Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Stiefel unter Wasser und dann?

Erstellt von andreashe, 29.10.2013, 20:29 Uhr · 22 Antworten · 3.211 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #11
    Ab und zu gibts schon mal Flussueberquerungen wobei das Wasser in die Stiefel geraet. Meistens nach einem Umfaller. Mein Rezept: Ein riesieges Lagerfeuer, zwei Flaschen Rotwein. Wenn Du die Zeitung nicht mehr lesen kannst, selbige in die Stiefel stopfen. Mit einem ordentlichen Schluck Grappa abrunden und am naechsten Tag checken, wie's aussieht.

    Bei Gorgonzolaattacke am naechsten Abend, Vanille Puddingpulver rein und am naechsten Tag rausschuetteln. Nicht im Wohnzimmer, da wird die alte grantig. Echt.

  2. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von andreashe Beitrag anzeigen
    Das mit den Socken finde ich jetzt spannend. Sind die in deiner Größe, oder musstest du eine Nummer größer nehmen? Da wäre es wohl schlau, möglichst lange Socken zu wählen, damit beim Einlauf von oben alles trocken bleibt.

    Wie wäscht man die denn am besten, da ja wasserdicht - vermutlich nicht in der Machine?

    Ist es bei solchen Socken der Fuß nicht irgendwie "pilzanfällig"?
    so der richtige auskenner bei der hausarbeit (wäsche...) bist du ja nicht...

  3. Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    107

    Standard

    #13
    Ja, wenn man's vorher weiß, kann man sich auch so wasserdichte Gamaschen oder Überzieher holen. Das funzt auch.
    Wenn man aber erst während der Tour merkt, dass der Zusatz "wasserdicht" vom Hersteller anders ausgelegt wird, als vom Endnutzer, dann helfen nur noch spontane Mittel...

  4. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.621

    Standard

    #14
    Es ist immer gut Tüten dabei zu haben...







    Gruß
    Jochen

  5. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von boro Beitrag anzeigen
    Es ist immer gut Tüten dabei zu haben...
    Genau, das ist die günstige Variante zu den SuperSeal-Socken

  6. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.089

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von SA Moose Beitrag anzeigen
    Ab und zu gibts schon mal Flussueberquerungen wobei das Wasser in die Stiefel geraet. Meistens nach einem Umfaller. Mein Rezept: Ein riesieges Lagerfeuer, zwei Flaschen Rotwein. Wenn Du die Zeitung nicht mehr lesen kannst, selbige in die Stiefel stopfen. Mit einem ordentlichen Schluck Grappa abrunden und am naechsten Tag checken, wie's aussieht.

    Bei Gorgonzolaattacke am naechsten Abend, Vanille Puddingpulver rein und am naechsten Tag rausschuetteln. Nicht im Wohnzimmer, da wird die alte grantig. Echt.
    Danke für die Morillon-Spritzer am Monitor!


  7. Movimento Gast

    Standard

    #17
    Auf den Endurotouren hatte ich immer ein zweites Paar Socken dabei und wenn Flussdurchfahrten geplant waren, auch Plastiktüten angezogen und den Stiefelschaft beim Übergang zur Hose mit billigem Maler-Tape abgedichtet.

    Auf Reisen habe ich immer Plastiktüten für die Füsse dabei. Die Stiefel sind zudem immer dick mit Fett eingeschmiert.

  8. jonnyy-xp Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von boro Beitrag anzeigen
    Es ist immer gut Tüten dabei zu haben...
    Gruß
    Jochen
    Wenn ich Tüten dabei habe, vergesse ich immer die Hälfte .

  9. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von jonnyy-xp Beitrag anzeigen
    Wenn ich Tüten dabei habe, vergesse ich immer die Hälfte .
    Du sollst sie ja auch nicht rauchen sondern die Füße reinstecken

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #20
    das ist ja mal ein Thread....nasse Füße beim Motorradfahren sind ja was ganz neues. Aber zum Glück wurden alle Tips schon gegeben, nur verzichte ich auf wasserdichte Socken, wenn ich nämlich im Sommer Endurotouren mit Wasserdurchfahren mache, ist es mir in den Stiefeln schon zu warm. Mir sind Socken, die schnell trocknen lieber und warme Füße machen die Skinz auch nicht, wenns Wasser mal im Schuh ist.
    Lederstiefel, wie gesagt mit Zeitung trocknen und dann mit feinem Lederfett behandeln, bevor sie ganz trocken sind. Die entweichende Feuchtigkeit zieht das Fett ins Leder, so wird das Leder nicht brüchig und wasserfest. im übrigen sollte man Membranstiefel nicht DICK mit Leder zuschmieren, dann ist die Membran nutzlos.
    ansonsten empfehle ich langsam durchs Wasser fahren und Füße hoch


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges VDO Öl / Wasser Temperatur Geber mit ReduzierungBiete einen VDO Öl / Wasser Temperatu
    Von Puschel53 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 14:02
  2. 1. Frühlingsfahrt, dann Rauch, dann "nichts geht mehr"
    Von gs-freund78 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 12:55
  3. Kontrollleuchte Öl: erst flackernd, dann an, dann dauerhaft aus nach Gasstoß.....
    Von moeli im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 13:08
  4. GS Stiefel und Wasser
    Von NoFear im Forum Bekleidung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 22:29
  5. BMW-Stiefel Santiago oder Daytona Stiefel?
    Von Adventure-Biker im Forum Bekleidung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 10:10