Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Motorrad-Urlaub vom 26.10-9.11.

Erstellt von tenere-treiber, 31.08.2009, 22:01 Uhr · 13 Antworten · 2.323 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    113

    Standard Motorrad-Urlaub vom 26.10-9.11.

    #1
    Hallo Liebe Q-Gemeinde, so nun hab ich auch endlich mal Urlaub bekommen (leider erst Anfang November)

    Ich kann den Urlaub leider nicht früher nehmen (und es ist der erste Urlaub zusammen mit meiner Freundin seit drei Jahren)

    So nun meine Frage wohin???

    Als Bugette hab wir ca 500€ pro Person,
    ich will wenn möglich Zelten
    und meine Freundin macht grad ihren Schein (würd also ihre Erste große Ausfahrt werden)

    Ich denk mal Sahara fällt aus(Zeit zu kurz)
    Dolomiten sind wohl schon zu kalt
    Wer von euch kann mir weiterhelfen (hab absolut keinen Bock auf 2Wochen Pauschal Urlaub in der Türkei(kotz würg))

    Danke für eure Tipp´s
    Gruß Dominik

  2. Registriert seit
    02.07.2009
    Beiträge
    219

    Lächeln !!!

    #2
    Also, fährste in den Süden (Italien oder Spanien). Campingplätze sind dann nicht mehr so teuer oder bereits geschlossen. Zeltest du wild (kostet nix) !
    Ißt Du aus der Büchse!!!
    Tip von mir, mach ich öfter: Übernachtung auf Womo-Entsorgungsplätzen, das sind Plätze, meist in einer Stadt oder Gemeine, wo die Womo-Fahrer meist kostenfrei übernachten. WC und Dusche oft vorhanden, kostet nix.
    Haust Du Dich in eine Ecke und fertig.
    Hab ich mal auf einer Tour nach Sizilien gemacht, kannste massig Kosten sparen.
    Bei Scheißwetter kannst Du in Frankreich in ein F1-Hotel gehen, kostet 33 Teuronen die Nacht für max. 3 Personen, allerdings ohne Frühstück (ca. 5 € pro Person).
    Paß auf Deine Spritkosten auf !!!
    Wenn die ersten 500 € weg sind, machst Du die Tour nach Hause.
    Wünsche Dir viel Spaß und meld Dich mal !!!
    Wir fahren am 12.09 Richtung Rom und machen es so wie beschrieben !
    Gruß !!!

  3. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #3
    Servus!


    Fahrst in die Toskana. Südlich Florenz bis runter zum Monte Amiata, Siena Grosseto. Da fängt die Landschaft sogar wieder das Grün werden an.
    War da mal am Monte Amiata um den 1. Nov. für eine Woche in Urlaub. Herrliches Wetter, um die 24 Grad noch, Der Wein hat am Abend auf der Veranda immer noch ganz vorzüglich geschmeckt.


    Gruß Karl

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #4
    ...das eingeplante Budget ist etwas knapp.

    Bei den hier genannten Vorschlägen wird der größte Teil im Motor verbrannt. Zwar auf schönen Strecken, aber knapp wird es werden. Ganz umsonst ist das Essen und der Wein vom Karl auf der Terasse auch nicht.



    ...aber es geht.

  5. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    ...das eingeplante Budget ist etwas knapp.

    Bei den hier genannten Vorschlägen wird der größte Teil im Motor verbrannt. Zwar auf schönen Strecken, aber knapp wird es werden. Ganz umsonst ist das Essen und der Wein vom Karl auf der Terasse auch nicht.



    ...aber es geht.

    Genau, es geht. Immerhin habt ihr zusammen 1000 €, Wein ist in Italien billig und Wasser noch billiger. Brot, Käse und Salumini sind auch erschwinglich.

    Da würde ich lieber mal ein bisserl fasten und hätte eine der schönsten Landschaften und ein Klima von dem der Norden um diese Jahreszeit nur noch träumen kann.

    Auf gehts, neben den Autobahnen da runter gibts auch Landstraßen! Die kosten nix


    Gruß Karl

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #6
    Müsste ich den planen würd ich versuchen ne Hängeranreise einzubauen (wenn's ne Anhängerkupplung gibt). trägt einen in relativ kurzer Zeit ziemlich weit und ist billiger und angenehmer als 2 Moppedz durch den Regen über die Bahn zu scheuchen. Und spart dicke Novemberdeutschlandklamotten. Vor allem wenn Deine Freundin komplett neu im Geschäft ist würd' ich keine zu großen Tagesetappen auf dem Mopped einplanen. Und mal nach Südosteuropa schaun, da ist's um die Zeit noch warm und trotzdem billiger als in ItFraSpa und bestimmt genau so schön.

    Axo, alternativ: billig nach Mallorca fliegen und die Moppeds mieten, unterm Strich evtl. auch nicht teurer aber ein schöner Einstieg ins Motorradfahren für Einsteigerinnen, kann man Moppedtag und Badetag schön abwechseln.

  7. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    113

    Lächeln

    #7
    Danke schon mal für eure Tip´s. Anhängerkupplung ist vorhanden aber ich hab keinen Bock wieder alles mit dem Auto fahren zu müssen, außerdem säuft mein V6 mit Hänger um die 12-14 Liter (je nach Gasfuß) wenn die BMW und die XT jeweils 5,5 brauchen bin ich auch nicht
    billiger dran.
    Was mich mehr interessiert hätte wär mit dem Autozug zu reisen (weiß aber nicht wie teuer das ist.) Ach ja also ich find 1000€ für zwei Wochen schon a gutes Bugette. Wie gesagt ich verabscheue Hotel´s wenn dann a kleine Pension oder eben besser an billigen Camping-Platz (Hauptsache es gibt a Dusche und a Klo) Essen hätt ich eh die meiste Zeit auf selbstversorger gemacht und nur ein oder zwei mal zum Esse gehen.

    Ach ja und ich muss ja keine zwei Wochen reisen, wenn das Geld nur für eine Woche langt ist´s auch gut. Hauptsache endlich mal Urlaub und weg von daheim.

    Wenn ich das richtig verstanden habe ist Süd und Mittelitalien um die Jahreszeit noch gut befahrbar. (mei Freundin will umbedingt nach Frankreich wie schaut´s mit Korsika aus??)
    Was ist mit Griechenland; Slowenien oder Kroatien??

    Danke gruß Dominik

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #8
    Autozug geht natürlich, in Narbonne steigst Du wahrscheinlich im Warmen aus, ist aber normal ziemlich teuer, aber vielleicht klapptz mit dem Bikerspezial, musst Du mal Termine checken, geht online sehr gut

  9. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    122

    Standard Kalabrien ist mein Tipp

    #9
    Ich kann euch Kalabrien empfehlen. Ist zwar ne lange Fahrt, aber durch die Toscana auch echt nett. Morano Calabro ist eine geniale Gegend. Kaum Touris und absolut billig. Gutes Essen gibt es in jedem Mercato. Die Leute sind so unbeschreiblich gastfreundlich, wie ich es noch nirgends in Italien erlebt habe. Es gibt an den Küsten tolle Campingplätze. Das Pollino-Gebirge ist ein Traum für Biker - die Straßen sind nicht der Hit, aber dafür die Landschaft.

    Gute Reise aus HH, Matthias

  10. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Autozug geht natürlich, in Narbonne steigst Du wahrscheinlich im Warmen aus, ist aber normal ziemlich teuer, aber vielleicht klapptz mit dem Bikerspezial, musst Du mal Termine checken, geht online sehr gut
    Autozüge aus Bayern in den Süden = Fehlanzeige. Seit 2 oder 3 Jahren? gibt es keine mehr, weder nach Süden noch in den Südosten. Einzig nach Hamburg kannst noch von Süddeutschland aus fahren.

    Kroatien wäre noch ähnlich schnell erreichbar wie die Toskana. Billig ist aber Kroatien ganz und gar nicht Außerdem kann es meiner Meinung nach
    der Toskana nicht das Wasser reichen.

    Nach Griechenland ist es ziemlich weit, oder er muß erst nach Italien und dann teure Fähren nehmen.

    Gruß Karl


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Istrien-Urlaub-Motorrad
    Von pobbele im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 12:24
  2. Urlaub
    Von beak im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 10:50