Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

welche am besten für Naturstrassen, geschotterte Wege wenn auf Tour geht

Erstellt von RexRexter, 02.08.2015, 11:53 Uhr · 14 Antworten · 2.946 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    349

    Standard welche am besten für Naturstrassen, geschotterte Wege wenn auf Tour geht

    #1
    Hallo,

    ich wollte mal Fragen, welche Reifen aus dem bekannten EnduroStrassenReifenProgramm (Tourance Next, Annakee3, Trailsmart, ScorpionTrail, etc.) sich für unbefestigte Strassen so am besten eignet. Es geht nicht um Wege a la Enduropark Hechlingen. Eher so Richtung Kunkelspaß, unbefestigte Waldstrassen - gerne auch Richtung Asietta Kammstrasse.

    (Viele Fahren da ja auch mit Strassenmaschinen und nicht mit Enduros)

    Mir ist auch klar, es geht auch rein darum, wenn's trocken ist. Bei Nässe geht mit solchen Reifen nix, das habe ich schon selber rausgefunden.....

    Der Heidenau Scout oder der TKC70 kommen (noch) nicht in Frage. Den Annakee3 fand ich bislang recht gut auf der 1200er LC, aber das Summen wollte ich gerne los werden

    was sind denn dazu eure Favoriten???

  2. Registriert seit
    22.12.2014
    Beiträge
    201

    Standard

    #2
    Ich fahre ja erst seit Dez-2014, hatte als erstes den Tourance Next drauf, und seit Juni den K60 Scout. Der Tourance war bei der 1200 GS mit dabei, als ich sie gekauft habe, meine anfänglichen Fahrversuche auf Schotter und rutschigem Untergrund gingen so. Mit dem K60 Scout habe ich dann beim ADAC das Basis-Training und das Kurven-Training gemacht und war richtig begeistert. Meine erste Alpentour habe ich auch damit gemacht, und konnte nix Schlimmes feststellen (Kurvenfahren OK, Schotter OK, Assietta OK). Nur das Profil ist recht schnell weg :-)
    Allerdings >130kmh auf der Autobahn ist unangenehm... da fängt das Vorderrad zu Pendeln an. Liegt vielleicht am hohen Windschild, oder so.
    Gruß,
    Jürgen

  3. Registriert seit
    08.04.2007
    Beiträge
    222

    Standard

    #3
    Ur tourance passt auch immer

  4. Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    349

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Therion Beitrag anzeigen
    Ur tourance passt auch immer
    leider nicht für die 1200GS LC.....

    Im EnduroPArk Hechlingen ware die ersten 1200er GSen 2013 mit dem Tourance Next bereift bevor auf den Karoo umgestellt wurde..... lt. Trainer waren die erstaunlicherweise auch ok. gibt auch Videos bei youtube, wo das zu sehen ist.....

    aktuell schwanke ich deshalb noch zwischen Tourance Next und Trailsmart....

  5. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #5
    Hallo,

    fraglich finde ich ja folgende Aussage:

    Zitat Zitat von RexRexter Beitrag anzeigen
    Der Heidenau Scout oder der TKC70 kommen (noch) nicht in Frage...
    Was soll denn da zwischen den üblichen Straßen-Pneus und einem TKC70 Deiner Meinung nach noch existieren?

    Der TKC70 ist ein Straßenpneu mit etwas Pseudo-Optik- egal, was Dir die Werbung weissmachen will.

    Für einen gemischten Einsatz bieten sich Karoo3 oder Heidenau Scout an. Letzterer ist erstaunlich langlebig und mit dem geht auch noch ein bisschen was, wenn es wirklich rutschig und geröllig wird. Der Karoo3 ist natürlich noch besser, hält aber nicht so lange. Richtig gut sind natürlich der Mitas Ex oder TKC 80, aber die werden Dir zu laut und zu schnell runter gerubbelt sein.

    Ich empfehle Dir den Scout - kostet ja auch nicht die Welt und ist schnell wieder verkauft, wenn er Dir nicht gefällt.

    Gruss
    Jan

  6. Registriert seit
    11.12.2014
    Beiträge
    226

    Standard

    #6
    Moin,
    ich bin dieses Jahr auf meiner 1150GS mit dem Dunlop TrailSmart eine Tour gefahren. Col de Sommelier, Fort Redoute etc. alles kein Thema, lediglich auf der Assietta in den "Schlammrinnen" hat der TrailSmart versagt und es hat mich fast runtergeschmissen. Ansonsten, ist der Reifen auf Teer Trocken wie Nass ne Bank, der geht bis auf die Kante ohne Probleme. Auch auf Schotter alles soweit ganz gut, beim feinem Sand wird es Schwierig. Verschleiß hinten bei mir ca. 1mm / 1000Km, sollte also bei knapp 9mm Neu, für gut 7500Km hinten reichen.

    Gruß
    Jens

  7. Registriert seit
    05.02.2014
    Beiträge
    188

    Standard

    #7
    Den Willste zwar nicht, aber ich sags trotzdem mal wieder.
    Mitas E 07 dakar, als enduroreifen top finde ich!

  8. Registriert seit
    17.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    #8
    Bin die LGKS und ähnliches mit dem TKC70 gefahren. Funktionierte einwandfrei.

  9. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.530

    Standard

    #9
    Eine lustige Frage, die eher der Unterhaltung dient, als der Informationsgewinnung, oder ?

    Du bist seit 2008 angemeldet, also kein Rookie mehr. Assietta und Col de Finistere fahren die Einheimischen mit ihren kleinen Automatikrollern und den kleinen 10"-Straßenreifen, ich bin da mit dem Ur-Anaakee drüber.

    Waldwege und trockene, nicht zu unebene Wiesen fahr ich mit der XR und dem Pirelli Rosso II und ich bin wahrlich nicht der Enduro-Spezialist! (Was für eine -Forensoftware, ich hatte zuerst C r a c k geschrieben, die Software macht da Punkte draus, welche in schlimmes Wort wurde da ersetzt

    Willste ne Tour mit Schwerpunkt alte Militär- und Naturstraßen machen, kommste bei der LC (ich hatte bis vor kurzem 2 LCA nacheinander) kommst Du mMn nicht um den TKC80 rum. Der Metzeler Karoo3 wird auch gehen, die Mitas gibts noch nicht in den LC-Größen. Michelin arbeitet fleißig am Anakee Wild,den wird es nächstes Jahr wohl endlich geben, der wird gut, die bringen nämlich bestimmt nichts neues auf den MArkt, was dem TKC in dem Bereich nicht mindestens das Wasser reichen kann.

    Das weißt Du aber alles selbst. Bisschen zündeln, gell?

  10. Registriert seit
    02.09.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    #10
    Hallo,

    warum "kommt noch nicht in Frage" ?

    Ich war sehr positiv überrascht vom Heidenau K60 Scout.

    Allerdings benötigt der eine Einfahrphase von ca. 200km.

    Da ist er kippelig und schmierig.

    Danach aber, klebt er wie die sprichwörtliche "SAU".

    Weder Regen noch hohe Temperaturen können Ihn aus der Ruhe bringen.

    Gruß
    GeS_treiber


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches motorrad klingt am besten ?
    Von Dutchgit im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 25.12.2014, 16:15
  2. Höheres Windschild 700 GS - welches ist am besten?
    Von motochris im Forum F 700 GS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.09.2014, 08:22
  3. Welche Torx Größe für Hinterrad ausbau
    Von Draht im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 20:02
  4. Service, aber wo am besten??
    Von bullrider im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 12:34
  5. Welche Ergo Sitbänke für R1100 GS?
    Von knoobi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 09:16