Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Kuppel- oder Tunnelzelt

Erstellt von Tomac, 22.07.2011, 12:59 Uhr · 23 Antworten · 3.540 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.07.2009
    Beiträge
    484

    Standard

    #11
    Howdy,

    also wir haben damals (vor vielen Zeltaufbauten) ne halbe Wissenschaft daraus gemacht. Insbesondere dann, wenn Du dir bestiommte Limits setzt.
    Bei uns war das: <5 kg und < 200 Euro

    Zitat Zitat von Tomac Beitrag anzeigen
    Da wir auf der großen Tour doch öffters Zelten möchten, suchen wir nach einem neuen, bezahlbaren Zelt (max. 100€).
    Bei Geld und Gewicht gibt es nach oben keine Grenzen. 100 Euro find ich auch sehr ambitioniert, dennoch machbar. Aber ich denke auch, investier etwas mehr, dann hast du länger Freude dran.

    Nun aber nochmals zun unserer "Wissenschaft".
    Für die oben angegeben Parameter lassen sich schon eine große Auswahl unter die Lupe nehmen.
    Beim Kuppelzelte stellte sich die Frage, wie trocken ist das Ding, wenn du es im Regen aufbauen musst?
    Die günszigeren Kuppelzelte haben nämlich das gestänge mit dem Innenzelt Verbunden und du wirfst die Außenhaut drüber. Das kann bei einem Schauer schon mal länger dauern, bis du die Streben durchgezogen hast.

    Beim Tunnelzelt ist das Innenzelt eingehängt, die Streben werden durch die Außenhaut gezogen. Trocken! Das Tunnelzelt bietet dir auch mit der Apside wirklich einen größeren Raum für Gepäck.
    Fazit: Tunnelzelt. Wir haben das für 199€ geschossen und sind vom Nordkap (mit Sturmeinlagen) bis Karpaten, sowie manche Raureifnacht sehr zufrieden. Auch der Sevice ist wirklich super. Wir brauchten Ersatzgestänge, das kam ratzfatz.

    Spannend finde ich gerade das Zelt von der Tatzenfirma. Aber selbst aufgebaut (mit dem Gedanken es regnet) habe ich es noch nicht. Es ist ein Kuppeltzelt mit einer wirklich großen Apside zu einem fairen Preis und akzeptabel im Gewicht.

    Grüßle
    Genschi

  2. Registriert seit
    20.03.2008
    Beiträge
    244

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Crespo Beitrag anzeigen
    Wo soll die Tour denn hingehen ? Und wie lang ?
    Und was bedeutet: öfters Zelten ?
    Die Tour geht durch die Schweizer Alpen zum Genfersee, von dort über die Route des Grandes Alpes zum Mittelmeer. Die Französiche Küste entlange bis nach Spanien "Costa Brava". Dann mit dem Autozug von Narbonne zurück in die Heimat. Ingesamt werden wir 20 Tage unterwegs sein.

    In der Schweiz werden wir auch mal das Schlafen im Heu ausprobieren. Ob man auf der RDGA zelten kann, wissen wir noch nicht und an der Küste dürften es zum zelten mehrere möglichkeiten geben. Ich denke mal, dass wir am Genfersee auch zwei übernachtungen im zelt machen werden, ansonsten immer nur für eine Nacht.

    In Spanien angekommen haben wir für 4 Nächet ein Apartment gemietet (Frau möchte ein bischen Strandurlaub machen).

    Bin eben in einem großen Outdoorladen gewesen und siehe da, die haben das Tunnelzelt von easycamp aufgebaut. Der Verkäufer meinte, das dieses Zelt zwar nicht das leichteste ist, aber qualitativ. Und die Zelte von easycamp werden wegen ihrem guten Preisleistungsverhältnis sehr viel verkauft.
    Der Aufbau geht sehr schnell, da erst die Aussenhülle aufgestellt wird und dann Schlafkabine eingehangen. Zudem ist im Vorraum auch noch eine Folie auf dem Boden. Platz satt für Gepäck von zwei Leuten.

    Zitat Zitat von Supo Beitrag anzeigen
    Ein kompetent wirkender Berater in einem überregional bekannten Outdoorladen sagte mir mal etwa Folgendes:

    "Ich empfehle grundsätzlich Tunnelzelte. Wenn jedoch die Befestigungsmöglichkeiten eingeschränkt sind (z. B. Wüstenboden), dann wird das mit einem Tunnelzelt problemtatisch - lieber hier ein Kuppelzelt "

    So in etwa....

    Warum....?
    Genau das hat mir mein Berater auch erklärt.

    Habe mal ein paar Fotos gemacht.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 1.jpg   2.jpg   3.jpg  

  3. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Tomac Beitrag anzeigen
    Bin eben in einem großen Outdoorladen gewesen und siehe da, die haben das Tunnelzelt von easycamp aufgebaut. Der Verkäufer meinte, das dieses Zelt zwar nicht das leichteste ist, aber qualitativ. Und die Zelte von easycamp werden wegen ihrem guten Preisleistungsverhältnis sehr viel verkauft.
    Der Aufbau geht sehr schnell, da erst die Aussenhülle aufgestellt wird und dann Schlafkabine eingehangen. Zudem ist im Vorraum auch noch eine Folie auf dem Boden. Platz satt für Gepäck von zwei Leuten.
    Na ich denke dann passt das ja. Auch zu Deiner Routenbeschreibung.

  4. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #14
    Mein Senf:

    Alles schon gesagt

    Ich hatte lange Jahre 'ne Kuppel und wolte irgendwann mehr Platz.
    Ein Tunnel mit Vorzelt mußte her
    Dann war ich allein unterwegs und wollte nun wieder 'ne Kuppel.
    Tunnelzelt allein aufstellen kann ganz schän krampfig sein.
    Na ja, dies Jahr mit einer neuen großen Kuppel in Sakandianvien unterwegs gewesen.
    Viel Regen und 'nen kleines Vorzelt.
    Eventuell doch 'nen Tunnel mit Vorzelt

  5. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #15
    Also 5 kg ist für mich zu schwer. Ich habe 2 Zelte von SALEWA, DENALI II + III, 3,0 bzw. 3,8 kg.
    Das DENALI II hat eine Grundfläche von ca. 1,4 x 2 m (1-Person), das III-er 1,8 x 2 m (2 Personen) - ,mit meinen 1,86 m passe ich gerade so rein. Sind beides Kuppelzelte und stehen auch ohne Befestigung - finde ich super für die schnelle Nacht! Aber die kosteten alle um die 300 €.

    Für längere Regentage ziehe ich dann doch das Hotel vor.....

    Gruß Kardanfan

  6. Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    559

    Standard

    #16
    Wenn dir der Tunnel von Easycamp gefällt, ist das doch okay.
    Ob das Zelt nun 3 oder 5 kg wiegt ist auf dem Motorrad nicht ganz so wichtig.

    Ein großer Vorteil ist die Bodenplane in der Tunnelverlängerung.
    Das spart viel Feuchtigkeit an der Zeltwand.

    So ein Vorraum im Zelt bietet auch die Möglichkeit die Motorradsachen und Koffer abzustellen. Bzw. sich auch an einem verregneten Tag mal länger im Zelt aufzuhalten.

    Bis jetzt war ich auch noch nie da unterwegs, wo ich das Zelt im Wüstenboden oder auf glatten Felsen abspannen musste. Im Notfall steht da noch mindestens ein Motorrad rum.

    Gruß

    David

  7. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von dave4004 Beitrag anzeigen
    ......wo ich das Zelt im Wüstenboden oder auf glatten Felsen abspannen musste. Im Notfall steht da noch mindestens ein Motorrad rum.
    Wenn es denn wirklich fest steht - das Motorrad - und bei Sturm nicht auf Zelt Birne fällt .

  8. Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    559

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Supo Beitrag anzeigen
    Wenn es denn wirklich fest steht - das Motorrad - und bei Sturm nicht auf Zelt Birne fällt .
    also mein Tunnelzelt hat Abspannleinen die lang genug sind, dass dazu keine Gefahr besteht...

  9. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Supo Beitrag anzeigen
    Wenn es denn wirklich fest steht - das Motorrad - und bei Sturm nicht auf Zelt Birne fällt .
    Den Sturm möchte ich sehen, der ein 100 Euro Zelt stehen lässt und zuerst ne 250 Kilo-Kuh umbläst....

    Gruss
    gerry

  10. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    1.936

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Supo Beitrag anzeigen
    Wenn es denn wirklich fest steht - das Motorrad - und bei Sturm nicht auf Zelt Birne fällt .
    Moin Peter,

    Dir passiert???
    Auf Zelt UND/ODER Birne? Du machst ja Sachen...
    Ist denn alles wieder heile?

    lg petra


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche 1200 GS - Niedrige Sitzbank gegen Original oder Kahedo oder aehnliches
    Von detbert im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 13:43
  2. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 09:56
  3. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 17:44
  4. Tunnelzelt für 3 Personen
    Von cooli im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2008, 06:59
  5. Erfahrungen gefragt für Outwell Tunnelzelt
    Von Mister Wu im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2004, 20:11