Ergebnis 1 bis 7 von 7

Reifen BMW R 1150 GS Laufleistung

Erstellt von Christian S, 17.08.2015, 16:37 Uhr · 6 Antworten · 1.880 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard Reifen BMW R 1150 GS Laufleistung

    #1
    Hallo Allerseits,

    es tut sich ja immer wieder was am Reifenmarkt.

    Ich bin die meiste Zeit auf Metzeler Tourance bzw. nun auf dem Nachfolger Tourance Next unterwegs. Laufleistung so ca. 9000 - 10000 km bei mir auf der BMW R 1150 GS

    Ich hätte mal wieder Lust, etwas anderes auszuprobieren. An neueren Reifen habe ich gefunden:

    Continental Motorradreifen.-.TKC 70
    Laufleistung?

    Continental Motorradreifen.-.ContiTrailAttack 2
    Habe ich schon gefahren, war ok, aber ca. 1000 - 2000 km weniger Laufleistung als der Tourance

    Reifenwerk Heidenau
    K 60 Scout, man hört von hohen Laufleistungen?

    K 76 - ist wohl dem Tourance vergleichbar. Laufleistung heute? Ich bin 2011 eine mal einen gefahren, da war die Laufleistung wie beim Tourance, zum Schluß ging es aber schnell dahin.

    Motorradreifen - Motorrad Reifen, Touring - METZELER DEUTSCHLAND - Reifenkatalog
    Tourance Next, Tourance und Karoo 3. Wie ist die Laufleistung des Tourance heute? So wie früher oder haben die was geändert? Karoo 3 dürfte nicht besonders lange halten, wohl vergleichbar dem TKC 80 (ca. 6000 - 8000 km)

    Zuletzt konkrete Frage (ich weiß, dass die Laufleistung auch vom Fahrer abhängt)
    Welcher Reifen hat denn bei euch überdurchschnittlich lange gehalten?

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #2
    Ich halte von diesen Pseudo-Enduroreifen nichts mehr, da mit den meisten ab 160 Km/h die Eierei beginnt. Ich fahre sowieso zu 99% auf der Strasse und habe deshalb auf Tourenreifen umgeschwenkt. Die besten Erfahrungen bezüglich Handling, Nässeeigenschaften, Geradeauslauf, Kurvengenauigkeit und Langlebigkeit habe ich mit dem Bridgestone T30 gemacht. Der Hinterradreifen hält ca. 8000km und der Vorderreifen fast das Doppelte. Für mich der beste Kompromiss. Bei allen anderen vorher genutzten Reifen war hinten spätestens nach 5500km Ende bei nicht so guten Fahreigenschaften.

    Gruß,
    maxquer

  3. Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    141

    Standard

    #3
    Ich hatte auf meiner letzt jährigen Nordkaptour den Contitrail Attack 2 drauf.
    Ich war sehr zu frieden mit Ihm. Hat mir selbst bei Nässe ein sehr sicheres Gefühl vermittelt. Einige Schotterpisten in Schweden gingen auch problemlos. Die Anforderungen Offroad waren aber nicht sehr hoch, muss ich dazu sagen, bei Nässe und Offroad wäre er glaube ich nur noch geschmiert. Autobahnetappen mit hohen Tempo 160-190km/h hat er auch super weggesteck t und immer ein sicheres Gefühl vermittelt. Allgemein war ich wirklich sehr zufrieden mit dem Reifen. Auch die Laufleistung hat mich überrascht. ca. 12000km hatte er drauf als ich gewechselt habe und es wären noch 1-2tkm gegangen. Habe nur für Südamerika neue Reifen aufziehen wollen.
    Nun habe ich hier den K60 Scout drauf.
    Kurvenlage ist gut. Regen konnte ich nicht ausgiebig testen, zumindest nicht auf Asphalt. Ab 120 habe ich ein jaulen. Offroad ist der Reifen in Bolivien an seine Grenzen gestoßen, ich aber auch . Sand ist sehr problematisch, was aber natürlich auch mit dem allgemein hohen Gewicht zu erklären ist. Manchmal hätte ich mir Offroad trotzdem mehr Seitenhalt gewünscht. Auf nassen Untergrund im Offroadbereich (z.b. nasse Wiese o.ä.) hat man durch den mittelsteg starke Traktionsprobleme. Insgesamt aber für mich ein guter mix und ich werde auch beim nächsten Satz auf diesen Reifen setzen (sofern ich ihn hier bekomme). Laufleistung momentan 7300km (ca. 2700km Offroad, Sandpiste, Schotter usw.). Restprofil ca. 4mm.

    Die anderen Reifen bin ich auf der GS noch nicht gefahren.

  4. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von pickypalla Beitrag anzeigen
    Auf Insgesamt aber für mich ein guter mix und ich werde auch beim nächsten Satz auf diesen Reifen setzen (sofern ich ihn hier bekomme). Laufleistung momentan 7300km (ca. 2700km Offroad, Sandpiste, Schotter usw.). Restprofil ca. 4mm.
    Hallo,

    das ist doch mal eine konkrete Aussage, Danke

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #5
    absolute zahlen sind hier völliger unsinn.
    ich zb habe mit dem als langläufer bekannten ersten tourance 5.500km geschafft.
    der wert ist für dich aber völlig unrealistisch.
    du musst vergleichswerte anderer fahrer mit deinen eigenen zusammen bringen.

    beispiel:
    du fährst mit dem tourance next 10.000km
    ein anderer mit dem tourance next 15.000km und mit dem CRA2evo 10.000km
    dann müsstest du mit dem CRA2evo knapp 7.000km schaffen

  6. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    absolute zahlen sind hier völliger unsinn.
    ich zb habe mit dem als langläufer bekannten ersten tourance 5.500km geschafft.
    der wert ist für dich aber völlig unrealistisch.
    du musst vergleichswerte anderer fahrer mit deinen eigenen zusammen bringen.

    beispiel:
    du fährst mit dem tourance next 10.000km
    ein anderer mit dem tourance next 15.000km und mit dem CRA2evo 10.000km
    dann müsstest du mit dem CRA2evo knapp 7.000km schaffen
    Hallo Larsi,

    ist schon klar, nach ca. 40 Satz Reifen, die ich auf der 1150'er gefahren habe sind mir die Auswirkungen des Fahrstils bekannt.
    Ich habe auch schon einen Tourance in 9,5 Tagen getötet, 5000 km in die Pyrenäen. Ist aber ne Weile her und würde heute so wohl nicht mehr passieren oder zumindest 7000 km dauern.
    Ich versuche schon aus den Antworten herauszulesen, wie man die Laufleistung bewerten muss.
    Ansonsten hast du natürlich in allem Recht

  7. Registriert seit
    30.11.2014
    Beiträge
    59

    Standard

    #7
    Hi Christian,
    habe nun nach einigen Sätzen Metzeler Tourance, Michelin Pilot II, den neuen Pirelli Scorpion Trail II aufgezogen. Für mich einer der besten Reifen, den ich bisher gefahren bin. Handling nach einer kurzen Einfahrzeit von ca. 500 km super und die Haftung top. Laufruhig, super Führung. Beim aus der Kurve herausbeschleunigen schmiert er, im Gegensatz zum Metzeler, nicht weg und hat eine sehr gute Haftung. Geländefahrten sind wohl nicht angeraten, leichte Schotterwege in moderater Fahrweise ok.
    Nach bisher gefahrenen 2.500 km ist der Verschleiß absolut im grünen Bereich.
    Wichtig ist für mich erst an zweiter Stelle die Laufleistung. Ich will Motorrad fahren und da gehört nun mal die gebogene Gerade dazu
    Gruß
    Rainer


 

Ähnliche Themen

  1. BMW R 1150 GS Adventure - limitiertes Jubiläumsmodell
    Von Mister Wu im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 21:28
  2. BMW R 1150 GS - Kunstdrucke
    Von BMW HP2 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 09:55
  3. Reparaturanleitung für BMW R 1150 GS, ab Baujahr 2000
    Von Bayerischer Wald im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 16:40
  4. BMW R 1150 GS Adventure - superzustand - reisebereit
    Von vtnet im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.2005, 00:15
  5. Org. BMW Koffersatz 1150 GS/R ...
    Von Biji im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.12.2004, 14:38