Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 76

Unterkunftssuche unterwegs... wie macht ihr das?

Erstellt von Christian S, 09.12.2015, 20:55 Uhr · 75 Antworten · 6.068 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Boxertyson Beitrag anzeigen
    Penntüte
    Penntüte ist GUT !

    Also bei dem von mir oben schon mal genannten Campingplatz Fusina bei Venedig ist die Bettwäsche im Preis inbegriffen, aber die Handtücher nicht (wurden wahrscheinlich immer geklaut :-)
    Feriendorf Venice

    Auf anderen Plätzen mag das anders geregelt sein, aber das ist mir eh egal, denn ich habe immer einen federleichten und winzig klein verpackbaren Seiden-Schlafsack bei mir, denn auch augenscheinlich frische Bettwäsche hält in Hotels und Miethütten nicht immer das was sie verspricht. Und ich schlafe lieber in meinem eigenen Dreck als in dem von hundert Vorgängern.

  2. Registriert seit
    01.11.2015
    Beiträge
    134

    Standard

    #32
    Hier wurden schon viele Tipps für die Unterkunft gegeben, doch eine noch nicht.

    Ich habe und will auch keinen teuren Internetzugang, um mir über Boooking ein Zimmer zu suchen. Deshalb habe ich meist Zelt und Schlafsack dabei. Wenn aber das Wetter mal nicht passt so gibts für die Unterkunftsuche von Tourenfahrer eine Datei zum Aufspielen aufs Navi. Dort kann ich von Tourenfahrer geprüfte Hotels, Pensionen, etc. in Standortnähe suchen und als Ziel eingeben. Gut dabei ist der hinterlegte Text mit Beschreibung, Preisen und Telefonnummern.

    Habe ich letztes Jahr mehrfach genutzt und stets ordentliche Unterkünfte damit gefunden.

  3. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von 0309k Beitrag anzeigen
    Ich habe und will auch keinen teuren Internetzugang, um mir über Boooking ein Zimmer zu suchen.

    .
    Auf Reisen im Ausland ist man oft überrascht, wie viele kostenlose und superschnelle Internetzugänge man per WLAN/WIFI zur Verfügung gestellt bekommt. Deutschland hinkt da extrem hinterher, weil wir hier ja wieder Schiss vor jedem sog. Missbrauch haben.

    Man muss nur sein Tablet o.ä. einschalten, und schon hat man eine Vielzahl freier Zugänge im Angebot.

  4. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #34
    Ich halte es auch wie 0309k - ich habe vom Tourenfahrer immer einen Hotelführer aus Papier dabei, den ich zur gegebenen Zeit durchblättere.
    Leider ist er sehr begrenzt auf das Hauptreisegebiet der Dolomiten, doch findet man auch hier und da in den Abbruzzen, den Franz. Seealpen, den Pyrenäen, die eine oder andere Unterkunft, die ich dann gerne im Vorfeld telefonisch kontaktiere um sicher zu gehen, dass dort auch ein Zimmerchen frei ist.
    Auch auf meiner Deutschlandtour hatte ich hier ebenfalls immer Glück, falls sich kein Zeltplatz angeboten hat.

    Ich brauche kein Internet - mir reicht ein ordinäres Handy.

    Gruß Kardanfan

  5. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    Wie macht ihr das so, wie sind eure Tipps? Wer hat für welche Länder welche Tipps?
    Fahren, gucken und fragen.

    Da wir meist eh nur zu zweit sind und soweit möglich außerhalb der Hauptreisezeiten unterwegs sind, funktioniert das ganz gut. Eng werden kann es in Deutschland während der verlängerten Wochenenden im Frühjahr. Für lange Anreisen >400 km (Landstraße) buchen wir auch schon mal im Vorraus. Suche im Internet (Bilder, Speisekarte), nach Empfehlung oder nach Gefühl. Meist hat's bislang gepaßt.

    In Deutschland/Österreich bevorzugen wir Gasthäuser, ansonsten Pensionen und ggf. auch mal ein Hotel. In Rumänien sind wir fast nur in 1a-Hotels abgestiegen (<40 Euro/Zimmer), da wir einmal mit einem sogenannten Motel bitterböse eingegangen sind. Wir suchen nicht gezielt nach speziellen "Motorradhotels". Motorrad haben wir tagsüber zur Genüge.

    Gruß Tom

  6. Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    309

    Standard

    #36
    Wir gehen unterschiedlich vor. Mal wird im voraus bei den üblichen Plattformen gebucht, mal vor Ort geschaut.

    Von meinen persönlichen Favoriten gibt es ebenfalls Navifutter, ohne TF-Werbung:

    Die Logis auf GPS : Logis Hotels


    Und hier die gute alte gedruckte Version:

    http://www.logishotels.com/de/logis-laden/hotelfuehrer


    Viel Erfolg!

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von 0309k Beitrag anzeigen
    Hier wurden schon viele Tipps für die Unterkunft gegeben, doch eine noch nicht.

    Ich habe und will auch keinen teuren Internetzugang, um mir über Boooking ein Zimmer zu suchen. Deshalb habe ich meist Zelt und Schlafsack dabei. Wenn aber das Wetter mal nicht passt so gibts für die Unterkunftsuche von Tourenfahrer eine Datei zum Aufspielen aufs Navi. Dort kann ich von Tourenfahrer geprüfte Hotels, Pensionen, etc. in Standortnähe suchen und als Ziel eingeben. Gut dabei ist der hinterlegte Text mit Beschreibung, Preisen und Telefonnummern.

    Habe ich letztes Jahr mehrfach genutzt und stets ordentliche Unterkünfte damit gefunden.
    Ja, so hat man das auch machen können, bevor es Buchen über das Internet gab.

    Zu den Kosten: Bislang hatte ich einen Handyvertrag, bei dem Interne im Ausland nicht inkludiert war. Da musste ich mir dann für die Nutzung im Ausland einen so genannten Day Pass buchen, der kostet 2,95 Euro,gilt einen Tag und umfasst 50 Megabyte. Für eine Hotelrecherche mit dem Smartphone ist das völlig ausreichend. Die Kosten eines solchen Day Passes entsprechen in etwa zwölf Minuten Telefonieren im EU-Ausland. Macht man seine Mittagspause in einem Lokal mit freiem WLAN, kostet die Internetrecherche nix. Seit ein paar Tagen habe ich einen Vertrag für 45 Euro im Monat (das finde ich recht teuer), der allerdings komplett mit Flatrate, drei SIM-Karten, einem iPhone und 5 GB Monatsvolumen kommt. Davon darf ich pro Monat 1 GB im EU-Ausland verballern, zwar nur mit max. 1 Mbit/s, aber für das, was man im Urlaub so macht, langt das dicke.

    Die Zeiten ändern sich.

    Und wer behauptet, er habe sein Zelt und seinen Schlafsack nur deshalb dabei, weil ihm das Surfen im Ausland zu teuer ist, der versucht entweder sich selbst oder mir etwas vorzumachen. Mir ist mein Campinggerödel viel zu groß und zu schwer, nur um es "auf Verdacht" auf dem Bock spazieren zu fahren.

    Früher war nicht alles besser. Manches war auch einfach nur früher.

  8. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #38
    Und wer behauptet, er habe sein Zelt und seinen Schlafsack nur deshalb dabei, weil ihm das Surfen im Ausland zu teuer ist, der versucht entweder sich selbst oder mir etwas vorzumachen.
    Zu teuer ............... ich will es einfach nicht, ich habe beruflich so ein besch.... Ding, bin ständig erreichbar, im Urlaub mit dem Motorrad können die mich alle mal! Und da mache ich niemanden etwas vor - es ist Fakt und mit Überzeugung!!!!.

    Ich hoffe, Du kannst jetzt trotzdem ruhig schlafen

    Gruß Kardanfan

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Zu teuer ............... ich will es einfach nicht, ich habe beruflich so ein besch.... Ding, bin ständig erreichbar, im Urlaub mit dem Motorrad können die mich alle mal! Und da mache ich niemanden etwas vor - es ist Fakt und mit Überzeugung!!!!.

    Ich hoffe, Du kannst jetzt trotzdem ruhig schlafen

    Gruß Kardanfan
    Ich trinke gerade einen ziemlich schweren Roten, mach dir mal um meine Nachtruhe keine Gedanken. Was mich immer so ein bisschen zum Widerspruch reizt, das sind "Argumente" gegen den Einsatz einer Technik, die vorgeschoben sind oder erscheinen. Erst sind es die ach so hohen Kosten, dann ist es die plötzlich störende Errreichbarkeit. Wenn du tatsächlich darunter leidest, dass dich Menschen aus deinem Geschäft im Urlaub stören, dann hast du offenbar ein Problem mit den Leuten, denen du deine Handynummer gegeben hast. Das Problem kann man lang- und kurzfristig lösen. Langfristig, indem du auf diese Leute einwirkst, dass sie deinen Urlaub respektieren sollen. Kurzfristig, indem du dir einfach eine andere SIM-Karte ins Handy schiebst oder - Revolucion! - dir ein zweites Handy besorgst. Mir persönlich wäre es zu heikel, auf eine lange Motorradtour zu gehen, ohne ein Handy dabeizuhaben. Und da ich mein Handy auch als Fotoapparat nutze, ist es eben ein Smartphone;-)

    Zweites Smartphone zu teuer? Schick mir 'ne PM. Ich hab' da noch was liegen...

  10. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Zu teuer ............... ich will es einfach nicht, ich habe beruflich so ein besch.... Ding, bin ständig erreichbar, im Urlaub mit dem Motorrad können die mich alle mal! Und da mache ich niemanden etwas vor - es ist Fakt und mit Überzeugung!!!!.
    Meine Lösung: Ein billiges Nokia zum Telefonieren und ein Smartphone mit wechselnden Aldi-Karten (EU-Pakete ermöglichen im Ausland Navigation, Recherche und Kommunikation), deren Nummern niemand kennt.


 
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bodenwellen, wie macht ihr das ? ...und Frage zum Tourance Next
    Von Lampe1962 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 07.10.2014, 18:26
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.07.2014, 00:44
  3. wie macht ihr das ....
    Von Hans BHV im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 18:51
  4. Funk für die Reise - wie macht ihr das?
    Von Gorgo im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 19:42
  5. wie macht ihr das?
    Von matte im Forum Bekleidung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 09:28