Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Gaskocher oder Benzinkocher?

Erstellt von Raki, 31.12.2012, 13:22 Uhr · 26 Antworten · 3.259 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.555

    Standard

    #21

  2. Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    887

    Standard

    #22
    Ja du hast freilich Recht,genauso heißen die

  3. Registriert seit
    12.11.2012
    Beiträge
    216

    Standard

    #23
    So, jetzt will ich auch noch......
    Was Heizleistung, Geschwindigkeit, integrierten Windschutz, Sparsamkeit und Gewicht anbelangt, schwöre ich auf den MSR Reactor.
    Da ich häufig in Lappland wandern bin, vereint dieser Kocher alles was ICH benötige.
    Für Mopedtouren aufgrund der geringen Packgröße auch super zu verstauen.
    Für ein wenig mehr Komfort .....das einfache Trangia Topfset mit Pfanne und dazu Gaskartusche mit Brenneraufsatz.

  4. Registriert seit
    22.12.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    #24
    Hallo
    Hast Du schon mal über einen Sonnenkocher nachgedacht in Marokko gibt es ja genug Sonne.
    Ab 2013 gibt es jetzt auch das Modell S&M de Lux IV. Mit diesen Kocher kannst Du auch bei Mondschein kochen, mit den Zusatzteil Rain and Fog auch bei Regen und Nebel deinen Kaffee zubereiten Um auf nummer sicher zu gehen hol Dir doch bei BMW Handler die seit 2 Jahren auf den Markt allseits beliebte Glühbirne Firecoock . Die Birne passt in jede GS , mit der leuchtet du den Sonnenkocher an und erwarmst somit dein Essen.
    Viel Spass beim Kochen wünscht Bernhard.

  5. Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    130

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von bernrei Beitrag anzeigen
    Hallo
    Hast Du schon mal über einen Sonnenkocher nachgedacht in Marokko gibt es ja genug Sonne.
    Ab 2013 gibt es jetzt auch das Modell S&M de Lux IV. Mit diesen Kocher kannst Du auch bei Mondschein kochen, mit den Zusatzteil Rain and Fog auch bei Regen und Nebel deinen Kaffee zubereiten Um auf nummer sicher zu gehen hol Dir doch bei BMW Handler die seit 2 Jahren auf den Markt allseits beliebte Glühbirne Firecoock . Die Birne passt in jede GS , mit der leuchtet du den Sonnenkocher an und erwarmst somit dein Essen.
    Viel Spass beim Kochen wünscht Bernhard.
    Was bist du denn für ein lustiger Witzbold ?!

  6. Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von el gu Beitrag anzeigen
    Dreibein-Hocker oder Klappstuhl, wenn Du nicht auf dem Boden hocken willst.

    Plane, wenn Du nicht zum Frühstück im (tau-)nassen Gras sitzen willst und/oder Dein Vorzelt trocken/sauber bleiben soll

    Ersatz-Häringe

    Gaskocher, Benzinkocher oder Spirituskocher.
    Haben alle ihre Vor- und Nachteile:
    Benzinkocher: Benzin bekommst Du an jeder Tankstelle. Es stinkt und rußt. Der Brenner ist ziemlich laut und braucht Pflege
    Gaskocher: Nicht jede Gaskartusche passt auf jeden Gasbrenner. Stech- oder Schraubkartusche. Je nach Außentemperatur (je kälter, desto) und Höhe (je höher, desto) verweigert er den Dienst.
    Spirituskocher: Ich persönlich bevorzuge den Trangiakocher, damit sind 2 Töpfe + Brenner + Windschutz bereits platzsparend (Volumen: 1,7 l) verpackt. Pflegeleicht. Nachteil: Heizleistung ist geringer als bei Gas/Benzin (d.h. Wasser kocht später als beim Gaskocher). Spiritus/Methylalkohol bekommst Du in südlichen Ländern nicht mehr in jedem Bau- oder Supermarkt. In Apotheken nur unvergällt und entsprechend teuer (dafür trinkbar ;-)

    Überleg Dir, wie Du Deinen Kaffee kochen willst. Stampfkaffee, Filterkaffee oder polnisch, Espresso oder Instant-Kaffee (Nescafe)?
    Kostet Dich nämlich nochmals 1-2 l Stauraum!

    Tages-Rucksack (wenn Du mal zu Fuß zum Einkaufen gehst), kann ggf. gleichzeitig als Kopfkissen genutzt werden.

    Camping-Schuhe (Clogs - gibts bei Kik/Tedi ab 5 €; Turnschuhe, Wanderstiefel, je nachdem wie viel Du zu Fuß laufen wirst).

    Camping-Besteck

    Klopapier (gibt's nicht in jeder Campingplatztoilette).

    Spüli (umfüllen in 50-100 ml-Flasche wg. Packmaß), Geschirrtuch, Putzschwamm
    Methylalkohol (methanol) ist sicher trinkbar aber es koennte auch ein einmaliges erlebnis werden (giftig). du meinst sicher ethanol.

    Ich nehme gas im sommer und benzin im winter.

  7. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Raki Beitrag anzeigen
    Hallo Leute!
    Ich möchte eine Zelt-Motorradtour machen und benötige ausser Zelt und Schlafsack noch einige Utensilien. Dreigänge Menüs brauche ich nicht. Aber was könnt ihr mir an Utensilien empfehlen?
    Gruß Raki
    Moin Raki
    die kurze Antwort: Ich nehme gas im sommer und benzin im winter. (Tim)
    Die blauen Camping Gas Kartuschen (Butan) sind bei Temps unter etwa 5° flüssig und damit nicht mehr verwendbar. Ich verwende nur die, wenn's zu kalt wird, halt Restaurant. Ob ein Fabrikat Propan verwendet, weiss ich nicht, das wäre etwas weniger empfindlich. Benzin ist in dieser Beziehung unproblematisch, hat aber andere Nachteile. Der Entscheid liegt bei Dir, die Grundlagen hast Du jetzt sicher alle.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Welcher Benzinkocher?
    Von NoFear im Forum Zubehör
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 07:52
  2. Benzin- oder Gaskocher?
    Von Tomac im Forum Reise
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 13:49
  3. Suche Benzinkocher
    Von Chris86 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 06:56
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 19:37
  5. Benzinkocher gerne Coleman
    Von metzger1150 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 16:06