Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Heidenau K60 in Italien nicht mehr erlaubt?

Erstellt von andreashe, 21.07.2014, 14:23 Uhr · 21 Antworten · 5.934 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    493

    Standard Heidenau K60 in Italien nicht mehr erlaubt?

    #1
    Ich las diesen Artikel:

    Italien erschwert Nutzung von M+S-Reifen

    Eine neue Verordnung schreibt vor, dass an Kraftfahrzeugen – auch an Motorrädern – montierte Reifen grundsätzlich nicht den im Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I) angegebenen Geschwindigkeitsindex unterschreiten dürfen.
    und würde spontan meinen, dass auch der K60 Scout darunter fällt. Darf doch auch nicht mit der Höchstgeschwindigkeit gefahren werden. Oder wie?

  2. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.391

    Standard

    #2
    Hallo Andreas

    Das gilt auch für Conti TKC 80, Pirelli Scorpion Rally und auch fast alle anderen Reifen mit grobem Profil. Zumindest für Motorrädern, die schneller sind, als der Geschwindigkeitsindex der Reifen angibt. Die wenigen mir bekannten Ausnahmen würde ich freiwillig nicht (mehr) montieren (z.b. M40 Adventure). Das Thema ist hier schon ausführlich diskutiert worden:

    winterreifen verbot italien

    GrusS
    Manfred

  3. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #3
    Nein, Nein und Nein. Trifft keinen der Reifen.
    Darf ich alle in I fahren.
    Bitte nicht immer Verallgemeinern. Wenn jemand ne GS fährt (kann auch die G650 sein) dessen K60 oder oder den richtigen Geschwindigkeitsindex hat, dann darf man eben schon.

    Diese Überschrift sagt aber alles andere aus!

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #4
    Ja, der K60 könnte Probleme machen. Für meine R1100GS sind ohne weitere Freigabe Reifen wie der Tourance EXP mit einem Geschwindigkeitsindex V freigegeben (also bis 240 km/h), obwohl die GS laut Papieren nur 195 km/h Spitze fährt. Der Heidenau K60 hat aber nur Index T, das langt bis 190.

    Weil man ein solches Problem vor allem mit Winterreifen hat, hat sich in .de ein Schlupfloch entwickelt: Man klebt sich einen Aufkleber ins Cockpit, der einen darauf hinweist, dass man nicht schneller als 190 fahren darf, weil sonst der Reifen platzt. Das ist übrigens auch eine Variante, um Exoten-Pkw ohne Reifenfreigabe zu bereifen: Einfach Allwetterreifen drauf und Aufkleber ins Cockpit. Diese Praxis haben die Italiener jetzt verboten.

    Meines Wissens - kann ich aber nicht beschwören - müssen entweder Reifen um mindestens 10% höhere Geschwindigkeiten aushalten als der Index sagt - oder der Reifenindex muss um 10% über der eingetragenen Vmax des Moppeds liegen, das wissen evtl. andere.

    Fakt ist jedoch, dass meine GS mit mir drauf selbst mit Anlauf keine 190 läuft, schon gar nicht die 195, die sie laut Papieren laufen soll.

    Und noch was: Laut EU-Recht müssen meines Wissens Fahrzeuge, die in einem Land legal sind, in anderen EU-Ländern auch toleriert werden. Insofern frage ich mich, ob es in Italien legal sein kann, Deutsche dafür zu bestrafen, dass sie mit einem in Deutschland legalen Fahrzeug nach Italien fahren.

  5. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #5
    Wenn der Reifen einen geringeren Geschwindigkeitsindex hat als der Töff, dann nicht erwischen lassen in Italien.

    Das ist die Botschaft.
    Wenn der Winterpnö zur Sommerszeit legal benutzt werden soll, dann muss er dem Topspeed des Fahrzeugs entsprechen. Topspeed steht vermutlich in den Papieren?

    Im Winter sind die Ausnahmen mit dem Aufkleber weiterhin genehmigt

  6. Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    493

    Standard

    #6
    So ein Kack, ich glaube es ja nicht! Also dann stimmt es: Keine Heidenau K60 in Italien! Die werden mir immer unsympathischer. Ich versuche das Land zu meiden.

    Ja in den Papieren steht ein V (240 km/h) und der Reifen hat H und T (210 und 190 km/h)

    Und noch was: Laut EU-Recht müssen meines Wissens Fahrzeuge, die in einem Land legal sind, in anderen EU-Ländern auch toleriert werden. Insofern frage ich mich, ob es in Italien legal sein kann, Deutsche dafür zu bestrafen, dass sie mit einem in Deutschland legalen Fahrzeug nach Italien fahren.
    Ja das denken viele. Aber das stimmt nicht. Was ähnliches gibt es bei der Lichtanlage.

    Es gibt kein EU Recht. Das ist nur eine Vorlage und muss dann in nationales Recht umgesetzt werden, damit es gilt. Man kann also höchstens sagen, dass sie damit so auf Dauer nicht durchkommen. Oder alle anderen passen sich an. Klagen kann man dagegen nicht, weil das noch kein geltendes Recht ist.

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    799

    Standard

    #7
    Wir sind mitten im Sommer, kennt jemand einen Fall, wo es diesbezüglich Probleme gab?

    Ich habe bisher nix in dieser Richtung gehört!

  8. Registriert seit
    11.12.2010
    Beiträge
    266

    Standard

    #8
    Ich habe bei der aci Club gefragt (italienische Adac) für meine GS, in der Tat ist nicht erlaubt, ausser wären im farzeugschein auch die T Reifen eingetragen. Hier den originalen text:
    Gentile Signore,

    Dalle informazioni che abbiamo raccolto, ci risulta che si possono usare le gomme invernali quando il codice index corrisponde a quanto scritto sul libretto di circolazione.

    Ovvero se le sue gomme invernali fossero state codice index V, avrebbe potuto utilizzarle in Italia anche in estate.

    Poichè le sue gomme invernali sono codice index T, non è possibile utlilizzarle nel nostro Paese in estate.

    .

    Cordialità

    ACI - Infoturismo


    Bin selber Italiener das geht selbst für mich zu weit😠

  9. Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    5

    Standard

    #9
    Hallo:auch in Österreich muß der verwendete Reifen die im Fahrzeugsschein endsprechenden Geschwindigkeitindex haben.Ausnahme sind Winderreifen mit Geschwindigkeitaufkleber.Aber !!!!!! Winterreifen sind M+S mit mehr Profil als 4mm Radial/5mm Diagonal.Winterreifen als Sommerreifen (unter 4mm) dürfen nur mit richtigen Geschwindigkeitsindex weiterverwendet werden.

  10. Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    388

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von wudu Beitrag anzeigen
    Hallo:auch in Österreich muß der verwendete Reifen die im Fahrzeugsschein endsprechenden Geschwindigkeitindex haben.
    Moin moin,

    das ist in D auch so. Sollten die M+S Reifen einen geringeren Geschwindigkeitsindex haben muss man einen entsprechenden Aufkleber im Cockpit haben. Also müssten fast alle, die mit einem solchen Reifen fahren auch einen Aufkleber haben. Habe ich aber noch nie gesehen.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jörg Walter nicht mehr bei Hakvoort in Eitorf!"
    Von Wencky im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 20:49
  2. Satz Heidenau K60 M&S in 110 und 150
    Von cpt.mo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 07:07
  3. Heidenau K60 - nicht lieferbar?
    Von bmwhanse im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 11:40
  4. Nicht mehr ganz Neue sucht Anschluss in Nürnberg
    Von cowgirl im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 22:25