Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Macht es Sinn, Stollenreifen auf Alu´s zu ziehen?

Erstellt von Stefus, 24.11.2013, 20:17 Uhr · 46 Antworten · 4.925 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard Macht es Sinn, Stollenreifen auf Alu´s zu ziehen?

    #1
    Moinsen Gemeinde!

    Ich hatte dieses Jahr einige kleinere Probleme mit den Michelin Anakee II im albanischen Gelände (hüstel).
    Da ich keine Speichenfelgen besitze und mir diese vermutlich auch nicht bis zum kommenden Frühjahr anschaffen kann (Mannomann, sind die aus Gold?), würde mich mal eure Meinung interessieren.
    Ich weiß, Alu´s sind suboptimal fürs Gelände aber spräche außer der fehlenden Härte für Schläge etwas dagegen

    Grüßle;
    Stefan.

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #2
    Nö. Hab auch damals TKC auf alus gezogen.

  3. Registriert seit
    02.11.2010
    Beiträge
    1.406

    Standard

    #3
    Der Grip zählt!
    Gummi drauf und glücklich sein!
    Trail wirst ja nicht machen wollen

  4. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #4
    Mein Bruder hat auf seinen Alu's auf 12er GS auch ab und zu Stolle drauf ...und war damit schon im Wadi Rum (Jordanien), Georgien, Zypern, Albanien etc ....und keine "Verluste"!
    ...und grobmotorisch veranlagten Materialfahrern werden auch "Speiche" nix nützen!

    Gruß

    der Kurze

  5. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #5
    Was ihr immer habt.

    Der Vorteil von Speiche ist, das biegt Dir jeder Dorfschmied gerade. Willst Du mit Deinem Eisenhaufen wirklich in so ein Gelände fahren, das Du Dir in eine Stahlfelge nen 8ter reinfährst?

    Ich wette, Du machst vor Deiner Alu-Felge schlapp.

    Um Deine Frage zu beantworten, JA.

  6. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.146

    Standard

    #6
    Dem Reifen ist es egal, auf welcher Felge er sitzt.....

    mach Dir den Gummi drauf, den Du brauchst!

  7. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Dem Reifen ist es egal, auf welcher Felge er sitzt.....

    mach Dir den Gummi drauf, den Du brauchst!
    Hmm, das hört sich ja schonmal ganz optimistisch an

    Andere Frage: Da ich kein großer Freund von Autozügen oder Anhängern bin, sondern die Distanzen zu meinen jeweiligen Zielen lieber auf zwei Rädern zurücklege (denn wozu kauft man sich sonst so ein Eisenschwein?), was wäre da ein guter Stolli, um auch längere Autobahnstrecken zu überstehen?
    Sind doch bestimmt ´nen Tick lauter als Straßenbereifung, oder

    Das Thema wurde hier vermutlich schon x Mal durchgekaut. Der passende Link tät´s auch schon

    Danke und Sonnige Grüße;
    Stefan.

  8. Registriert seit
    02.11.2010
    Beiträge
    1.406

    Standard

    #8
    Ja - sind lauter
    und ein guter Kompromiss, gerade auch für Autobahn, Landstraße und leichtes Gelände bietet der Heidenau Scout K60

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von gshogi Beitrag anzeigen
    Ja - sind lauter
    und ein guter Kompromiss, gerade auch für Autobahn, Landstraße und leichtes Gelände bietet der Heidenau Scout K60
    ..und der ist Laut…!!!!

  10. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #10
    Es ist recht einfach- du landest letztlich bei mitas, heidenau oder dem TKC80 von Conti.
    Heidenau macht meiner Meinung nach fast alles richtig bei längeren Onroadetappen mit Offroadeinlagen. War in Rumänien voll ok. Der TKC ist im Dreck und Schotter deutlich besser, hat die härtere, damit unempfindlichere karkasse, hält aber nicht ganz so lang. Die Mitas kenne ich nicht, sollten aber in eine ähnliche Kategorie gehören.
    Mit dem TKC bin ich rund um die Ostsee gefahren. 6000 km waren gut möglich, dann war er aber bei mir hinten fällig. Wobei ich nicht bis auf den letzten mm abfahre.
    Der geidenau hat in Osteuropa 2000 km mehr gemacht. Er singt ab ca. 125 hörbar auf der BAB.
    Bei harten Schotterpassagen hab ich jetzt 1x Risse im Pneu gehabt, weshalb ich 2014 mal wieder den TKC nehme. Der ist einfach harter. Mit allen Vor- und Nachteilen. Sie alle erfordern eine an ihr Profil angepasste Fahrweise.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. macht Reifen auswuchten Sinn??
    Von yello im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 06.01.2013, 16:34
  2. Welches Zubehör macht Sinn
    Von ThorstenHH im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.07.2012, 16:52
  3. Was für ein Helm macht Sinn ?
    Von GS-Neuling im Forum Bekleidung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 20:24
  4. neue GS - welche Änderung macht Sinn
    Von Steuerspezi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 18:45
  5. Navi macht Sinn? Macht Sinn!
    Von Peter im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 20:56