Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 166

DunlopRoadsmart

Erstellt von Berti, 29.07.2009, 13:19 Uhr · 165 Antworten · 28.082 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    770

    Standard DunlopRoadsmart

    #1
    Hallo GS-ler,
    habe gestern meine neue 1200GS abgeholt. Mit dem Händler hatte ich einen Wechsel der Serienreifen auf den Straßen-Roadsmart vereinbart. Bin dann sofort ca. 250 km gefahren und die letzten 80 km zügig durch die Kurven. Superhandling und absolute stabile Linie in den Kurven, einfach toll. Werde weiter berichten !

    Bikergruß aus Oelde
    Berti

  2. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #2
    gut gut

  3. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    770

    Standard

    #3
    Hallo GS-ler,

    gestern bin ich nochmal ca. 150 km gefahren und von dem Roadsmart total begeistert. Handling super, Gripp super und fährt in den Kurven eine saubere Linie ohne zu kippeln. Der Nässetest steht noch aus. Auf meiner GS Baujahr 2006 hatte ich den Tourance EXP, auch ein guter Reifen. Ich ziehe aber der Roadsmart klar vor, ist in den Kurven deutlich stabiler !!(ich fahre kein "Gelände") Wünsche Euch ein kilometerreiches Wochenende.


    Bikergruß aus Oelde
    Berti

  4. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #4
    Ich habe letzte Woche einen Roadsmart auf in den französische als Alpen "Hardcore getestet" Nach den insgesamt ca. 3700 km gebe ich ihm noch ca 1000 km, dann dürften beide Reifen blank sein.
    Testergebnis: Der mit Abstand beste Reifen, den ich jemals drauf hatte. Grip ohne Ende, selbst auf Bitumenstreifen kaum Reaktion. Wir haben es richtig krachen lassen. Die geringe Laufleistung erklärt sich auch aus den hohen Außentemeperaturen bis 39°C. Zum Vergleich: Der Metzeler EXP hätte einen derartigen Einsatz nicht überlebt, der Trail Attack bei Mitfahrern hat ähnlich gelitten. Der Roadsmart ist aber deutlich handlicher als beide Vergleichskandidaten. Ein excellenter Reifen für Touren mit hohen Anforderungen an Grip und Handlichkeit. Für die "Fraktion der Cruiser" dürfte er überdimensioniert sein - aufgrund des Preises. Im Hinblick auf sportliches Fahren mit der GS eindeutig z. Zt. der beste Reifen.

    Gruß
    Berndt

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #5
    aha, na, dann werde ich mir den auch mal montieren lassen, der RA wackelt nämlich am VR schon wieder kräftig und das sehe ich langsam nicht mehr ein

    edit: ich habe eben mal ein paar Infos zum RS gelesen. Er hat ja jetzt auch eine weichere Mischung an den Flanken. Da bin ich aber mal gespannt, wie sich bei heftigem Rausbeschleunigen aus Kurven das Verschleissverhalten zeigt. Könnte mir vorstellen, dass er dann eine recht spitze Kontur bekommt, noch lange bevor er illegal wird. Resultat davon ist erhöhte Kippeligkeit, Rühren und vor allem auch das unschöne Nachkippen in Schräglage

  6. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ...Könnte mir vorstellen, dass er dann eine recht spitze Kontur bekommt, noch lange bevor er illegal wird. Resultat davon ist erhöhte Kippeligkeit, Rühren und vor allem auch das unschöne Nachkippen in Schräglage
    Nein, ist nicht so - da die härtere Mischung unter die weichen Flanken fortgeführt wird, werden die Flanken recht gut gekühlt, der Verschleiß durch Überhitzen der weichen Flanken bei "Kurvenheizerei" ist kaum vorhanden, bzw nicht größer als auf der harten Mischung. Obwohl bei meiner "Dicken" die Seiten ca 1mm-1,5mm weniger Profil haben, als die Mitte, ist der Reifen immer noch absolut neutral und keineswegs kippliger oder kippt gar nach.

    Gruß
    Berndt

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #7
    wir werden sehen, ich werde berichten. Bislang hat noch jeder Reifen irgendeine Macke gezeigt, aber den perfekten Reifen gibt es eben nicht. Immer nur den besten für einen selbst unter Inkaufnahme der gebotenen Nachteile.

    Bislang war das der RA bei mir, aber das Gewackel geht mir auf den Zeiger. Ich werde das sogar reklamieren

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    314

    Standard

    #8
    @ Schlonz

    Du wirst nicht entäuscht sein.
    Den Dunlop-Jungs ist wirklich mal ein guter Wurf gelungen.
    Der Reifen läuft sich auch bei mir relativ rund ab, was aber wie immer auch sehr vom eigenen Fahrstil abhängig ist (eigentlich bin ich auch kein Freund von diesem Mischungs-Dingens).
    Laufleistung schätze ich auch bei etwa ca. 4-4,5tkm, also bei mir zumindest ein ähnliches Niveau wie der Z6 oder Road Attack.

    Viel Spaß mit dem Schluppen

    Gruß Jürgen

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #9
    wie gesagt, ich bin für Neues immer ziemlich offen und finde es dann auch nicht schlimm, wenn es doch für mich nicht so gut ist, wie gedacht. Es gibt kein subjektiveres Thema als Reifen beim Mopped

  10. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ..... Es gibt kein subjektiveres Thema als Reifen beim Mopped
    Absolut richtig und trotzdem möchte ich Euren Rat,
    da ich erstmals GS Besitzer bin und mit diesem klasse Moped erst knapp
    2.000 km unterwegs bin.
    Ich komme von der Sportlerfraktion und fahre die GS ebenso.
    Mir kommt es nicht auf Laufleistung, sondern auf Handlichkeit und max. Grip an. Den kürzesteten Spaß auf meiner KR hatte ich immer mit dem BT 016. Nach 1.800km war der VR an den Flanken fertig.
    Der HR machte da vielleicht noch 400 km im legalen Bereich.
    Aber Grip hatte der Reifen, das war der Wahnsinn.
    Den Michelin PP habe ich auf der R1 und der KS gefahren.
    Aber bei extremem Angasen im Sommer, schmiert der unvermittelt ab.
    Kein sich ankündigender Grenzbereich, sondern nur eine Abrisskante.
    Nachdem ich mit dem Reifen 2 mal ein unfreiwilliges 90° Schräglagentraining absolvieren musste,
    ist der für mich gestorben.
    Den Conti Sport Attack bin ich, in nicht frei gegebener 55iger Höhe, gefahren und war absolut begeistert.
    Auf der GS habe ich als Erstausrüstung den Tourance EXP drauf.
    Ein guter Reifen, der mir aber manchmal in schnellen Kurven das Gefühl vermittelt, er wolle über das VR abschmieren.
    Da ich hier nur Straße fahre, suche ich den ultimativen Grip- und Handlingreifen, ungeachtet der Laufleistung. Leider werden die ultimativen Sportlerreifen nicht in den benötigten Dimensionen gefertigt.
    Selbst eine Reifenbindung sähe ich nicht soooo eng.

    In die engere Wahl habe ich als nächstes den Conti Road Attack genommen.
    Dunlop Reifen haben ich bisher immer gemieden, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

    Habt Ihr vielleicht einen Tip für mich?


 
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte