Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

"Winter"reifen

Erstellt von IamI, 01.12.2009, 13:39 Uhr · 28 Antworten · 4.136 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard "Winter"reifen

    #1
    Ser's alle miteinander,

    ich fahre seit 08/05 meine 12GS nunmehr etwas über 88.000 km, und zwar sommers wie winters.

    Für den "Sommer"reifen gibt es hier im Forum schon gegnug Freds, daher meine Frage an die (winterfahrende) Gemeinde:

    Habt ihr für die kalte Jahreszeit spezielle Reifen aufgezogen, und wenn ja welche?
    (abgesehen von Spikes für die Finnladreise im Jänner )

    Ich fahre in der kalten Jahreszeit Conti TKC 80, aber erst die zweite Saison, voher bin ich mit meinen Standardreifen einfach weitergefahren.

    (Zur Ergänzung: bei Eis und Schnee fahre ich nicht - weil mir das zu gefährlich ist - ich muss nämlich auf öffentlichen Straßen fahren.)

    liebe Grüße

    Wolfgang

  2. Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    1.365

    Standard winterreifen

    #2
    hallo,

    das schneckle mit Ihrer Hp2 fährt Heidenau K 60 Winterreifen und ist sehr zufrieden.

    fahr im winter 18 zoll crossreifen auf meiner hp....fahre aber nur gelände....und ca. 5km teerstraße bis zum schottereinstieg.

    fahre auf meiner 100 GS basic tkc....ist aber keine wintermischung...hat halt gröberes profil!

    mfg

    motsahib

  3. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von motsahib Beitrag anzeigen
    hallo,

    das schneckle mit Ihrer Hp2 fährt Heidenau K 60 Winterreifen und ist sehr zufrieden.

    ich auch

    guksch du

    Heidenau K60 (Scout) Neuigkeiten

  4. LGW Gast

    Standard

    #4
    Gibts mit echter Wintermischung eigentlich was anderes als den Heidenau K60

    Ich werde wohl im nächsten Sommer auch auf den K60 umstellen (allerdings die normale Mischung, logisch), weil mir der Tourance im Matsch/Geröll doch ne Nummer zu ungriffig ist...

    Habe von Heidenau noch nie was schlechtes gehört oder gesehen, und auf meinem Möp ist auch seit einem Jahr ein K42 montiert; damit bin ich schon durch Wind, Wetter, Laub und Regen gepeest und hatte nie irgendwelche Probleme. Obwohl, doch, als sone Dose direkt vor mir auf der Kreuzung ne Vollbremsung gemacht hat, da hat sich die Kiste quer gestellt. Aber das war auch eine sog. Notfallbremsung

  5. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Gibts mit echter Wintermischung eigentlich was anderes als den Heidenau K60

    Ich werde wohl im nächsten Sommer auch auf den K60 umstellen (allerdings die normale Mischung, logisch
    nee, sorry aber in den gs größen 110/80 R19 und 150/70 R17 gibt es den k60 nur mit der m+s kennung
    (fast) alle anderen größen ohne m+s

    mathias

    http://www.reifenwerk-heidenau.de/mo...ofil=38&pic=48

    http://www.reifenwerk-heidenau.de/mo...ofil=37&pic=47

  6. HP2Sascha Gast

    Standard

    #6
    Wo stand noch gleich, dass die M+S-Kennung nicht die Wintergummimischung angibt?

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #7
    Hi
    Der TKC hat auch die M&S Kennung. Muss er ja. Sonst dürfte man einen Reifen der nur geringere Geschwindigkeiten verträgt als das Fahrzeug "hergibt" gar nicht fahren
    gerd

  8. Chefe Gast

    Standard

    #8
    Leute, ihr könnt euch ganz entspannt zurücklehnen, Heidenau wird den K60 definitiv nicht vor dem Frühjahr liefern können und damit geht die Suche nach "dem Winterreifen" wieder von vorne los...

    Ich für meinen Teil hab' den K60 so lange es geht drauf gelassen und jetzt den Reifen mit dem größten Nagativanteil im Profil ausser dem TKC 80 montiert. Die Laufleistung ist mir im Winter lange nicht so wichtig, wie die Nass- und Matschhaftung. Ich fahre ihn mit etwas weniger Druck, damit er sich schneller erwärmt und ich mehr Gummi auf der Straße habe - mal sehen, wie's wird.

    Meiner Erfahrung nach ist im Winter die Gummimischung das entscheidende, ich bewege mich hauptsächlich auf kalten, nassen Straßen, bei eventuellem Matschaufkommen helfen breitere Profilrillen. Der TKC scheidet dabei wegen schlechter Nass-Kalt-Eigenschaften aus.

    Bei Sonne und trockener Straße kann man mit einem "normalen" Reifen auch im Winter Spaß haben, als Alltagsfahrer muss man Kompromisse eingehen.

    Ach ja, im Moment nutze ich den hier

  9. Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    45

    Standard

    #9
    Hallo,
    also ich fahr Sommer wie Winter die Gleichen Reifen Metzler Tourance heißen sie wenn mich nicht alles täuscht.Denke,das müsste bei unsren Temperaturen ausreichen.Hoffe ich konnt dir helfen (Auch wenn die Frage lange her is)

  10. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    nicht vor dem Frühjahr liefern können und damit geht die Suche nach "dem Winterreifen" wieder von vorne los...
    das profil meines ganzjahresreifen reicht noch locker bis ins frühjahr


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 10:36
  2. Welche Reifen bei "Supermoto" Umbau?
    Von Moggelestreiber im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 10:43
  3. "Winter" Fahrschule im Raum Stuttgart
    Von Bjoern im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 07:30
  4. Reifen selber wechsel "tool"
    Von Q562 im Forum Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 17:10
  5. für den Winter "konservieren "
    Von fratello im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 08:39