Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Marokko September 2014 in Vorbereitung

Erstellt von Nolimit, 09.10.2013, 08:32 Uhr · 63 Antworten · 7.850 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard Marokko September 2014 in Vorbereitung

    #1
    Bisher sind wir zu zweit ,d.h. meine Frau und ich evtl. kommt noch ein Pärchen mit .

    Mein Vorhaben : Mit dem Transit (Ford) und evtl Anhänger (Platz für 2 Bikes) fahren bis Höhe Madrid , danach mit dem Motorrad weiter .
    Zelt nehmen wir mit ,für den Notfall ,sonst Hotels/ Pension Sauber und eine Dusche wir brauchen keine 5 Sterne.

    Alleine bzw zu zweit d.h. meine Frau und ich ist mir zu gefährlich Infos Auswärtiges Amt :Auswärtiges Amt - Reise- und Sicherheitshinweise - Marokko: Reise- und Sicherheitshinweise

    habe ich gelesen .

    Wer mit nem kleinen Dachschaden hat Lust mit zukommen ?

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #2
    Schups..

  3. Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    398

    Standard

    #3
    Hi
    Ich bin im April 2014 ca. 2,5 Wochen auf ner geführten Tour in Marokko unterwegs. Ich habe die gleichen Bedenken wie du und hab mich deshalb für ne Gruppenreise entschieden.



    Danach kann ich dir ja vielleicht mehr Infos geben.

  4. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    771

    Standard

    #4
    Hallo Nolimit, hallo Samie,

    richtig ist sicherlich, dass sich, in den "arabischen Ländern" schnell stimmungsmäßig, etwas ändern kann.
    Marokko habe ich aber, zur Zeit, keine Bedenken.
    Eigentlich wollten meine Frau (Sozia) und ich, mit 1200 GS, April/Mai 2014 für 3-4 Wochen nach Marokko.
    Für meine Frau wäre es das erste mal, ich war schon 3x dort.

    Die Idee mit einem Veranstalter ist grundsätzlich nicht schlecht. Aber, oft wird nur sehr wenig von Marokko gezeigt,
    mit viel zu großen Gruppen, teils äußerst unsensibel, über Land und Leute hergefallen, vor allem geht mir das alles viel zu schnell.
    Wenn jemand dieses Land das erste mal bereist ist das mit einem ordentlichen Veranstalter Ok. Danach wird man das mit großer Wahrscheinlichkeit sowieso nochmal selbst und ausführlicher machen wollen.
    Voraussetzung, man ist der Typ für solche Länder. (Nur einige Stichworte: Anpassungsfähig, Rücksichtsvoll, Sitten und Gebräuche achtend).

    Wir zwei alleine, meine Frau und ich, da hat meine Frau schon ein wenig Sorgen, sie versucht mich zu überzeugen, dass da noch jemand, am besten mit einem Auto, mitreisen sollte. Oder zwei Motorräder und ein Auto. Eigentlich hat sie auch Recht. Aber 4 Leute, max. 6, wäre für mich das äußerste.
    Dann möchte ich alle Königsstätte, außer Rabat, (die West-Küste muss sowieso nicht sein), Rif Gebirge, das Atlas Gebirge, und möglichst den kompletten Süden ausführlich bereisen. 3 Wochen + An/Abreise ist eigentlich nötig.
    Übernachten in Hotels, was es halt gibt, von einfach bis Luxus (wir sind nicht Reich). Zur Not auch unter freiem Himmel.
    Bin dabei meinen Sohn noch zu überzeugen, dass er mit dem Auto mitmacht. Der hat kein Motorrad, war letztes Jahr aber in Marokko und ist begeistert. An Mut und Unternehmungsgeist fehlt es uns nicht. Mit der Sprache Französisch tu ich mich nicht leicht, Englisch spreche ich leider auch schlecht. Ja und ein alter Kerl bin ich auch schon, aber fit, (65).

    Ob es 2014 klappt ist noch unsicher, aber spätestens für 2015 werde ich alles dransetzen um die Pläne auch umzusetzen.

    Allen, allzeit eine gute Reise.
    Rolf

  5. Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    388

    Standard

    #5
    Moin moin,

    da meine Frau auch Bedenken hatte allein nach Marokko zu fahren, sind wir im April diesen Jahres auch mit einem Veranstalter in der Gruppe gefahren. Das war für's erste Mal in Marokko auch gut so. Aufgrund der Erfahrungen (nette Menschen, wenig Verkehr, rücksichtsvolle Autofahrer) hätte ich jetzt auch keine Bedenken mehr in einer kleinen Gruppe (4-6 Motorräder) ohne Veranstalter zu fahren.

    Das einzige Problem könnte auf dem Land oder hinter dem hohen Atlas die Sprache werden, sollte man tatsächlich eine Panne oder gar einen Unfall haben. Dann ist man ohne Französisch aufgeschmissen. Wenn dann ein Begleiter zum nächsten Hotel fahren kann um Hilfe zu holen ist das viel wert. In den Hotels ist Englisch oder manchmal sogar Deutsch kein Problem. Ich würde auch versuchen, über eine Reiseagentur die Handynummer eines deutschsprachigen Mitarbeiters zu bekommen, der im Notfall behilflich sein kann.

    Wir haben vor in 2 oder 3 Jahren mit einen kleinen Gruppe wieder dorthin zu fahren. Die Erfahrungen waren grandios. Ich würde aber das Frühjahr (April/Mai) bevorzugen da dann noch alles grün und die Temperaturen erträglich sind. Im September ist es eher noch zu heiss und die Landschaften sind verdorrt.

  6. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #6
    Lies mal hier ein paar Berichte:

    und schon wieder Marokko

    ...... ich hatte im September gute 40°!

    Gruß Kardanfan

  7. Registriert seit
    22.12.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    #7
    Hallo möchte nächstes

    Jahr auch nach Marokko mit meiner Frau als Sozia, Zelt nehmen wir auch mit.

    Sind auch keine 5 Sterne Hotel Typen wollen es aber sauber und entspannt .

    Dieses Jahr waren wir zu zweit in Istanbul

    Sollten uns mal kurzschliessen vielleicht klappts ja das wir zusammen fahren


    Gruss Bernhard



    Hast du schon genau

  8. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #8
    Vielen Dank ,bis hier

    Ich würde lieber jetzt als September .... aber meine Frau ist eben abhängig in Sachen Urlaubsplanung.

    Eine geführte Tour kommt nicht in Frage da ich den Status Intependent behaltenbehalten möchte .

    Zitat Moro : (Nur einige Stichworte: Anpassungsfähig, Rücksichtsvoll, Sitten und Gebräuche achtend).

    AUFJEDENFALL !!!!

    4-6 Leute Gruppe wäre genial .

  9. Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    83

    Standard

    #9
    Hi Nolimit,
    wie dir schon per PN geschrieben hätte ich interesse mich anzuschließen.
    Die Fähre kostet angeblich nur 350€ hin und zurück inkl. Motorrad:
    http://www.aferry.de/Quote/Booking/A...10388732937637

    Ist das ein Bug oder echt so günstig?

    Edit: Scheint zu stimmen... Wenn ich für jetzt bitte Oktober direkt bei der Rederei eine Hin und Rückfahrt buche komme ich auch bei ca. 300€ raus. Ist halt nur mit Liegesessel (Ich bin noch Jung.. da geht das *g*)
    Mehr als 3 Monate vor raus kann man leider nicht buchen...

    Gruß Thilo

  10. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Thimuc Beitrag anzeigen
    Hi Nolimit,
    wie dir schon per PN geschrieben hätte ich interesse mich anzuschließen.
    Die Fähre kostet angeblich nur 350€ hin und zurück inkl. Motorrad:
    http://www.aferry.de/Quote/Booking/A...10388732937637

    Ist das ein Bug oder echt so günstig?

    Edit: Scheint zu stimmen... Wenn ich für jetzt bitte Oktober direkt bei der Rederei eine Hin und Rückfahrt buche komme ich auch bei ca. 300€ raus. Ist halt nur mit Liegesessel (Ich bin noch Jung.. da geht das *g*)
    Mehr als 3 Monate vor raus kann man leider nicht buchen...

    Gruß Thilo
    Das mit der Fähre ist der Hammer .... Danke Thilo für deine Mühe..!


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mentale Vorbereitung für 2013
    Von -Larsi- im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 16.11.2012, 13:01
  2. 1. HP2 Stammtischtreffen - Die Vorbereitung
    Von dergraf im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 11:38
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 14:31
  4. Neuer Helm von Schubert in Vorbereitung???
    Von sukram im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 08:51