zwischen Scheiben- und "Backen"Bremse kennenlernen

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Hab schon einige erlebt, die Gott-weiß-was für Fahrer sind, daß man vor lauter Gegenwind die Ohren anlegt. Und wenn man dann auch noch das Vergnügen hat, mal ne Runde mit solchen "Spezialisten" zu fahren, stellt man plötzlich fest, daß sie auf der Geraden am Kabel ziehen, daß fast die Drosselklappen rauskommen, kommen die Kurven sieht man als Hinterherfahrer nur noch Rotlicht. Von Serpentinen, die sie grundsätzlich auf der Gegenfahrbahn ausfahrend beenden, will ich erst gar nicht sprechen.

    Überholt man dann einen dieser "Heizer" in einer übersichtlichen Rechtskurve mit ordentlichem Respektabstand außenrum und hört nachher an der Tanke: "Da ist ja der Idiot, der in der Kurve überholt!", da frag ich mich schon, wo dies Fahren gelernt haben.
    Ja und was willst Du mir sagen? Das kenne ich auch alles, muss mich auch das Timmelsjoch runter an den ganzen Anfängern vorbeimogeln, um endlich frei fahren zu können... sind wir jetzt beide bereit, unsere MotoGP Application auszufüllen? Na endlich... wir sehen uns in Silverstone, aber MIT GS!

    Zitat Zitat von neuerQtreiber Beitrag anzeigen
    Einziges "Handicap" beim CTA:
    der Test in der Motorrad, wo der CTA mit 69 PUnkten in der Nasswertung Platz 6 erreicht (69 Pkt.) und der Dunlop TR91 den 1 Platz mit 91 von (100 möglichen Pkt.). Sogar Tourance EXP (87 Pkte), Anakee 2 (81 Punkte) sind deutlich davor.....
    vor allem Haftung in Kurven und Beschleunigung (CTA jeweils 13 von 20 möglichen, TR91 18 von 20) und Grenzbereich (CTA: 12 Pkte, TR91: 19 Pkte machen mich da zögerlich

    habt ihr die gleichen Erfahrungen?
    Nein... der Test ist eine Sache, meine Erfahrung hat mir gesagt (hatte ich auch hier schon geschruben), dass für meinen Speed der CTA auch auf strömend nassgeregneten Dolomiten-Pisten letzte Woche 100%ig ausgereicht hat. Es gab nicht einen Minirutscher (außer auf Fahrbahnmarkierungen) und um mit HaJüs Worten zu sprechen: wir waren die schnellsten da, aber nicht auf der Geraden.

    Ich mache mir um den Nassgrip des CTA die geringsten Sorgen. Wer mit etwas Gefühl unterwegs ist, weite Linien fährt und die heiklen Punkte (markierungen, Zebrastreifen, Bitumen-Minenfelder etc.) meidet, kann mit dem CTA guten Gewissens stundenlang im Regen fahren, er rutscht deutlich später als der alte Tourance, mit dem ich einen ganzen Haufen Rutscher hatte.

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Ich hab mit dem CTA nur beste Erfahrung gemacht. Selbst bei Wasser ohne Ende auf der Straße hat er keine Traktionsschwächen gezeigt. Regenfahrten hab ich mehrmals auf längerer Strecke gehabt, die keine Schleichfahrten waren.
    sollten die Regenfahrten jetzt im unmittelbaren Zusammenhang mit den Vogesen stehen, dann gildet das nicht. Da kann man bei Regen wirklich fast voll fahren, weil der Asphalt 1. so griffig und 2. so hoch gekörnt ist, dass das Wasser unten ist, der Griff aber oben

  7. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    Zitat Zitat von neuerQtreiber Beitrag anzeigen
    von den zurückgelegten Strecken eher sogar mehr als 95%, ABER das Suchen und Probieren von anderen (GS-Kompatiblen) Wegen ist auch recht interessant, und da hatte ich mit dem PR (I) schon meine Probleme (vor allem wenn im Gras mal zu wenden war.. und das feucht war), drum der CTA,
    .....

    Einziges "Handicap" beim CTA:
    der Test in der Motorrad, wo der CTA mit 69 PUnkten in der Nasswertung Platz 6 erreicht.....
    vor allem Haftung in Kurven und Beschleunigung (CTA jeweils 13 von 20 möglichen, TR91 18 von 20) und Grenzbereich (CTA: 12 Pkte, TR91: 19 Pkte machen mich da zögerlich

    habt ihr die gleichen Erfahrungen?

    .....
    Moin Richard,

    auf dem kleinen Bild oben links hatte ich noch den CTA drauf und grad auf dieser Wiese ist mir beim Drehen der Hi.Reifen weggegangen. Mit dem CTA bist Du da genauso gut oder schlecht bedient wie mit dem CRA2. Selbst mit nem TKC80 wirsd Du im erstem Moment Traktionsprobleme haben, bis die Grasnabe weg ist.

    Mit der Punkteaufstellung kann ich nicht so viel anfangen. Wenn die z.B. auf nem Rundkurs den Naßtest gefahren sind und die Reifen liegen jeweils 0,1s in deer Rundenzeit auseinander, ist X der 1., Y der 2. und Z der 3. und demnach werden Punkte vergeben. Ob wir als NonPro diese kleinen Unterschiede merken, wage ich stark zu bezweifeln.

    Bin mit den damaligen BW501/502 bei einem Sturzregen meinem Spezl mit MPR auf der 12R davongefahren und der MPR soll besser sein als der BW. So what

    Und um gleich auf Schlonzs Anmerkung einzugehen, ich denke, wir sind uns alle im Klaren darüber, daß die Vogesen in unserer Nähe einen Ausnahmeasphalt haben, dessen Grip nicht zu überbieten ist.

    Nein, dort bin ich nicht im Regen gefahren

    Die heftigen Regenfahrten von mehreren Stunden ausschließlich auf der Landstraße waren auf dem Weg nach Tschechien von Rothenburg o.T. an die tschechische Grenze (CTA/CTA) und von Idar-Oberstein nach Nierstein (CTA/CRA2). Hier war der Regen so gewaltig, daß es die Erde von den Äckern auf die Straße gespült hat.

    Bzgl. der Traktion des CTA kann ich nur sagen, daß mir kaum einer davon gefahren ist (Kamikaze- und Risikofahrer laß ich gerne ziehen ).

    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    ... sind wir jetzt beide bereit, unsere MotoGP Application auszufüllen? Na endlich... wir sehen uns in Silverstone, aber MIT GS!

    .....
    Mir würde Hockenheim schon reichen, liegt auch verkehrsgünstiger

  8. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Moin Richard,
    Mit der Punkteaufstellung kann ich nicht so viel anfangen. Wenn die z.B. auf nem Rundkurs den Naßtest gefahren sind und die Reifen liegen jeweils 0,1s in deer Rundenzeit auseinander, ist X der 1., Y der 2. und Z der 3. und demnach werden Punkte vergeben. Ob wir als NonPro diese kleinen Unterschiede merken, wage ich stark zu bezweifeln.
    Moing HaJü,

    denk ich eigentlich genauso, die dringen normalerweise m.E. in Bereich auf dem Rundkurs ein, denn wir als NonPro nicht erreichen (sollten wg. höherem Risiko auf der LAndstraße etc.),
    aber trotzdem, wenn der TR91 90 % der möglichen Punkte erreicht und der CTA nur so 60%, ist das schon ein deutlicher Unterschied,
    wobei:
    - man müsste das Messsystem genau kennen, ums wirklich beurteilen zu können
    - wenn "Fahren wie auf Eis" 0% ist und Schräglage / Beschleunigen wie im Trockenen, d.h. bis zum Kratzen bzw. Wheely 100%,
    dann "wäre" der CTA nur besseres Mittelmaß...

    aber wie geschrieben,
    wenn ich bremse um den Grip ungefährlich zu testen, vermittelt er mir ein gutes Gefühl, ich meine der CTA würde sogar kurz das HR heben bevor das ABS regelt,
    --> die Ratio sagt "Super Grip"
    aber der Motorrad-Test sagt etwas anderes aus und lässt das Vertrauen doch etwas missen (was aber eigentlich ja nicht schlecht ist, hat / hätte man im Bedarfs (Not)Fall mehr Reserven, wenn man sich nicht da auch selbst blockiert)

    hoffentlich regenet es nicht zuviel beim Fahren, dann ist diese Diskussion über die Nässeeigenschaften eh Makulatur

    Also sonnigens, schönes WoE

  9. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    Moin Richard,

    über solche Test könnten wir noch Stunden diskutieren, macht m.E. nur keinen Sinn.

    Regen/Nässe ist ein heikles Thema für die NonPros. Bin zwar kein Regenliebhaber, aber wenn ich nach längerer Zeit mal wieder ne Regenfahrt habe, ist der der Kopfschalter rel. schnell wieder umgelegt. Statt 90/10 fahr ich dann vielleicht 80/20, vielleicht auch nur 75/25, und das ist schneller als die meisten Mopedfahrer sich trauen.

    Ich denke mir dann immer, die haben Tests gemacht, die gut ausgefallen sind, warum soll jetzt der Reifen Scheiße sein. Das ist son Kampf mit dem kleinen Feigling, der immer sagt: "Aber wenn....!"

    Hätte-wäre-wenn zählt nicht.

    Ab und zu braucht man Regenfahrten einfach zum Training. Wenn man auf ner Tour unterwegs ist, kann man auch ned sagen, ich sitz daß aus. Als Süd-Ost-fast-Österreich-Bayer weißt Du ja, wenn mal der Himmel aufreißt und das Wasser fällt raus, kann es den ganzen Tag regnen und im Nachbartal lacht die Sonne Da gibts nur eins: Regenanzug an und weiter. Aus, fertig, und weiter gehts.

  10. Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    288

    Standard

    Seit rund 300 Kilometer ist bei mir der Trail-Attack (vorn ohne Z) aufgezogen. Bisher kann ich mich über nichts beklagen. Kein Flattern und sauberer Lauf bis 120 (darüber noch keine Erfahrung wegen fehlender Autobahnnutzung).


 

Ähnliche Themen

  1. Conti Trail Attack
    Von Jaybee im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 17:58
  2. Conti Trail Attack
    Von Ferdinand ADV im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 13:16
  3. Conti Trail Attack neu
    Von Route66 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 19:55
  4. Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 08:43
  5. Conti Road Attack vs. Trail Attack
    Von GSfrie im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 22:35