Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 68

Tourance aus China

Erstellt von achimL, 17.10.2014, 13:16 Uhr · 67 Antworten · 10.372 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #11
    Willst uns hier einen von "Qualität made in China" erzählen...

    Pass mal besser auf, das D U Dich nicht disqualifizierst ob solch fragwürdiger Aussagen...

    Falls DU hier solch fundierte Kenntnisse des chinesischen Marktes hast, dann erkläre doch bitte mal das Bild oben...

    Ich hatte gerade das "Vergnügen", die chinesische "Herstellungsqualität" am eigenen Leibe, mit eigenen Schmerzen und viel, viel eigenem Geld zu bezahlen...

    Mann, mann...

  2. Registriert seit
    08.11.2011
    Beiträge
    375

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    So ein Quark hab ich selten gelesen. Wenn Metzeler in China herstellen läßt dann ist es das Produkt das sie vorher in D gefertigt haben. Metzler gehört heute zu Pirelli, die sind auch nicht verkehrt. Hört auf die Produkte aus China schlecht zu machen, das zeugt nur von absoluter Unkenntnis des Marktes. Wer keine Ahnung von China hat sollte ganz einfach mal stille sein, das wäre hilfreich. Wer so redet disqualifiziert nur sich selber, aber ganz bestimmt nicht China. Die Zeiten sind seit 20 Jahren vorbei.
    Wie ist denn Deine Reaktion, wenn sich Dein Arbeitsplatz ab Januar in China befindet?

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #13
    Klar werden in China auch qualitativ gute Produkte hergestellt, nur das Bild zeigt etwas anderes.
    Damit schindet man höchstens am Bikertreff Eindruck. Wer aber an Tourance typisch hoher Laufleistung interessiert ist wird mit dieser Pelle garantiert nicht glücklich. Harter Tobak und sicherlich einen (sachlichen) Brief an Metzeler wert.

  4. Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    235

    Standard

    #14
    Reifenbacken ist eine Kunst, nicht nur das Zusammenfügen von Rohstoffen. Dazu gehören Fachkräfte und Erfahrung. Und genau darin liegt oft die Crux an "made in china". You get what you pay, für China bezogen bedeutet dies: Sie können Qualität, wenn die Kontrolleure direkt daneben stehen. Ich verwende wenn es geht keine Waren oder Lebensmittel aus China, wobei den meisten Verbrauchern gar nicht mehr bewusst, woher die Lebensmittel (Erdbeeren für Konfitüre, Grüne Bohnen in Dosen oder Gläsern) als Konserven oder Convienceprodukte unter welchen Bedingungen herstammen...

    Metzeler gehörend zur Pirelligruppe lässt ein nicht mehr taufrisches Produkt in China backen, für welche Vertriebsmärkte ? Die nicht Radialreifen kamen sehr oft aus Brasilien, und fast niemanden hat es gestört. Liegt wohl daran, das Brasilien für viele eben besser klingt, wie China...wobei ich als ehemaliger Good-Year Gehaltsempfänger von den dortigen Bedingungen auch genug mitbekommen habe.

    Bei dem aufgeführten Reifen ist keine Information vorhanden, wo geordert, woher hat der Verkäufer diesen Reifen bezogen, ist dieser mit einer E-Kennung versehen, Sonderkennung ? Alles Fragen.

    Ich würde diesen Schlappen zu "Metzelei" senden, mit einem entsprechendem Begleitschreiben, höflich aber bestimmt. Den Rest als Erfahrung abbuchen. Diese Marke hätte es sehr schwer, wieder den Weg über mein Portemonnaie an meine Mopeds zu finden...

    Warum fallen chinesische Reifenfabrikate regelmäßig in Reifentests mit den schlechtesten Eigenschaften auf, vor allem in sicherheitsrelevanten Belangen. Zufall ?

    Gruß Frank


    PS Wobei Metzeler sehr schnell dabei, bei Kritiken an seinen Produkten und Forenbekantmachungen juristische Abmahnungen und Schritte gegenüber Endverbrauchern anzudrohen. Daher etwas gesunde Vorsicht mit diesem, sagen wir mal vorsichtig: Reifenhansel mit Marketing, am Tropf der Mutter... ist doch nur noch eine Handelsmarke mit Bedeutung auf dem deutschem Markt.

  5. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #15
    Kommt mir alles bekannt vor , als ich ein kleiner Junge war war alles Mist was den Aufkleber Made in Japan hatte ...!

  6. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.527

    Standard

    #16
    Salzige Seeluft bei der Reifenproduktion wurde als Ursache für so manchen Mangel mittlerweile mit aufwendigen Filteranlagen erfolgreich bekämpft.

    Ich würde grundsätzlich zuerst mit dem Hersteller Kontakt aufnehmen und Gelegenheit geben, zu reagieren. Wenn man das in welchem Forum auch immer postet, setzt man alle Beteiligten unter Druck. Wie's laufen kann, sieht man hier im Forum: Erst mal mit dem Hersteller gesprochen und 83 Euro für nen völlig abgefahrenen Reifen bekommen, in einem anderen Fall erstmal öffentlich gemacht und für nen fast neuwertigen Reifen (mMn völlig berechtigt beanstandet) leer ausgegangen.

    Dass die Hersteller durchaus reagieren, sieht man an Conti, die nen Riesenrückruf am Laufen haben, obwohl nur wenige Pellen aufgefallen waren.

    Zur China-Qualität: Ich sehe das nicht mehr so schwarz-weiß wie bisher! Chinesische Hersteller haben oft nen anderen Qualitätsanspruch, als hier gewohnt ist. Chinesische Produktion namhafter Hersteller ist oft sehr hochwertig. Im Computerbereich (Lenovo, Dell alles hochwertige Ware) oder bei den Handys Huawei, da kann man nicht meckern. Also pauschal urteilen ist mMn nicht mehr gerechtfertigt.

  7. Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    714

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Schraubensucher Beitrag anzeigen
    Bei dem aufgeführten Reifen ist keine Information vorhanden, wo geordert, woher hat der Verkäufer diesen Reifen bezogen, ist dieser mit einer E-Kennung versehen, Sonderkennung ? Alles Fragen.
    Der Reifen (ohne Sonderkennung!) wurde bei mopedreifen.de geordert. Die haben seinerzeit extra angerufen, um mir mitzuteilen, dass der Reifen aus deutscher Produktion gerade nicht lieferbar sei und um zu fragen, ob ich den chinesischen trotzdem haben wolle. Ich dachte, wie anscheinend auch andere hier, dass Metzeler wohl auch in China seine Qualitätsstandards überwachen werde, und bestellte den Reifen. Das Ergebnis habe ich als Foto hier geposted, damit andere von dieser Erfahrung profitieren können. Macht damit, was Ihr wollt.

    Eine generelle Debatte um die Qualität chinesischer Produkte wollte ich nie beginnen, habe auch keinerlei Pauschalausage in dieser Hinsicht getroffen; es ging lediglich um ein ganz konkretes Produkt, einen Motorradreifen. (Geschrieben wurde dieses Posting übrigens auf einem Lenovo-Laptop, über das ich nichts negatives berichten kann).

  8. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #18
    Das mag sein, dass man das nicht pauschalisieren kann. Meine Erfahrungen sind halt in vielerlei Hinsicht nicht unbedingt die besten mit der Qualität. Ob es sich nun um Uhrwerke, Lebensmittel oder auch Reifen handelt.

    Es herrschen halt ganz andere Rahmenbedingungen im fernen Osten wobei ein Parameter immer derselbe ist: Der schnöde Mammon.

    Gruss
    Jan

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen

    Dass die Hersteller durchaus reagieren, sieht man an Conti, die nen Riesenrückruf am Laufen haben, obwohl nur wenige Pellen aufgefallen waren.

    klar, das machen die, weil sie so ein umsichtiger Hersteller sind, logisch. Die haben das KBA am Arsch, das ist der Grund.

    Conti hat anfänglich den RA in Korea fertigen lassen, war genau so ein unbrauchbarer Mist wie es anscheinend der Tourance aus dem Reich der Mittelmäßigkeit ist

  10. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #20
    @ schraubensucher
    Sie können Qualität, wenn die Kontrolleure direkt daneben stehen. Sie können Qualität.

    Ich würde das anders definieren.
    Sie können Qualität, wenn der Preis nicht ins unendliche bedrückt wird.

    Wenn der anerkannt bisher beste und zuverlässigste Motor von BMW, der für die G650GS, seit einigen Jahren in China (vorher bei Rotax Österreich), bei einem der größten Motorrenherstellern der Weld (nach Stückzahlen) gefertigt wird dann mache ich mir schon Angst um die wirtschaftliche Zukunft in Europa.
    Im Bereich Solar und Batterien sind die Chinesen soweit weg dass wir sie wohl kaum wieder einholen werden.

    Bevor man billige Sprüche klopft, mal überlegen ob bei den vielen vielen Menschen in China oder Indien nicht auch viele sehr schlaue mit einer guten Ausbildung dabei sind!


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 19:08
  2. GS911 aus China
    Von brutzler im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 18:45
  3. Ein neuer aus China (mit einem Problemchen)
    Von Tralla im Forum Neu hier?
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 10:10
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 13:19
  5. iPhone Kopie aus China
    Von AndreasXT600 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 08:15