Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

hinterreifen verheizt, vorderreifen gleich mittauschen?

Erstellt von pk3375, 04.06.2011, 21:06 Uhr · 20 Antworten · 2.391 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    125

    Standard hinterreifen verheizt, vorderreifen gleich mittauschen?

    #1
    hallo!

    habe seit so ca. 4-5000 km (weiss nimmer genau) den dunlop roadsmart vorne und hinten drauf. den hinteren hab ich verheizt, soll ich den vorderen sicherheitshalber gleich mittauschen? profil hätte er noch......
    wird die mischung dann irgendwann hart?

    wäre ja auch eine nette gelegenheit mal was neues zu probieren. den conti road attack 2 zum beispiel. den gabs letztes jahr noch nicht für vorne und hinten. oder gibts ihn immer noch nicht? oder doch den michelin pilot road, den pilot road 3 gibts leider nicht in der passenden dimension.

    gruss
    pk3375

  2. Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    125

    Standard

    #2
    sehe gerade, dass es den pilot road 3 schon in den passenden dimensionen gibt. der pilot road 2 hat ja auch im test super abgeschnitten http://www.motorradonline.de/de/zube...307273&seite=8

    wobei ich den test im detail nicht verstehe. im text steht, dass der conti road attack 2 nach 4500 km sehr gut abgeschnitten hat, aber in der endwertung verliert er bei der verschleisswertung 20 punkte auf den michelin, wobei er in der "nach 4500km wertung" wiederum um 8 punkte besser ist.

  3. LGW Gast

    Standard

    #3
    Also merklich hart wird der frühestens nach vier, fünf Jahren, ein Risiko nach vielleicht sechs... von daher kannste ihn auf jeden Fall drauflassen. Ich mach das auch so, weil bei mir der Hinterreifen auch nur 2/3 der Lebensdauer von vorne hat.

    Wenn du natürlich experimentieren willst, wieso nicht

    Hab ich auch gemacht, mit nem Winterreifen allerdings. Ist, wie man so schön sagt, gusto. Solange der Reifen noch gut Profil hat, für dich, fahr ihn zuende. Oder eben auch nicht

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von pk3375 Beitrag anzeigen
    hallo!
    habe seit so ca. 4-5000 km (weiss nimmer genau) den dunlop roadsmart vorne und hinten drauf. den hinteren hab ich verheizt, soll ich den vorderen sicherheitshalber gleich mittauschen?
    ... snip
    Wenn ich noch deutlich mehr als 3 mm Profil auf dem Vordereifen habe lass ich den drauf. Sicher ist es schön einen neuen Satz zu fahren, das bringt immer ein bischen ein Gefühl wie 'fast wie ein neues Mopped'. Aber unsicher ist das auf gar keinen Fall, und Geld selber drucken kann ich bisher auch nicht.

  5. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.531

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von pk3375 Beitrag anzeigen
    sehe gerade, dass es den pilot road 3 schon in den passenden dimensionen gibt. der pilot road 2 hat ja auch im test super abgeschnitten http://www.motorradonline.de/de/zube...307273&seite=8

    wobei ich den test im detail nicht verstehe. im text steht, dass der conti road attack 2 nach 4500 km sehr gut abgeschnitten hat, aber in der endwertung verliert er bei der verschleisswertung 20 punkte auf den michelin, wobei er in der "nach 4500km wertung" wiederum um 8 punkte besser ist.
    Ich verstehe das Ergebnis auch nicht so richtig, den (fast) gleichen Test (Metzeler Z8 statt Z6) haben wir mit mopedreifen.de auch im Oktober 2010 gemacht. Auch auf 1250er Suzis. Wir hatten Landstraße, Autobahn, Rennstrecke in Mugello, Regen und einmal sogar Schneefall. Nach ca. 100 km wurden die Motorräder getauscht und die Eindrücke zu den jeweiligen Reifen festgehalten.

    Wir waren aber alle Endverbraucher, weder Journalisten, noch Motorradprofis.

    Vielleicht könnten wir fahrerisch mit den Motorradjournalisten, die mit dem Ergebnis ihr Geld verdienen nicht mithalten, aber unser Ergebnis scheint mir unabhängiger...

  6. Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    288

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von pk3375 Beitrag anzeigen
    wobei ich den test im detail nicht verstehe. im text steht, dass der conti road attack 2 nach 4500 km sehr gut abgeschnitten hat, aber in der endwertung verliert er bei der verschleisswertung 20 punkte auf den michelin, wobei er in der "nach 4500km wertung" wiederum um 8 punkte besser ist.
    Die Wertungen "Landstraße neu" und "Landstraße nach 4500 km" betreffen nicht den Verschleiß, der unabhängig davon bewertet wurde.
    Zitat Zitat von Hansemann
    Vielleicht könnten wir fahrerisch mit den Motorradjournalisten, die mit dem Ergebnis ihr Geld verdienen nicht mithalten, aber unser Ergebnis scheint mir unabhängiger...
    Beides kann ich nicht einschätzen, aber ein Test, bei dem Laien nur jeweils 100 Kilometer mit Reifen fahren, die dazu jeweils unterschiedliche Laufleistungen haben und bei dem die Fahrer eventuell auch noch auf ihnen nicht vertrauten Motorrädern sitzen, erscheint mir nicht sehr aussagekräftig.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #7
    ich wechsele immer paarweise, da selbst dann, wenn der VR noch optisch gut ausschaut, er seitlich so weit flach ist, dass mir die Kontur nicht mehr zusagt. Gerade gestern einen BT016 Pro vorne runtergeworfen, der wirklich noch top aussah. Trotzdem läuft der nicht mehr top, also weg damit.

    Ich will bei meinem Hobby ein Maximum an Spaß haben und das habe ich nur, wenn die Reifen auch top sind

  8. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.531

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Q-Tourer Beitrag anzeigen
    ... aber ein Test, bei dem Laien nur jeweils 100 Kilometer mit Reifen fahren, die dazu jeweils unterschiedliche Laufleistungen haben und bei dem die Fahrer eventuell auch noch auf ihnen nicht vertrauten Motorrädern sitzen, erscheint mir nicht sehr aussagekräftig.

    Na Du hast den Testbericht nicht gelesen, obwohl er verlinkt wurde und machst trotzdem ne Aussage dazu.

    Die Reifen waren alle neu, wir haben so oft gewechselt, bis wir 3000 Kilometer hatten und da wird man auch mit ner Bandit vertraut. Jeder hatte also alle Reifen mehrfach und konnte auf dem gleichen Motorrad unterschiedliche Reifen direkt vergleichen.

  9. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #9
    Hallo Boxertreiber,

    bei dem ContiTraiAttack ist der gleichzeitige Wechsel von Voder-und Hinterreifen nicht notwendig. Nachdem mein Hinterreifen nach ca. 8.000 KM runter war, bin ich mit nem neuen Hinterreifen und dem alten Vorderreifen noch weitere ca. 4.000 KM gefahren. Das geht vor allem deshalb so gut, weil der Conti auch mit zunehmender Laufleistung seine guten Laufeigenschaften beibehält. Wurde zulätzt auch von der Fachpresse ("Motorrad") bestätigt. Bei anderen Reifenpaarungen sieht das u. U. anders aus.

    Gruß

    Martin

  10. Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    288

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Na Du hast den Testbericht nicht gelesen, obwohl er verlinkt wurde und machst trotzdem ne Aussage dazu.
    Schön, wenn man glaubt, einschätzen zu können, was andere gelesen haben oder wissen. Ich kann das nicht. Nur nicht so empfindlich sein, sondern einfach einmal über die objektive Aussagekraft so einer Testreihe nachdenken. Es hat schon Gründe, warum Testreihen in allen Bereichen anders ablaufen.
    Zitat Zitat von Hansemann
    Die Reifen waren alle neu
    Der erste Fahrer fährt sie nicht eingefahren 100 Kilometer, der zweite die zweiten 100 Kilometer und so weiter und jeder hatte dann immer ganz neue Reifen?
    Zitat Zitat von Hansemann
    wir haben so oft gewechselt, bis wir 3000 Kilometer hatten und da wird man auch mit ner Bandit vertraut.
    Für jeden Fahrer, der vorher nicht Bandit gefahren ist, war das Motorrad also neu und er war damit erst einmal nicht vertraut. Ob er nach 3000 Kilometer damit vertraut ist, ist nicht entscheidend, aber vielleicht gibt es auch Multitalente, die sich trotz mehrerer verschiedener neuer Situationen perfekt auf ein Detail konzentrieren können.
    Zitat Zitat von Hansemann
    Jeder hatte also alle Reifen mehrfach und konnte auf dem gleichen Motorrad unterschiedliche Reifen direkt vergleichen.
    Auf Motorrädern, an die man sich auf wechselnden Strecken und Bodenbeschaffenheiten erst einmal gewöhnen musste und mit Reifen, die jeweils nicht gleiche Kilometerleistungen aufwiesen und mit denen bei unterschiedlichen Straßenverhältnissen vergleichsweise geringe Kilometerleistungen zurückgelegt wurden. Der Test hat vielleicht Spaß gemacht, was den Teilnehmers auch gegönnt sei, und vielleicht waren die Teilnehmer auch supererfahren, um trotz der Voraussetzungen feinste Unterschiede festzustellen. Für mich sieht ein aussagekräftiger Test eben anders aus und hat nicht so viele Variablen, auch wenn es den Testern nicht gefällt.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Vorderreifen Continental TKC 80
    Von fischel09 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 12:37
  2. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Tourance Vorderreifen 110/80/19 H
    Von GSAchris im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 16:48
  3. Biete F 650 (GS, Dakar) Einzylinder Vorderreifen
    Von andyschwietzer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 17:37
  4. Biete Sonstiges GS Vorderreifen, Koffer
    Von DrQ im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 08:34
  5. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 20:54