Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Reifen flicken

Erstellt von MHL, 02.10.2013, 21:56 Uhr · 22 Antworten · 4.335 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    154

    Standard

    #21
    @der_rotebaron

    Ich habe nicht die Flüssigkeit gemeint, die dazu dient den Reifen anzulösen, sondern jene, die du im Video siehst, um den Reifen im Falle eines Loches weiterhin fahrbar zu machen (kann doch nicht die gleiche sein oder?)

    @Macfak

    Gutes Argument mit dem Versicherungsschutz - beim Reifen flicken scheiden sich glaub ich die Geister was Sicherheit anbelangt. Hab dazu bisher leider keine Erfahrungen gemacht Ich denke mir nur.... wenn die Stabilität des Reifens unter dem Loch nicht leidet und es nur ein Problem der Dichtheit ist kann das doch so schlimm nicht sein oder?

    lg

  2. Registriert seit
    27.03.2011
    Beiträge
    881

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von maxp Beitrag anzeigen
    Hey walter!

    Macht nix - hatte mein Problem anfangs offensichtlich etwas unklar formuliert
    Sag mal... was genau bringt denn das Kürzen der Paraleversterne?

    Hab noch beim durchstöbern im Internet ein Video gefunden.... Ich stell mir nur gerade die Frage: Neues Wundermittel oder doch nur ein billiger Trick?! Verstehe nicht wie diese "Masse" auf Dauer (vorallem beim langen Stehen) an der Innenseite der Lauffläche haften kann und trotzdem die Viskosität hat, um das Loch im Reifen zu schließen. Seht selbst:

    Lg
    Die Sache funktioniert richtig gut. Hier wird das Mittel durch die austretende Luft in das Loch gepresst und härtet dort aus. Die Sache hat allerdings einen entscheidenden Haken, genau so wie die hier genannten "Würste"
    Mit diesen Mitteln repariert man nur das beschädigte Gummi! Sollte aber durch die eingedrungene Schraube,Nagel die Karkasse beschädigt sein, kann sich daraus erhebliche Probleme ergeben. Die Stabilität des Reifens ist nicht mehr gewährleistet und sollte auch noch Wasser zur Karkasse vorgedrungen sein, kann diese noch zusätzlich über die Zeit beschädigt werden, ohne das man es merkt. Merken wird man es erst, wenn es zu spät ist.

    Bei den Klebern die bei den Packungen beigelegt werden handelt es sich um ein Mittel, welches erst die Kaltvulkanisation ermöglicht. Wenn man dieses Weg lästig, kann keine Bindung zwischen dem Reifengummi und dem Reparaturgummi entstehen. Der Reifen ist dann zwar trotzdem dicht, da der Propfen eingepresst wird, aber wenn es ganz dumm läuft, könnte sich der Propfen durch die Fliehkräfte wieder lösen.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Macfak Beitrag anzeigen
    Geflicktereifen sollen nur dazu benutzt werden die eigene Garage mit 60 km zu erreichen keinesfalls als Dauerlösung. (Hersteller Empfehlung) weil die sich von Regressansprüchen frei machen wollen
    Alles andere birgt ein hohes Risiko obwohl ich einige kennen die ganz von Italien bis HH gefahren sind und auch nicht langsam. Wenn es einen Unfall aufgrund der geflickten Reifen gibt weiß ich nicht wie die Versicherung sich verhält.
    Alles andere birgt mit Sicherheit kein hohes Risiko, sonst wäre Reifenflicken nämlich verboten. bei einem normalen Loch ist es kein Problem den Reifen noch zu fahren, bis das Profil runter ist, hab ich selber schon praktiziert und kenne noch einige, die das auch tun. Das Schreckgespenst "Versicherung" ist eher ein forentechnisch theoretisches, denn ein wirklich reales.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 22:17
  2. SITZBANK flicken
    Von Peter GS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 16:37
  3. R 1150 GS ABS Kabel flicken ? Codierungsstecker Motronic
    Von Burmi im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 07:18
  4. Teichfolie flicken?
    Von Hermann (aus E) im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 15:40
  5. Hose flicken?
    Von Clamshell im Forum Bekleidung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 12:29