Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

ADAC

Erstellt von Bremer83, 08.07.2015, 12:40 Uhr · 35 Antworten · 3.162 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.04.2014
    Beiträge
    351

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Lade Dir die Geschäftbedingungen vom ADAC runter und Angebot ,sowie Preise und Gold Premium ,dann weisste mehr …
    https://www.adac.de/mitgliedschaft/l...n/default.aspx


    Zitat Zitat von hajo62 Beitrag anzeigen
    …aber hoffentlich die fragliche Steuermoral dieses "Vereins"…
    Ganz ehrlich: ist mir sowas von Latte. Die sollen mir helfen, wenn ich in Not bin. Willst du dir jetzt von jedem erst die Steuerbescheide der letzten 7 Jahre zeigen lassen, bevor du was kaufst/unterschirebts/mit wem n Bier trinken gehst etc…

  2. Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    183

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von hajo62 Beitrag anzeigen

    Sorry, wenn ich mit diesem Hinweis auf eine weniger fragliche Alternative "Euren" Verein angegriffen habe...
    Ach weißte ob du den Verein angreifst oder nicht ist mir sowas von egal - ich arbeite da ja nicht.
    Ich zahle meinen Mitgliedsbeitrag für den ich eine gewisse Leistung erwarten kann. Bekomme ich die Leistung ist doch alles in Ordnung. Und mal ganz ehrlich, weißt Du was die Alternativen vielleicht so für Leichen im Keller haben? Ist mir ebenfalls egal.

    Mich interessiert beim ADAC nur die Pannenhilfe. Ob dies nun sein Hauptgeschäft ist oder nicht ist für mich unwichtig.
    Automobilclub, Schutzbrief beim Versicherer - jeder einfach so wie er will.

    Ich meine mich zu erinnern dass die Frage lautete ADAC ja oder nein.
    Auf eine Grundsatzdiskussion war der Initiator dieses Post's wahrscheinlich nicht aus ...

  3. Registriert seit
    15.04.2015
    Beiträge
    199

    Standard

    #13
    Danke!

    Schutzbrief habe ich momentan. Habe jetzt aber gelesen, dass dieser erst ab 50km Entfernung vom Wohnort greift.
    Das ist jetzt in Italien nicht das Problem, aber z.B. beim Weg zur Arbeit.
    Der ADAC kommt immer.

    Zudem habe ich heute erfahren, dass der ADAC sich auch um den Anhänger kümmert im Pannenfall.
    Entweder wenn das Auto abgeschleppt werden muss, oder wenn der Anhänger einen Defekt hat.
    Beim günstigen Schutzbrief der KFZ Versicherung ist nur der PKW versichert.

    Der Motorradanhänger muss dann abgekuppelt werden und vor Ort bleiben.

    Da ist mir der ADAC schon lieber.
    Möchte ungern bei einer Panne den Motorradanhänger mit meiner GS irgendwo in Italien stehen lassen.

  4. Registriert seit
    15.02.2007
    Beiträge
    297

    Standard

    #14
    Ich kann nur insofern mitreden, dass ich seit 20 Jahren den ADAC Schutzbrief habe, und die in der Zeit schon zweimal ein Ersatzteil hinterhergeflogen haben und uns schon dreimal mit havariertem Motorrad befördern durften. Generell war die Aufgabestellung, im Ausland eine Reparaturmöglichkeit zu finden oder das Motorrad wieder retour nach D zu bringen.

    Die Ansprechpartner am Telefon sprechen immer deutsch, das stimmt. Aber nicht immer sitzen sie dann in dem Land, aus dem ich telefoniere. Was aber wurscht ist, denn die Kosten bleiben ja trotzdem gleich. Die Notrufzentrale für Rumänien sitzt übrigens in Athen, wir hatten jedenfalls während unserer Rumänienpanne immer Leute in Athen am Telefon. Vermutlich wird das ein wenig gebündelt.

    Was vielleicht auch interessant ist, aber auf dem ersten Blick nicht ersichtlich: der Heimtransport durch den ADAC findet nur statt, wenn zwei Bedingungen erfüllt sind:
    A) das Motorrad kann im Reiseland nicht innerhalb dreier Tage repariert werden
    B) das havarierte Motorrad darf kein wirtschaftlicher Totalschaden sein

    @Bremer83
    Ich habe da so ein Mitgliedsheft, in dem tabellarisch dargestellt ist, was für mich in welchem Land versichert ist (Europa, Welt und dgl.)
    Falls Du ein Fax hast, kann ich dir Kopien davon machen und faxen. Schreib mir eine PN oder Mail.

    LG
    Elke

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Elgru Beitrag anzeigen
    - ein Ersatzteil hinterhergeflogen haben und uns schon dreimal mit havariertem Motorrad befördern durften. Generell war die Aufgabestellung, im Ausland eine Reparaturmöglichkeit zu finden oder das Motorrad wieder retour nach D zu bringen.

    .. kann ich genau so bestätigen... - klasse Service - die Tour musste nicht abgebrochen werden....

    - ein Kumpel hat sein Mopped in Spanien zerlegt - Heimtransport via Flieger - Mopped wurde auf der Heimbringer Tour - anscheinend 1 x pro Monat - tadellos retour gebracht....

  6. Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.223

    Standard

    #16
    Ich bin ADAC-Plus Mitglied (bei der Plus-Mitgliedschaft ist der Beitrag höher). Dafür gibt es auch zusätzliche Leistungen.

    Vor 14 Tagen durfte ich den ADAC bzw. den ÖAMTC (Panne war in Österreich mal testen). Am Samstag Mittag ist mir auf der Gerlosstraße die GS nicht mehr angesprungen. Auch Bergab rollen lassen und versuchen zu starten brachte keinen Erfolg. Stand dann auf dem Parkplatz bei der Schönmoosalm. ADAC angerufen. Der hat das an den ÖAMTC weitergegeben. Die haben sich mit mir in Verbindung gesetzt und mich informiert, dass es bis zu 2 Stunden dauern kann. Ist m.E. voll ok. Ich stand ja nicht gerade an der Autobahn. Habe das Problem geschildert und der Mitarbeiter des ÖAMTC hat geneint, er bringt vorsorglich mal den Anhänger mit. Nach 1,5 Stunden war er da. Problem gefunden: Batterie war zusammengefallen. Reparatur nicht möglich. Ersatzbatterie trotz mehrerer Anrufe nicht zu bekommen. Also GS aufgeladen und nach Kaprun transportiert. Hat mich noch darauf hingeiwesen, dass ich als Plus-Mitglied auch bis zu 3 Übernachtungen bezahlt bekomme.

    Beim BMW-Händler in Kaprun war niemand mehr da. Es war halt schon 15 Uhr am Samstag nachmittag. Bei dem Händler ist eine Tankstelle dabei. Der Mitarbeiter dort hat für mich direkt bei einer Pension angerufen. Die haben mich abgeholt. Alles super gelaufen.

    Habe dann nochmals beim ADAC angerufen wegen der Übernachtungskosten. Info von dort. Für maximal 3 Nächte wird die Übernachtung übernommen. Bis maximal 85,--€ pro Nacht und Person. Und ob sie mir ein Hotel suchen sollen. Sie könnten dann auch ein Fax an das Hotel schiken, dass die Kosten vom ADAC/ÖAMTC übernommen würden. Da ich ja schon ein Zimmer hatte, sind wir so verblieben, dass ich die Rechnung nach meiner Rückkehr beim ADAC einreiche.

    Ich kann mich über den ADAC bzw. ÖAMTC wirklich nicht beklagen.

  7. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #17
    Ob der ACE nun eine Alternative zum ADAC ist, vermag ich bei diesem Beirat schwer zu beurteilen.
    "Der Verkehrspolitische Beirat des ACE berät den ACE-Vorstand zu verkehrspolitischen und verkehrswissenschaftlichen Fragen. Mitglieder des Beirats sind:
    Kurt Bodewig, Bundesminister a.D., Präsident der Deutschen Verkehrswacht
    Herbert Behrens, MdB, Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur
    PD Dr. Weert Canzler, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)
    Dr. Kathrin Dziekan, Fachgebietsleiterin Umwelt und Verkehr, Umweltbundesamt Dessau
    Ismail Ertug, Mitglied des Europäischen Parlaments, Mitglied im Ausschuss für Verkehr und Tourismus
    Dieter Harms, stv. Aufsichtsratsvorsitzender des ACE Auto Club Europa
    Prof. Dr. Helmut Holzapfel, FG Integrierte Verkehrsplanung | Mobilitätsentwicklung, Universiät Kassel
    Alexander Kirchner, Vorsitzender der Gewerkschaft TRANSNET
    Willi Lohse, Geschäftsführer bcs Bundesverband Carsharing
    Kirsten Lühmann, MdB, Sprecherin Verkehr und digitale Infrastruktur der SPD-Fraktion
    Andrea Kocsis, Stv. Bundesvorsitzende der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)
    Stefan Körzell, Mitglied des Bundesvorstandes des Deutschen Gewerkschaftsbundes DGB
    Stefan Kühn, MdB, verkehrspolitische Sprecher der Fraktion Bündnis90/Die Grünen
    Bernd Lange, Mitglied des Europäischen Parlaments, Vorsitzender des Handelsausschusses
    Wolfgang Lemb, Mitglied des Bundesvorstands der IG Metall
    Claus Matecki, Aufsichtsratsvorsitzender des ACE Auto Club Europa
    Prof. Dr. Oskar Reutter, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt Energie
    Wolfgang Scheunemann, Geschäftsführer DOKEO GmbH (Unternehmensberatung für CSR, Corporate Social Responsibility, Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Innovation)
    Prof. Dr. Bernhard Schlag, Professor für Verkehrspsychologie an der TU Dresden
    Dr. Manfred Sternberg, Stellvertretender Geschäftsführer der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (SGK)
    Burkhard Stork, Geschäftsführer ADFC Allgemeiner Deutscher Fahrradclub
    Oliver Wolff, Hauptgeschäftsführer VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen"

  8. Registriert seit
    15.04.2015
    Beiträge
    199

    Standard

    #18
    Bin jetzt auch ADAC Plus Mitglied.

    Es ist interessant hier die Fallbeispiele zu lesen, wie die Panne mit dem ADAC abgelaufen ist.

    Wenn jemand noch ein Beispiel hat, wie es bei ihm gelaufen ist, kann er es ja hier mal aufschreiben.

    Danke an alle.

  9. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    Ob der ACE nun eine Alternative zum ADAC ist, vermag ich bei diesem Beirat schwer zu beurteilen.
    "Der Verkehrspolitische Beirat des ACE berät den ACE-Vorstand zu verkehrspolitischen und verkehrswissenschaftlichen Fragen. Mitglieder des Beirats sind:
    ...
    Bestimmt alle ehrenamtlich...

  10. Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    183

    Standard

    #20
    Glückwunsch Bremer83 - jetzt bist du ADAC Mitglied und wirst es hoffentlich nie brauchen!!!

    Fallbeispiel?

    Motorradunfall in Österreich.
    Mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus zur Untersuchung. Dort sollte ich Sa-Mo wegen eines Ultraschalls am Mo bleiben.
    Mein Mann hat den ADAC angerufen und 1. um Abholung des Motorrades gebeten und 2. darum, dass ich nach Deutschland ins Krankenhaus darf. Einige Telefonate zwischen ADAC-Arzt und Krankenhaus zwecks Transportfähigkeit etc.
    Dann die Info vom Krankenhaus. Sie haben mir ein Taxi bestellt, das mich ins deutsche KH bringt.
    Erstmal Selbstzahler, Rechnung eingereicht und kurz darauf war das Geld auf dem Konto.
    Auf der Taxifahrt haben wir übrigens mein Motorrad auf dem Heimweg überholt - das war dann daheim als ich aus dem KH kam.

    Geschäftsauto springt auf dem Messegelände Stuttgart nicht mehr an.
    ADAC war innerhalb von 45 Minuten da.
    Kein Problem, da ja alle von mir gefahrenen KFZ versichert sind.

    Privatauto springt beim Polo-Shop nicht mehr an.
    Überbrückung/anschieben/etc - nix klappt.
    ADAC war innerhalb von 10 Minuten da. Batterie war komplett platt, irgendwas kaputt. Kein Problem. Neue Batterie

    Ich hoffe Du brauchst den ADAC nie, aber wenn dann bist du sicher in guten Händen!


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ADAC oder BMW-Service
    Von eolith im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 20:54
  2. ADAC oder BMW-Service
    Von eolith im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 11:27
  3. HP2 beim ADAC Sicherheitsfahrtraining...
    Von ziro im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2006, 19:56
  4. Post von winterschwimmer - ADAC-Fragebogen zu I-ABS Problema
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2005, 14:02
  5. Motorradtourenkarten des ADAC jetzt online.
    Von Wolfgang im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2005, 07:00