Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 63 von 63

DB Autozug

Erstellt von Kelle, 03.04.2012, 15:39 Uhr · 62 Antworten · 8.091 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #61
    Ich fahre mit dem db- autozug wie weiland Wum&Wendelin: Samstag in acht Tagen!!
    Ich lebe im Jetzt. Da spar ich mir das Klagen, sondern nutze das Angebot, solange es nutzbar ist.

  2. Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    308

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Ich lebe im Jetzt. Da spar ich mir das Klagen, sondern nutze das Angebot, solange es nutzbar ist.
    Moin,
    das ehrt Dich!
    Aber Du hast schon vernommen, daß es einen (neuen) signifikanten Unterschied zwischen DB-Autozug und DB-Auto+Zug gibt...?
    So manches Angebot, was auf den ersten Blick günstig erscheint, geht nun mit einer Folge von Kollateralschäden Deiner Brieftasche einher.
    Okay, betrifft (noch) nicht alle Relationen... aber whose nose...

  3. Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    318

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von pilles-Q Beitrag anzeigen
    Ja richtig gelesen: Der Kunde verbringt sein Fahrzeug an den gewohnten Verladestationen nicht mehr in Autotransportwagen, sondern gibt sein Fahrzeug lediglich ab. Das wird danach per LKW zum Zielbahnhof befördert.
    Joo, kein Anschlagen des Helms am Transportwagen, das Mopped steht im Transportkäfig gesichert, durch die Planen des Anhängers gegen Wind und Wetter geschützt.

    Zitat Zitat von pilles-Q Beitrag anzeigen
    Der Kunde selber nutzt "normale" Tages- oder Nachtverbindungen, bekommt aber das Fahrzeug u.U. nicht gleich am Ankunftstag, sondern muß eine Extra-Übernachtung in Bahnhofsnähe einplanen.
    Da die Wahl der Zugfahrt frei ist, ist es einem persönlich überlassen, ob man einen Tag vor seinem Mopped am Zielort ist, oder zur anvisierten Ankunft des Transporters.

    Zitat Zitat von pilles-Q Beitrag anzeigen
    Am Zielort angekommen ist zusätzlich zu berücksichtigen, daß man zur Fahrzeugabholung z.B. von München Hbf nach München Ost per ÖPNV zum Terminal fahren muß...
    Hmm, stimmt, der deutsche Autofahrer wird bei der Nutzung des ÖPNV wahrscheinlich sterben. :-D
    Sind ganze acht Minuten mit S oder U-Bahn.

    Zitat Zitat von pilles-Q Beitrag anzeigen
    Die Gepäckfrage ist dabei (gerade für Motorradfahrer) irgendwie überhaupt nicht geklärt, zumindest ein "Nécessaire" für die extra-Nacht muß drin sein, aber das Verlustrisiko stundenlangen Herumstehens vor/nach dem Entladen ist grade bei Motorrädern erhöht.
    Wie gesagt, die Extra Übernachtung muss nicht sein, die Klamotten dafür dürften aber auch im Tankrucksack Platz finden.
    Warum es besonders bei Motorrädern stundenlanges Herumstehen geben soll, erschließt sich mir nicht.

    Zitat Zitat von pilles-Q Beitrag anzeigen
    Damit ist das Autozug-Konzept als Alternative für Motorräder endgültig für den Scheiterhaufen
    Konsequent ausgebaut dürfte das Gegenteil der Fall sein.
    Als Abgabepunkt jeden ICE Halt anbieten, die LKWs bieten die räumliche/zeitliche Flexibilität, man kann mehr Abladeorte anbieten, durch die verwendeten Transportboxen kann man an einem zentralen Punkt umladen, damit die Auslastung der LKW erhöhen etc.
    Als Kunde habe ich die Wahl, welchen Zug bzw. Zuggattung ich nutzen will, vielleicht zieht dann auch endlich der volle BahnCard Rabatt.

    gruss kelle!


 
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. DB Autozug
    Von Flaschner im Forum Reise
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 17:48
  2. Alternative zum DB Autozug
    Von Thomas FFM im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 10:33
  3. Autozug
    Von Schonnie im Forum Reise
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 19:40
  4. Autozug
    Von Dortmunder_Jung im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.02.2008, 16:47
  5. Autozug
    Von Bonzai im Forum Reise
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 11:45