Seite 3 von 167 ErsteErste 123451353103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 1664

Heidenau K60 (Scout) Neuigkeiten

Erstellt von gs-biker, 08.02.2009, 12:03 Uhr · 1.663 Antworten · 301.675 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    106

    Standard

    #21
    Hallo Michael,

    Der K 60 hat gemessene 155 mm. Spritzschutz ist kein Problem.
    TKC hab ich gerade nicht zur Hand.

    Gruss Manfred

  2. Registriert seit
    15.08.2008
    Beiträge
    181

    Standard Freigabe ist da!!!!!!!!!!

    #22
    Heute hatte ich Post von Heidenauer.

    Die Freigabe für K60 auf der 1200er GS ist da!

    R 1200 GS / Adventure:
    http://www3.reifenwerk-heidenau.de/a...19_1507017.pdf

    Gruß,

    scdo

  3. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    382

    Unglücklich Freigabe da, jetzt aber Reifen nicht lieferbar

    #23
    Tja, die Freigaben für die 12er GS und die dicke Addi sind wohl da. Dafür sind angeblich die Dinger total ausverkauft und erst wieder in 3 Monaten zu bekommen. Hat mein Freundlicher da die richtige Auskunft bekommen? Oder weiß einer von Euch ob man irgendwo im Raum Köln/Bonn einen Satz bekommen kann.

    Wenn der Run auf die Dinger so groß ist, wird sich das mit Sicherheit bald im Preis niederschlagen.

  4. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    106

    Standard

    #24
    Die K60 sind im Moment zwar wegen der großen Nachfrage
    Mangelware, aber 3 Monate Lieferzeit sind doch reichlich
    übertrieben.
    Bei der letzten Bestellung letzte Woche warens 2 Wochen.

    Wenn du keine bekommst, schreib mir eine Mail. Dann klär ich für dich ab, wie schnell ich dir welche besorgen kann.

    Gruß aus Maulbronn

    Manfred

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard Heidenau in Bremen

    #25
    Moin moin,

    weiß jemand, wer der Händler in Bremen für Heidenau ist??????

  6. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    #26
    Hallo zusammen,

    wollte mich auch mal wieder melden, hab die Reifen auf ner 11er seit Anfang Februar drauf und damit schon rund 3000 km abgespult. Da ich ne rote 11er fahre und die Reifen so grobstollig sind, sagt mein Zieh-Enkel jetzt nu "kleines rotes Traktor Moped" dazu , aber das nur am Rande. Ohne weiter ins Detail gehen zu wollen kann ich sagen, das dieser Reifen der wohl beste Allrounder in allen Wetterlagen ist, den ich kenne. Er ist was für Leute, die mit Ihrem Moped gerne touren und die das Abrollgeräusch nicht weiter stört, und das auch mal abseits der Straße, ohne jedoch auf eine flotte enge Kurvenhatz mit ner Reisschüssel verzichten zu wollen. Für echte grenzwertige Raserei ist er jedoch nichts, aber dafür ist ja auch die 11er GS nicht gebaut. Dafür kündigt sich dieser Grenzwert sehr sanft an, wenn die Fuhre dann doch mal nen halben Meter rutscht, lässt man es vom Gas gehenderweise ein bisken rutschen in der Sicherheit, das die Fuhre sich wieder fängt, ohne dabei herumzuschlabbern. Ob der Reifen bei meiner Fahrweise 10T hält, wird sich noch zeigen. Wer gerne schnell auf der Rollbahn unterwegs sein möchte, sollte über einen anderen Reifen nachdenken, der K60 ist eher etwas für die gelben und weissen Strassen auf der Landkarte oder fürn Wald oder Wiese.
    Da die Heidenauer hier auch mitlesen (scheenen Gruß denn auch!) und die Dinger z.Zt. Mangelware sind, wirds mit den Preisen erstmal so nix werden, sagen die Gesetze des Angebots und der Nachfrage. Erst wenn die Produktion entsprechend gesteigert ist, die Nachfrage befriedigt, die offiziellen Testberichte positiv und ein Überangebot entsteht, geht der Preis nach unten, weil sonst deren Lager überquillt. Wer Probleme hat mit seinem freundlichen Reifenhändler den zu bekommen, würde ich bei dem mal die Anmerkung fallen lassen, das das Besorgen ja auch mit den Rollerreifen klappt, warum nicht mit dem K60?

  7. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    382

    Standard seit heute K60 auf der 12er ADV

    #27
    So, heute wurden die K60 montiert. Nachdem mein CTA am Ende war, wollte ich den Groben aus Heidenau einfach mal probieren.

    Ganz unverhofft konnte sie mir ein Händler in der Nähe innerhalb eines Tages besorgen. Was die Optik betrifft, ist es sicherlich der Reifen, der auf die GS gehört, findet ihr nicht?







    Der Preis ist ebenfalls heiß. Noch nie einen so günstigen Reifen für´s Mopped gekauft.

    Aber um´s Aussehen alleine geht es nicht. Allerdings bin ich heute nur ne kurze Runde gefahren und kann noch nicht viel zu den Fahreigenschaften sagen. Es ist auf jedenfall wieder eine ähnliche Umstellung, wie wenn man auf den TKC wechselt. Trotz hohem Luftdruck (2,5 v/2,9h starte morgen ne Tour mit Gepäck) läuft er doch ein ganzes Stück weicher als der TKC. Würde man den TKC mit dem selben Druck fahren, könnte man jede Stolle zählen und es würde einem die Plomben rausschütteln. Habe den TKC immer mit sehr niedrgem Druck ca.2.0 gefahren. Ansonsten läuft er im Moment etwas, wie soll ich sagen, schwammig. Klappt recht leicht in die Kurve, fordert aber dann beim Schräglagenwechsel etwas Nachdruck.
    Nun ja wenn man von einem abgefahrenen CTA, der neu wirklich ein geiler Reifen ist, auf einen neuen "Stollenreifen" wechselt ist es schon schwierig eine objektive Beurteilung abzugeben. Dazu sollte man erst mal ein paar kilometer fahren. Und genau das habe ich vor.

    Werde jetzt erst mal vier Tage meine Tour fahren. Wenn ich zurück bin, kann ich sicherlich mehr sagen.

    Bis dahin
    Gruß
    Kai

  8. maikel_dus Gast

    Standard

    #28
    hallo,
    habe jetzt 1000km mit dem k60 abgespult...
    war alles an strassen dabei, auch nässe, und muss sagen ich bin mit dem reifen echt zufrieden...
    fahre jetzt nicht die superschräglagen oder so, denke mal eher durchschnittlich, aber dafür reicht er mir vollkommen...
    bin echt begeistert, und wenn man jetzt nochmal den preis betrachtet (147 euronen für vorne und hinten), dann kann ich echt nicht meckern...
    bin auf den bericht von scrat gespannt wenn er wieder da ist...
    bis denne...
    maikel

  9. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    382

    Standard erste Tour mit dem K60

    #29
    So, nach 1850km bin ich heute zurückgekommen. Der K60 mußte bei einer etwas weicheren Fahrwerksabstimmung und Gepäck folgende Tour überstehen:
    Über die A3 mit mäßigem Tempo 120-140km/h nach Aschaffenburg. Von dort zum größten Teil über Kleine und kleinste Straßen durch den Odenwald, Nord- und Südschwarzwald. Dann durch die Vogesen in den Pfälzer Wald. Anschließend über Hunsrück und Eifel nach Hause.

    Fahrstil würde ich als zügig bezeichnen. Vielleicht hier und da auch mal sportlich.

    Auf der Autobahn war zunächst alles ok. Gut bei der Geschwindigkeit sowieso kein Problem. Leichtes Pendeln beim Spurwechsel sonst erst mal nix. Dann ging es endlich im Odenwald an´s Kurvenfahren. Aber denkste. War erst einmal stinksauer. Es ging gar nix mit der Pelle. Bin durch die Kurven geeiert, dass es ein Pracht war. Hochrot unter dem Helm war ich schon fast so weit die Tour abzubrechen. Aber dann erinnerte ich mich an meine TKC-Erfahrungen und den Luftdruck (siehe oben) den ich dem K60 verpasst habe. Also ran an die Seite und Luft raus. vorne auf 2,0 und hinten auf 2,4. Jetzt endlich ging es und der Reifen fing an Spaß zu machen. Auch bei Nässe kein Problem, Fahrweise natürlich angepasst.
    Später hatte ich auf der Straße nur einen nassen Flecken,woher der auch immer kam. Da alles ja sonst trocken war, fuhr ich auch normal und hatte in Schräglage auf dem Fleck einen kurzen heftigen Rutscher. Das wäre bei einem anderen Reifen wahrscheinlich ähnlich gewesen.

    Auf engen winkligen Strecken kann man dem K60 richtig flott unterwegs sein. Hier geht mit dem Teil, wenn man sich dran gewöhnt hat jede Menge. Allerdings wenn man die Sache weiter forciert (härter in die Kurve bremsen und am Kurvenausgang früher an´s Gas) scheint der Reifen wieder mehr zu arbeiten und es wird unruhig, dabei bleibt er aber immer gutmütig.
    Auf lang gezogenen Kurven fängt er gerne an zu pendeln, was durch Rillen, Fahrbahnmarkierungen oder Bitumenstreifen verstärkt wird. Hält man die Fuhre aber schön auf Zug geht es etwas besser. Vielleicht müßte man noch etwas mit dem Luftdruck spielen um die beste Einstellung zu finden.

    Auf den paar Schotterstücken, die ich gefahren habe, ist es mit dem K60 natürlich wesentlich angenehmer als mit einem CTA oder ähnlichem. Da traue ich dem K60 auch einiges zu.

    Durch die doch recht flotte Fahrweise ist der Verschleiß natürlich schon etwas höher. Glaube nicht, daß der Reifen die selbe Runde noch einmal schaffen würde. Es gibt sicherlich hier im Forum Fahrer, bei denen der Heidenau ziemlich schnell verglühen würde.
    Allerdings ist er dafür eigentlich nicht gemacht.

    Fahrer die einen ruhigeren und runden Fahrstiel pflegen werden sicherlich eine bessere Kilomterleistung realisieren können. Dabei haben sie einen Reifen, der wie der TKC, ein breites Einsatzspektrum abdeckt zum einem erheblich günstigeren Preis. Die anderen müßen sich mit dem Verschleiß abfinden wenn sie ihren Spaß haben wollen, auch wie beim TKC.

    So, jetzt noch ein paar Bilder vom Reifen, vielleicht hilft das dem einen oder anderen etwas mehr.



    Hoffe ihr könnt damit was anfangen.

    Gruß
    Kai

  10. HP2Sascha Gast

    Standard

    #30
    Danke Kai. 1850km-Berichte erhält man selten in dieser kurzen Zeit.
    Mir hats geholfen.
    Wenn Du demnächst mal wieder die Wahl hast zwischen TKC und K60, welchen nimmst Du? Kannst Du das jetzt schon sagen?


 

Ähnliche Themen

  1. Heidenau K60-Scout Test
    Von bikeandsail im Forum Reifen
    Antworten: 544
    Letzter Beitrag: 20.10.2014, 09:52
  2. Heidenau K60 Scout auf F650GS
    Von winnie59 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 16:34
  3. Heidenau K60 Scout
    Von lack-boxer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 14:32
  4. Heidenau K76 , K60-Scout - wer hat Erfahrung?
    Von bikerbodensee im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 20:05
  5. Heidenau K60 scout???
    Von hebbe im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 21:17