Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Albanien, Mazedonien, Griechenland eventuell Bulgarien 2016

Erstellt von winnie59, 16.11.2015, 11:23 Uhr · 24 Antworten · 1.973 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    593

    Standard Albanien, Mazedonien, Griechenland eventuell Bulgarien 2016

    #1
    Hallo Zusammen,

    bin gerade am planen für Sommer 2016. Habe mir so folgendes vorgestellt. Mit der Fähre nach Durres oder Igomenitsa. Da nach eine Rundreise durch Albanien, Mazedonien, Griechenland eventuell Bulgarien. Zurück entweder wieder mit der Fähre oder durch Bosnien und Croatien. So der grobe Plan.

    Hat jemand aktuelle Informationen über Mazedonien und West Bulgarien. Stichwort Flüchtlinge, Sicherheit usw.
    Albanien kenne ich selbst recht gut, genau wie Bosnien, Montenegro und Croatien.

    Wir werden in Pensionen und Hotels übernachten. Wenn jemand Tipps hat, werden gerne genommen. Zeitraum entweder Juni/Juli oder September.

    Wer Lust hat kann sich uns auch gerne anschließen.

    Viele Grüße
    Winfried

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #2
    In Mazedonien sieht man aktuell immer mehr Flüchtlinge zu Fuss wandern oder mit Fahrrädern aber gefährlich sind die nicht. Sie melden sich auch über blablacar oder versuche zu trampen aber wenn du sie freundlicherweise mit nimmst kannst du als Schlepper bestraft werden: http://www.br.de/radio/b5-aktuell/se...euser-100.html

    Aktuelle Infos über Juni 2016 gibt es noch nicht. Die politische Willkommenskultur kann schnell kippen Stichwort Zäune. Mit einem EU Pass kommst aber überall durch...

  3. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.119

    Standard

    #3
    Hi Winfried ,
    schade wir wären bestimmt gerne dabei gewesen ,die Tour haben wir aber schon hinter uns ,ungefähr so :

    Berlin - München A.bahn übers Nassfeld nach Slowenien Soccatal ...da haben wir unser erstes Erdbeben erlebt ,danach ging es nach Rijeka und immer an der Küste entlang ,und Nein es war nicht langweilig ,sehr schön und Kurvenreich . Montenegro war auch der Hammer besonders Kotor ,hätte ich nicht gedacht, einfach klasse .
    Dann ging es ,so wie der Navi und die Strassen es hergaben durch Albanien ,super nette Leute ,bis auf die Sanitären anlagen ,war nicht so meins .
    An der Albanischen Grenze zu Griechenland hatten wir ein ausgiebiges Gespräch mit dem Zöllner ,es war ein Deutscher auch ein GS Fahrer (vll ist er hier?) danach sind wir auf die Insel Lefkada gefahren für 5 Tage baden und so .
    Zurück wollten wir eigentlich wieder über Igoumenitsa aber die Preise 225 Euro für die Überfahrt und die lange Wartezeit haben uns wieder auf den landweg gezwungen und Albanien ein bisschen näher kennengelernt.

    Zu den Flüchtlings thema kann ich nichts beisteuern ,das fing an als wir zuhause waren .

  4. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    593

    Standard

    #4
    Danke für die schnellen Antworten. Die Strecke durch Croatien, Montenegro und Albanien bin ich die letzten Jahre auch mehrfach gefahren. Ich kann eure Erfahrungen nur bestätigen. Super schön, nette Leute jederzeit wieder gerne.

    Was mir fehlt ist die Ecke ostliches Mazedonien und westliche Bulgarien. Dort gibt es einige Nationalparks die in Google recht vielversprechend aussehen.

    VG
    Winfried

  5. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #5
    Die sind nicht nur bei Google super sondern auch life vor allem wenn man offroad fahren möchte. Meine Reifen sahen danach aber so aus, Mit einem Motorrad gehts aber sicher einfacher:




  6. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    593

    Standard

    #6
    falsches Auto oder falsche Reifen

  7. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #7
    Was man halt gerade hat wenn man eh schonmal geschäftlich da ist, gel?


  8. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    593

    Standard

    #8
    Falsches Auto, sag ich doch. Eine Kollegin hat aber in Albanien sogar ihren Nissan Navarra Pickup ziemlich lädiert. Ist halt eine andere Welt als Mitteleuropa. Deswegen fahren wir da aber hin.

  9. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    #9
    zwischen Sofia und der griechischen Grenze liegt das Rilski-Kloster inmitten eines Nationalparks. Unbedingt sehenswert !! Daneben gibt es ein paar Unterkünfte und einen Campingplatz.

    Und wer sich für verfallende kommunistische Sakralbauten interessiert, der richtet von Kazanlak aus (Campingplatz/Motel) seinen Blick nach Norden, und er sieht auf einem Hügel eine Art Untertasse. Unbedingt hochfahren !! An der Hauptstraße Nr. 5 steht ein paar km nördlich von Kazanlak eine unübersehbare Statue an der Straße. Das ist der wegweiser hoch zur Untertasse. Wenn man vor dem riesigen Ding steht, sieht man, dass das Haupttor geschlossen ist. Schlanke Leute konnten allerdings im Frühjahr 2015 durch ein Loch in der Wand hinein kriechen. Die Aussicht von da oben ist großartig.

  10. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    #10
    Das Teil heißt Busludja, einfach mal googeln, ist lohnenswert. Schön ist auch die Kleinstadt Melnik, Unterkünfte gibt es dort genug.
    Super Location
    www.motosapiens.org
    Man kann campen oder Zimmer mieten. Gute Stimmung, nette Bar.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kroatische Küste über Albanien nach Griechenland.
    Von bastl-wastl im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 09:17
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 15:27
  3. Griechenland und Albanien
    Von schalke im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 22:04
  4. Kroatien-Albanien-Griechenland-Italien
    Von Miss Ellie 68 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 08:36
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 02:15