Ergebnis 1 bis 8 von 8

Italien/ Spanien/ Frankreich 2013

Erstellt von Jörg Nicolaus, 01.11.2012, 19:39 Uhr · 7 Antworten · 1.510 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    43

    Standard Italien/ Spanien/ Frankreich 2013

    #1
    Hallo Gemeinde,

    im nächsten Jahr plane ich ich eine Tour aus dem Allgäu über Italien nach Spanien und dann über französischen Pyrenäen zurück nach Deutschland.
    Die Route habe ich grob wie folgt geplant: Von Kempten nach Genua und dann mit der Fähre nach Barcelona. Von Tarragona über Zaragossa nach Donostia-San Sebastián. Von hier aus geht es dann durch die Pyrenäen Richtung Carcassonne zurück Richtung Marseille.

    Folgende Pässe in den Pyrenäen werden natürlich mitgenommen: Col de Marie-Blanque; Col du Soulor; Col de Tourmalet; Col d'Aspin

    Weiter gehts nach Cannes und dann über die Route Napoleon bis kurz vor Grenoble Richtung Turin. Über den Lago Maggiore dann wieder über Lichtenstein nach Deutschland zurück.
    Übernachtungsmöglichkeiten möchten wir kurzfristig vor Ort suchen.

    Alternativ gäbe es noch die Möglichkeit das Motorrad mit einem Bikertransit bis Flughafen Barcelona transportieren zu lassen und selbst von Stuttgart bis Barcelona zu fliegen.

    Hat jemand Erfahrung oder Tips für diese Tour, bezüglich Strecken die man fahren sollte oder Orte die man gesehen haben muss?
    Für Beiträge und Tips wäre ich dankbar.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbenannt1.jpg 
Hits:	10147 
Größe:	61,2 KB 
ID:	78840Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbenannt.jpg 
Hits:	8953 
Größe:	66,0 KB 
ID:	78841




    Lg

    Jörg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken unbenannt.jpg   unbenannt1.jpg  

  2. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    27

    Standard

    #2
    Also ich finde, die Stationen in Südfrankreich schon ganz gut gewählt, sinnvoll und auf jeden Fall sehenswert. Wenn es kein allzu großer Umweg ist, kannst du noch einen Abstecher nach Lyon machen

    Jedenfalls eine tolle Route!

    Wieviele Tage habt ihr geplant?

  3. Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    43

    Standard

    #3
    Hallo,

    wir haben etwa 14 Tage geplant. Über Lyon wären es etwa 170 km mehr, also durchaus zu machen

  4. Registriert seit
    24.04.2006
    Beiträge
    83

    Standard

    #4
    Der Rückweg ab San Sebastian auf der franz. Pyrenäenseite ist auf jeden Fall der Klassiker schlechthin. Warum läßt du die spanische Pyrenäenseite auf dem Hinweg aus? Oder gibts einen Grund zunächst nach Süden über Tarragona und dann Zaragoza zu fahren? Falls du die spanische Pyrenäenseite noch nicht kennst, dann kannst du dir Infos auf meiner Seite Über mich dazu holen.

  5. Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    43

    Standard

    #5
    Hallo,
    eigentlich gibts es keinen besonderen Grund so zu fahren. Dachte mir es könnte ganz interessant sein Tarragona,Zaragossa und Pamplona anzuschauen. Weiterhin wollte der weibliche Sozia schneller zur anderen Seite ans Meer...
    Da diese jetzt " abgesprungen " ist werde ich auf jeden Fall über deinen Vorschlag nachdenken...

  6. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #6
    Servus Jörg,

    wir sind diesen Sommer eine ähnliche Tour gefahren.
    Bis Narbonne mit dem Autoreisezug, dann kreuz & quer durch die Pyrenäen
    an den Atlantik. Auf diesem Weg solltest Du natürlich alle berühmten Pässe mitnehmen,
    incl. Gavarnie und Can Franc. Anstatt an der Mittelmeerküste rumzugondeln
    solltest Du das Inland mitnehmen. Entlang des Tarn das Viadukt von Millau, Cevennen mit den Geiern, Ardeche Tal mit Pont D´Arc und unbedingt den Mont Ventoux.
    Dann ins Vercours nach Norden mit Combe de Laval u.a. Dann kommst Du vor Grenoble raus und kannst Deine Tour
    wie beschrieben beenden. War bisher eine meiner schönsten Touren.

  7. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.259

    Standard

    #7
    Hallo
    wir sind in diesem Jahr auch von Narbonne aus in die Pyrenäen gefahren.
    Die spanische Seite bis San Sebastian und von Saint-Jean-de Luz über die
    französische Seite zurück nach Narbonne.
    Entgegen aller Meinungen war die spanische Seite schöner und die Strassen viel besser.
    Ab dem Tourmalet wurde es in Frankreich sehr übel.
    Gruß

  8. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #8
    Servus Juekl,

    es ist genauso wie Du es beschreibst.
    Auf der spanischen Seite breite, topfebene, lange Radien, ähnlich unserer A45.
    Da hätte ich besser meine S 1000 RR mitnehmen sollen.

    Spanien

    Anhang 79828


    Frankreich

    Anhang 79827

    Mir hats allerdings auf der französischen Seite mit der GS auf den engen, teils buckeligen Pisten viel besser gefallen.


 

Ähnliche Themen

  1. Tour CH - Italien - Frankreich - Spanien
    Von Topas im Forum Reise
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.04.2013, 04:44
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 20:45
  3. Besonderheiten Frankreich/Spanien ?
    Von Steinheimer im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 20:25
  4. Frankreich, Spanien im August/September
    Von longwaydown im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 11:54
  5. Frankreich / Spanien
    Von Gammelheino im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 22:10