Ergebnis 1 bis 5 von 5

Tour nach Malle im August

Erstellt von Agent, 14.07.2011, 13:12 Uhr · 4 Antworten · 762 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    48

    Standard Tour nach Malle im August

    #1
    Hallo Foristi!

    Meine beste Frau der Welt und ich werden im August mit unseren Mopeten (F800 GS und Abenteuer-GS) nach Mallorca fahren, und freuen uns schon drauf wie zwei Schnitzel!

    Aber im Vorfeld haben wir noch Fragen und hoffen, Ihr könnt uns weiterhelfen:
    Wir planen Tagesetappen von ca. 500 km, und zwar bestenfalls nur Landstraßen... Ist das zuviel oder zuwenig oder gut so? Unsere Erfahrung mit so langen Reisen ist - sagen wir mal - begrenzt *g*, und wir sind auf 500km gekommen, weil unser BC für hiesige Ausflüge ne Durchschnitts-Geschwindigkeit von ca. 70km/h auswirft. Mit ein paar Pausen und Rumgucken denken wir, daß wir an sich damit gut liegen... Unser Ziel ist nicht, möglichst schnell auf der Insel anzukommen, sondern die Reise recht entspannt zu genießen...
    Und die 2. Frage bezieht sich auf die Fähre. Wir wollen am liebsten nachts übersetzen (also sowohl hin als auch zurück). MÜSSEN wir die Fähre vorher buchen (und uns damit auf einen Ankunftstermin festlegen)? Oder geht das auch vor Ort noch problemlos? Wenn wir vorher buchen sollten, weil wir z. B. sonst vielleicht gar nicht rüberkommen oder die Überfahrt dann viel teurer wird, dann müssen wir natürlich auch die Reiseroute und -geschwindigkeit genauer planen, daher die Fragen...

    Also, her mit Euren Meinungen !

    Die Linke zum Gruß vom Agenten

  2. Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    288

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Agent
    und zwar bestenfalls nur Landstraßen
    Mit ein paar Pausen und Rumgucken
    Unser Ziel ist nicht, möglichst schnell auf der Insel anzukommen, sondern die Reise recht entspannt zu genießen...
    Zu den Voraussetzungen passen ein Durchschnitt von 70 km/h und Tagesetappen von 500 km nicht sehr gut, wenn es hier auch wieder Beiträge von den Harten aus dem Garten geben wird, für die das alles ganz locker geht. Es kommt immer auf die Streckendetails und die Außenbedingungen an, aber ich würde nicht mit einem Durchschnitt von mehr als 55 km/h und mit höchstens 350 km Tagespensum planen. Schon das kann gerade für ungeübte Tourenfahrer sehr viel und lang sein. Viel Spaß.

  3. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Agent Beitrag anzeigen

    Unser Ziel ist nicht, möglichst schnell auf der Insel anzukommen, sondern die Reise recht entspannt zu genießen...

    na da hast du doch deine frage schon selber beantwortet

    nimm dir nix vor...lass dich treiben und du wirst ankommen!...ob 500km am tag ok sind oder nicht kann dir keiner beantworten...das wirst und musst du schon selber merken oder wissen....mir zb sind 1000km+ am tag nicht zu viel...waren manchmal schon mehr und auch schon weniger...ich mache das immer von meiner tageslaune und fitness abhängig

    wenn ich kein bock mehr hab...lass ichs eben....und wenn nicht dann fahr ich eben!

    finde DEINEN weg selber und es wird der beste sein

  4. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #4
    Volle Zustimmung.

    500 km / Tag für mehrere Tage hintereinander auf Ladstraßen und Sträßchen ein stolzer Wert. Einfach mal für einen Tag am WE ausprobieren und Du kannst es selbst erfahren. Und frag mal Deine Mitfahrerein wie sie sich fühlt. Meine längste An-einem-Stück-Tour (mit Pausen) waren knapp 600 km. Mir hat es abends gereicht. Das mehrere Tage hintereinander und Du kannst Dich in Malle erst einmal ausgiebig an den Strand legen. Im Frühjahr bin ich 920 km gefahren, davon ca. 80 % Autobahn. Dauer 15 h. Das macht definitiv keinen Spaß mehr.

    Wir (meine Freundin und ich) fahren auch fast ausnahmslos Landstraßen. Für den ersten Tag planen wir meist 400 - 450 km ein. Das paßt und läßt sich auch ganz gut fahren. 500 km würden auch noch gehen. Aber eben nur für den ersten Tag. Die Tage darauf werden kürzer ca. 250 - 300 km).

    Außerdem zeigt uns die Erfahrung, daß die geplanten Etappen meist länger sind als die Freude am fahren. Also klappt es mit der Etappenplanung dann doch nicht 1:1. Deswegen immer den Plan B im Auge behalten. Sonst wird' s stressig.

    Gruß Thomas

  5. Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    48

    Standard

    #5
    Okay, vielen Dank für Eure Antworten!

    Wir haben dann mal unsere Tagesetappen reduziert und lassen uns etwas mehr Zeit mit der Anreise ... Damit wir dann nicht vor verschlossener oder ausgebuchter Fähre stehen, haben wir die Tickets schon gekauft.

    Das geht übrigens bei www.seetour24.de ganz problemlos!

    Gruß vom Agenten


 

Ähnliche Themen

  1. Anfang August nach Schottland
    Von Sealiner im Forum Reise
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 08:27
  2. Reisepartner nach Krim(Ukraine) im August
    Von webrainerk im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 03:57
  3. Tour Ende August
    Von Tayrisk im Forum Treffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2008, 09:13
  4. Freu mich: Am Gründonnerstag gehts nach Malle
    Von Adventure Otti im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 19:57
  5. Mit der Q nach Malle
    Von isi im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 21:58