Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 98

München - Gardasee an einem Tag machbar ?

Erstellt von Litti, 20.01.2015, 21:52 Uhr · 97 Antworten · 11.852 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.578

    Standard

    #31
    fährst du alleine oder zu zweit?

    münchen -> rovereto 350 km

    im allgemeinen würde ich zur anreise "komplett alles" autobahn fahren.. - warum? die landstrassen und städte sind sehr überfüllt. im Tal unten hat es je nach jahreszeit 30 - 40 grad - ab sterzing auf der bundesstrasse gehts oft sehr langsam voran --

    deshalb würde ich komplett autobahn fahren (in italien kommt man auch der maut pflichtigen gut voran) bis hotel, dann einchecken, absatteln und frisch machen und dann "gemütlich" zu einem nahe gelegenen schönen pass oder rifugio fahren und den rest des tages geniessen

  2. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #32
    An Pfingsten ist überall Verkehr. Auf Autobahnen und Schnellstraßen sind auf jeden Fall all die Urlauber unterwegs, die "schnell" ans Ziel kommen wollen und stehen dann doch nicht selten ebenfalls im Stau.

    Passstraßen, über die nicht alle Wohnmobile und Wohnwagen gezogen werden, sind da noch immer die besten. Aber es wird immer Knotenpunkte geben.

    Wer sich nicht traut mit dem Motorrad am Stau vorbeizuschlängeln, der sollte lieber mit dem Flugzeug reisen . Auf jeden Fall ist an Pfingsten Südtirol und deren Verkehrswege stark frequentiert. Aber manchmal hat man auch Glück....... und deshalb würde ich ruhig die Brennerpassstraße wählen, denn die meisten fahren auf der Autobahn. Die Brennerpassstraße ist deshalb aber trotzdem auch nicht leer ..... man muss eben auch überholen können. Und nach dem Wohnmobil ist die Straße dann wieder frei . Und es muss ja nicht immer so enden:
    p1010552-1.jpg (überholen im Überholverbot auf der Brennerpassstraße ... 75 Euro, sofort bezahlt: 35 Euro )

    No risk no fun ......

    Auf jeden Fall ist die Gegend neben der Autobahn zu schön, als nur auf der AB durchzurauschen .... ist meine Meinung. Aber wer es "einfach" will, sicherlich eine Alternative.

    ...... und wenn es regnet, sicherlich die "sichere" Option.

    Gruß Kardanfan

  3. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.683

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    ...... und deshalb würde ich ruhig die Brennerpassstraße wählen, denn die meisten fahren auf der Autobahn. Die Brennerpassstraße ist deshalb aber trotzdem auch nicht leer ..... man muss eben auch überholen können. Und nach dem Wohnmobil ist die Straße dann wieder frei . Und es muss ja nicht immer so enden:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1010552-1.jpg 
Hits:	184 
Größe:	974,1 KB 
ID:	160547 (überholen im Überholverbot auf der Brennerpassstraße ... 75 Euro, sofort bezahlt: 35 Euro )
    Um das zu vermeiden wäre daher mein Kompromissvorschlag:
    Brenner rauf in Ö. auf der Autobahn, Brennero (tschuldigung für den flachen Wortwitz) in Italien auf der Landstraße.

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    817

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    Um das zu vermeiden wäre daher mein Kompromissvorschlag:
    Brenner rauf in Ö. auf der Autobahn, Brennero (tschuldigung für den flachen Wortwitz) in Italien auf der Landstraße.

    Gruß Thomas

    .. und so bald als möglich links oder rechts in die Büsche - ups - Berge schlagen; so würde ich das auch machen; Dann kann die Schleife bis zur Unterkunft etwas weiter ausfallen und man hat ab dem späten Vormittag oder ab Mittag schon Spaß


    Andreas

  5. Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    129

    Standard

    #35
    Ich fahr immer MUC Gap BAB, ab autobahnende vom Ostbahnhof ne knappe Stunde Königsschlösser, namlostal, hantenjoch, Ötztal, Timnelsjoch, Meran, Gampenjoch und dann das Sarcatal nach Riva, geht sich locker aus und ist mindestens so gut wie die Klassiker am Lago,
    Nachdem du schriebst ihr übernachtet in rovereto würd ich Pfingsten östlich fahren da ist deutlich weniger los und Kaiserjäger und Duran sind zu empfehlen

  6. Registriert seit
    20.12.2013
    Beiträge
    114

    Standard

    #36
    @all
    Puh das ist echt schwierig auf so viele Tipps zu achten.

    Also wir sind ja zu 8 ! daher dachten wir um auch ein paar km zu schaffen auch Ab zu fahren,
    denn sonst besteht die Gefahr das es sich wie ein Kaugummi zieht.
    Ich werde mal schauen wie sich das mit dem Tipp von Kardanfan verhält, das wäre auch ne gute Variante.
    Danke dafür.

    Oder auch das von Andys wäre ne Überlegung wert.

    Hat jemand von Euch beiden da evtl. ne gpx Datei von ?

    Cu
    Litti

  7. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.683

    Standard

    #37
    Hallo Litti,
    bei Planungen über hohe Pässe hier Wintersperre und Verkehrslage Alpenpässe - Alpen-Motorrad-Guide
    vorher mal rein schauen.
    Pfingsten ist heuer relativ früh und das Timmelsjoch gehört zu den am längsten gesperrten Alpenpässen.

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #38
    @ litti

    Ich plane die Route immer am Gerät (ein paar Wegpunkte auf den Pässen und dann "kurvige Route") und behalte keine Dateien auf - meine Erinnerungen sind die Bilder.

    8 Motorräder sind schon eine Herausforderung - gilt aber auch für 8 Bikes an der Mautstelle, das kostet Zeit - und für diese Gruppe gibt es wirklich nicht "eine" richtige Entscheidung .

    Ich kann nur hoffen, dass es alles gute "Überholer" sind, sonst zieht sich die Sache mächtig! Und wenn dann noch auf Überholverbot und Geschwindigkeitsbegrenzungen Rücksicht genommen wird,........... dann möchte ich nicht der Vorausfahrende oder das Schlusslicht sein!

    Für mich sind Autobahnen - gerade in dieser Gegend - ein "no go" und wirklich eine optische und fahrerische Verschwendung.

    Aber das Verkehrsaufkommen an Pfingsten - und dann 8 Bikes - kann für viele nerv tötende Momente sorgen. Ich stehe jedoch lieber in Meran im Stau, als irgendwo auf der Autobahn - denn auf der AB gibt es keine Ausweichmöglichkeit bis zur nächsten Abfahrt.

    Und da ihr ja mit dem Zug anreist, nützt es auch nichts, wenn ihr schon am Morgen um 5:00 Uhr startet.

    In diesem Sinne gute Fahrt und ihr werdet euch der Situation individuell anpassen müssen, oder euch dem Schicksal ergeben, wo immer ihr im Stau steht aufgrund der Routenplanung.

    Gruß Kardanfan

  9. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    817

    Standard

    #39
    8 = 2 x 4: Gruppe in zwei 4er- Gruppen aufsplitten und fixe Treffpunkte (Kaffeepause, Mittgessen etc.) ausmachen und dort gemütlich kommunizieren

    Andreas

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #40
    Zur Kesselbergstraße: Die ist an Sa. So. und Feiertagen in Richtung Innsbruck für Motorräder verboten. Aber: Wenn man erwischt wird, kostet es 15 Euro, und wenn man früh fährt, wird man vielleicht nicht erwischt. Zum Warmfahren empfehle ich A95 bis Abfahrt Wolfratshausen, dann weiter über Beuerberg, Königsdorf, Kochel. Oder man bleibt legal: A95 bis Murnau, dann Richtung Murnau, abbiegen in Richtung Garmisch. Man kann dann, wenn man etwas Spaß haben will, hinter Garmisch bei Klais von der B2 abbiegen und in Richtung Mittenwald auf der St 2542 fahren. Am Ende von Mittenwald (noch im Ort) kommt dann ein Abzweig Richtung Leutasch, der geht an der Teufelsklamm vorbei, das ist dann die L14. In Leutasch dann auf die L35 abbiegen und über Buchen bis nach Telfs fahren. In Telfs den Inn überqueren und dann südlich des Inn Richtung Axams, Götzens, Mutters fahren - dann spart man sich die Stadtdurchfahrt durch Innsbruck. Dann bei Innsbruck Süd auf die Brennerautobahn fahren. Der Gag: Ab hier brauchst du keine Ösi-Vignette mehr, nur noch die Brenner-Maut. Bei freier Strecke bist du in einer halben Stunde in Sterzing/Südtirol. Die Brenner-Bundesstraße ist bei viel Verkehr nervig, außerdem blitzen da die Ösis wie die Seuche.

    Have Fun!

    Sampleman


 
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rom und zurück an einem Tag...
    Von Micha B. im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 21:16
  2. An einem ruhigen Tag auf der AB...
    Von Peter GS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 15:20
  3. Route des Grandes Alpes: an EINEM Tag?
    Von dreeton im Forum Reise
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 10:14
  4. Interesse an einem Under Engine Sidepipe Auspuff
    Von GSteffen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 16:11
  5. An einem verregnetem Sonntagnachmittag...
    Von 084ergolding im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 14:42