Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Nordkap Tour

Erstellt von Dieta, 18.04.2013, 11:06 Uhr · 22 Antworten · 4.629 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    5

    Standard Nordkap Tour

    #1
    Servus Leute,

    ich habe mir nun nach über 10 Jahren Supersportlern a la GSXR 1000 und Yamaha R1 eine BMW R1200GS gekauft und will zusammen mit einem Kumpel im Sommer zum Nordkap fahren. (Er hat nun auch eine GS)
    Wir haben 3 Wochen für diesen Ritt eingeplant und stellen uns mal grob vor, dass wir von Hamburg aus losfahren richtung Stockholm, dann mit der Fähre nach Helsinki, dann hoch zum Nordkap und über Norwegen an der Küste zurück.
    Übernachten wollen wir überwiegend im Zelt.

    Es sind also 4 Länder durch die wir fahren werden: Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen.

    Kann uns jemand Tips geben für die Tour oder vielleicht für die einzelnen Länder?
    Was uns so interessiert:
    - Wo sollte man unbedingt langfahren?
    - Was sollte man sich unbedingt anschauen?
    - An was sollten wir unbedingt Kleidungstechnisch denken?
    - Was sollten wir bei der Übernachtung bzw. bei den Campingplätzen beachten?
    - Was sollten wir beim Essen beachten?
    - Gibt es etwas, was wir auf jeden Fall in Bezug auf unsere Moppeds mitnehmen sollten? (wir haben uns beide für eine 2010er 1200GS entschieden mit unter 10tkm auf der Uhr.

    Sind für alle Hinweise und Tips dankbar.

    Viele Grüße
    Dieta

  2. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    54

    Standard

    #2
    Wo sollte man unbedingt langfahren?:

    In Norwegen die Lofoten, die Künstenstrsse 17 und die Trollstigen

    An was sollten wir unbedingt Kleidungstechnisch denken?:
    Einen warmen Schlafsack, im hohen Norden kann es "Nachts" auch sonst mal kalt im Zelt werden.

  3. Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    13

    Standard

    #3
    Hallo,
    waren auch schon am Nordkap mit einer R1150 GS.
    Übernachtet haben wir im Zelt oder in Blockhütten am Zeltplatz.
    Über Norwegen sind wir hoch, dann über Finnland Schweden zurück.
    3 Wochen sollte man haben.

    Wir haben uns die tollen Tipps von MDMOT Tourenbuch geholt

    MDMOT OFFROAD ENDURO - In 18 Tagen zum Nordkap und zurück

    Vile Grüße
    Manni

  4. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.102

    Standard

    #4
    Hallo
    Zitat Zitat von Dieta Beitrag anzeigen
    ich habe mir nun nach über 10 Jahren Supersportlern a la GSXR 1000 und Yamaha R1 eine BMW R1200GS gekauft und will zusammen mit einem Kumpel im Sommer zum Nordkap fahren. (Er hat nun auch eine GS)
    An sich ist für diese Streckenplanung kein bestimmter Motorradtyp erforderlich

    Wir haben 3 Wochen für diesen Ritt eingeplant und stellen uns mal grob vor, dass wir von Hamburg aus losfahren richtung Stockholm, dann mit der Fähre nach Helsinki, dann hoch zum Nordkap und über Norwegen an der Küste zurück.
    Grundsätzlich sehe ich keine Probleme bei dieser Planung.

    Es sind also 4 Länder durch die wir fahren werden: Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen.

    Kann uns jemand Tips geben für die Tour oder vielleicht für die einzelnen Länder?
    Was uns so interessiert:
    - Wo sollte man unbedingt langfahren?
    - Was sollte man sich unbedingt anschauen?
    Da verweise ich einfach mal auf diesen Reisebericht:
    Karte

    - An was sollten wir unbedingt Kleidungstechnisch denken?
    An alles: Von jeiß bis kalt ist auf dieser Strecke alles drin !

    - Was sollten wir bei der Übernachtung bzw. bei den Campingplätzen beachten?
    Als Alternative zum Zelten würde ich Hüttenunterkünfte ansehen, die besonders wenn man zu mehreren reist, erschwinglich sind.

    - Was sollten wir beim Essen beachten?
    In allen nordischen Ländern sind insbesondere Diesntleistungen, d. h. z. B. auch das Essen im Restaurant, relativ teuer. Ansonsten wüsste ich nichts über mögliche Probleme zum Essen zu sagen.

    - Gibt es etwas, was wir auf jeden Fall in Bezug auf unsere Moppeds mitnehmen sollten? (wir haben uns beide für eine 2010er 1200GS entschieden mit unter 10tkm auf der Uhr.
    Zu bedenken ist die Länge der Strecke von rund 8000 km. Also sollte die Inspektion relativ kurz vorher gewesen sein und Verschleißteile wie Reifen bei Reiseantritt noch große Reserven haben.

    Eckart

  5. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Dieta Beitrag anzeigen
    Servus Leute,

    ich habe mir nun nach über 10 Jahren Supersportlern a la GSXR 1000 und Yamaha R1 eine BMW R1200GS gekauft und will zusammen mit einem Kumpel im Sommer zum Nordkap fahren. Was uns so interessiert:
    - Wo sollte man unbedingt langfahren?
    - Was sollte man sich unbedingt anschauen?
    - An was sollten wir unbedingt Kleidungstechnisch denken?
    - Was sollten wir bei der Übernachtung bzw. bei den Campingplätzen beachten?
    - Was sollten wir beim Essen beachten?
    Sind für alle Hinweise und Tips dankbar.

    Dieta
    du fährst selbst oder du lässt dich fahren ? das ist mir nämlich bei deinen fragen nicht mehr so klar...

  6. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #6
    Schau mal hier : Nordkap 2011 Ich war 2011 da. Ich würde durch Schweden nicht mehr an der Küste langfahren das war schon etwas öde. Eher im Landesinneren...

  7. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    563

    Standard

    #7
    Hallo Dieta, wenn ihr durch Finnland fahrt auf alle Fälle gutes antimückenzeug :-) !!!!
    Und Flickzeug für die Reifen nicht vergessen, wäre dumm 4 stunden in der Finnmark auf den Reifendienst zu warten

  8. Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    5

    Standard

    #8
    Hallöchen,

    vielen Dank schonmal für die vielen Hinweise und Tips.
    Also um die Frage zu beantworten: Ich fahre mit ner GS und mein Kumpel hat auch eine. :-)

    Dann, zu diesem MDMOT Reisebericht, lohnt der? Ich finde knapp 20 Euro ganz schön happig. Welche Infos finde ich dort?

    Und zur Tour noch eine Frage: Wenn ich so sehe, wo und wie andere gefahren sind, scheint es einige zu geben, die in Finnland hoch bzw. runter fahren und einige, die quasi auf der anderen Seite des Meeres in Schweden hoch bzw. runter fahren.
    Lohnt sich Finnland oder ist es vielleicht sogar besser es auszulassen und ganz einfach, Finnland hoch - Norwegen runter?

    Ansonsten, vielen Dank für die Links, ich werde die alle mal "konsolidieren" und dann versuchen das Beste von allem rauszuholen. :-)

    Geplant sind übrigens so um die 500km am Tag. Ich komme wie gesagt von Moppeds a la R1 und GSXR 1000. Da würde ich nicht mal eine Tour mit mehr als 150km am Tag planen.
    Ist die GS vom Sitzen her gemütlich genug, dass wir die 500km am Tag durchziehen können oder brauchen wir da auch noch irgendwie ein Kissen oder ne andere Sitzbank oderso?

    Viele Grüße
    Dieta

  9. Registriert seit
    29.09.2012
    Beiträge
    196

    Standard

    #9
    Hallo,

    nachdem ich nun in den letzten 6 Wochen Spanien, Portugal und Marokko gefahren bin

    bleibt das Motorrad erst mal ein paar Wochen stehen

    Anfang Juni geht bei mir die Schweden - Norwegen - Finnland - Baltikum Tour los

    Schwerpunkt wird erst mal das Ziel der Lofoten und Fjorde sein -

    Übersetzen möchte mit der Fähre von Sassnitz nach Trelleborg

    Aus Budget Gründen ist der Plan mit dem Zelt los zu fahren und auch selbst zu kochen

    Zeitlich sind so max. 8 Wochen für die ganze Tour drin

    Vielleicht trifft man ja den einen oder anderen mit ähnlicher Route - würde mich freuen

    Schöne Grüsse und weiter viel Spaß beim planen - bin auch dabei - http://goo.gl/maps/YJvfN

    bildschirmfoto-2013-04-23-um-17.44.13.jpg

  10. Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    200

    Standard

    #10
    Hallo Dieta,

    schau mal hier Nordkap in zwei Wochen hin und zurück habe da mal ein bisschen was geschrieben.

    Kann uns jemand Tips geben für die Tour oder vielleicht für die einzelnen Länder?
    Was uns so interessiert:
    - Wo sollte man unbedingt langfahren? Schweden Küste oder Inland ist eine Glaubensfrage, wir haben das Inland nicht bereut
    - Was sollte man sich unbedingt anschauen? kommt darauf an wofür Du Dir Zeit nimmst. Du solltest Dich auf Norwegen konzentrieren, dort unbedingt auf die Lofoten, die E17, Trollstigen, Geiranger, diverse Städte unterwegs, am Besten guten Norwegenführer besorgen.
    - An was sollten wir unbedingt Kleidungstechnisch denken? Regenzeug, und warme Sachen. Hoch im Norden wirds schnell ungemütlich und stundenlang in nassen Klamotten fahren macht keinen Spass. Bei den ersten Anzeichen für Regen rein in das Gummi und Du fährst gerne weiter... Guten Schlafsack mitnehmen!
    - Was sollten wir bei der Übernachtung bzw. bei den Campingplätzen beachten? Schweden vor 18 Uhr Campingplatz anlaufen, sonst hast Du Probleme. Platz kannst Du zwar nehmen, die Rezeption ist aber meist nicht mehr besetzt und Du kannst nicht duschen, waschen, etc.. In Norwegen kannst Du fast immer bis 22 Uhr einen Campiingplatz mit besetzter Rezeption finden.
    - Was sollten wir beim Essen beachten? Essen gehen ist teuer, Einkaufen bei den Supermärkten unterwegs. Das Essen ist generell teurer als bei uns, aber da musst Du nach Deinem Geschmack gehen.
    - Gibt es etwas, was wir auf jeden Fall in Bezug auf unsere Moppeds mitnehmen sollten? (wir haben uns beide für eine 2010er 1200GS entschieden mit unter 10tkm auf der Uhr. Wir hatten für das gute Gefühl dabei, aber nicht gebraucht: Reifenflickzeug, 2l Öl, 3l Benzin, Knetmetall, Werkzeug. Weil ich so blöd war mein Lapop über Nacht im Top-Case zu laden war das mitgenommene Überbrückungskabel am Morgen Gold wert.
    Im übrigen findest Du, wenn Du nach Nordkapp oder Norwegen suchst jede Menge Hinweise im Forum.

    Was ich allerdings nicht verstehe ist, warum Du von Stockholm nach Helsinki mit der Fähre fährst. Aber das ist ja auch Deine Sache.

    Ach ja, folgendes noch: 500 km ist kein Problem, wenn man sich daran gewöhnt hat, das der Hintern drückt. Ab und zu mal im stehen fahren oder anhalten wirkt Wunder. In Norwegen wirst Du 500 km pro Tag nur mühsam schaffen.
    Und vielleicht noch folgendes: lange Strecken werden ziemlich öde. Können aber durch Gespräche über Funk kurzweilig werden. Überlegt Euch entsprechendes zu beschaffen, wenn ihr vorhabt öfter Touren gemeinsam zu machen.
    Und ab dem Polarkreis spätestens das Auge auf die verrückten Rentiere zu trainieren, da erlebt Ihr noch einiges

    Viel Spaß bei der weiteren Planung und bei der Durchführung...


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. NORDKAP 2012
    Von Grauer Wolf im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 21:35
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 16:32
  3. Nordkap 2011
    Von bparali im Forum Reise
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 10:02
  4. Nordkap wir kommen
    Von Robbi im Forum Reise
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 17:31
  5. Reifen 12 GSA für eine Nordkap Tour
    Von Annika_IV im Forum Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 20:48