Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 65

Zum Gardasee mit Hänger ( Brenner oder doch Reschenpass?)

Erstellt von RunNRG, 07.08.2018, 11:04 Uhr · 64 Antworten · 3.201 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    369

    Standard

    #51
    Ich fahr ja so ne Strecke, mit Moped auf dem Hänger nicht. Aber müßte ich sowas fahren, dann würde ich ganz einfach, von Köln aus, die A5 runter bis Basel, dann die Schweiz durch, bis Chiasso, und von dort Richtung Bergamo und weiter zum Gardasee. Mit dem Moped, ziemlich öd, aber mit Auto und Hänger, ne entspannte Fahrerei.

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    7.072

    Standard

    #52
    Wenn man mehrwöchig mit Frau zum Motorradfahren an den Gardasee fährt (richtige Frau, = keine Bikerbraut mit einem Schlüppi für 3 Wochen zufrieden....), kommt eine Tour rein per Moped nicht in Frage.

  3. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    6.046

    Standard

    #53
    Gibts da nicht die Möglichkeit, sich sein gesamtes Reisegepäck an den Urlaubsort direkt an das Hotel schicken zu lassen?
    Man selbst reist dann nur mit Mopped und dem Tagesgepäck an.
    Nur mal so als Gedanke.

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.662

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Wenn man mehrwöchig mit Frau zum Motorradfahren an den Gardasee fährt (richtige Frau, = keine Bikerbraut mit einem Schlüppi für 3 Wochen zufrieden....), kommt eine Tour rein per Moped nicht in Frage.
    Na ja,

    manche Frau (meine zb) kann das aber schon.

    ZB 3 Wochen SCO, oder auch 4 Wochen GR..

    Liebe Grüße Wolfgang

    Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk

  5. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    7.072

    Standard

    #55
    Meine nicht und ich werde sie auch nicht mehr umerziehen!!

    Das man überhaupt gemeinsam Motorradurlaub macht (dank der super Soziatauglichkeit der GS) ist etwas, woran ich vor 8 Jahren nicht im Traum hätte denken können, ergo gabs damals keinen Motorradurlaub und wenig gemeinsame Freizeitgestaltung.

    Wozu so eine GS nicht alles gut ist....

    Ein weiterer Aspekt, den Hänger zu nehmen ist die Wetterunabhängigkeit. Weder auf der Anreise noch vor Ort beißt es dann richtig, wenns mal Regentage gibt. Dann wird halt das Auto genommen.

  6. Registriert seit
    26.04.2018
    Beiträge
    18

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von R69S Beitrag anzeigen
    Ich fahr ja so ne Strecke, mit Moped auf dem Hänger nicht. Aber müßte ich sowas fahren, dann würde ich ganz einfach, von Köln aus, die A5 runter bis Basel, dann die Schweiz durch, bis Chiasso, und von dort Richtung Bergamo und weiter zum Gardasee. Mit dem Moped, ziemlich öd, aber mit Auto und Hänger, ne entspannte Fahrerei.
    Nie wieder mit einem Anhänger durch die Schweiz. Jeder LKW ist schneller, und wehe du fährst 83 km/h. Die holen dich aus den überholenden LKW Schlangen raus!

  7. Registriert seit
    18.02.2006
    Beiträge
    1.491

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von Luggi2 Beitrag anzeigen
    Nie wieder mit einem Anhänger durch die Schweiz. Jeder LKW ist schneller, und wehe du fährst 83 km/h. Die holen dich aus den überholenden LKW Schlangen raus!
    Bei 83 km/h passiert in der Schweiz noch gar nichts, weil bei jeder Messung mindestens 3 km/h Messtoleranz abgezogen wird, bei stationären Radargeräten sogar 5 km/h.
    Auf der Autobahn kosten bis 5 km/h zuviel 20 Franken, d.h. bei Navi 87 riskierst du 17,50 €, das ist doch überschaubar.

    Polly

  8. Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    369

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von Luggi2 Beitrag anzeigen
    Nie wieder mit einem Anhänger durch die Schweiz. Jeder LKW ist schneller, und wehe du fährst 83 km/h. Die holen dich aus den überholenden LKW Schlangen raus!
    90 nach Tachoanzeige sind absolut kein Problem, aber klar, wenn man auf Staus steht, ist natürlich die Route über Österreich besser. Ich bin schon öfter via Ancona und Fähre nach Griechenland gefahren, und mir wäre niemals eingefallen, über Österreich zu fahren. Schweizer Vignette hab ich eh, und die Abzockerei mit Pickerl, und zusätzlichen Mautgebühren, in Österreich, brauch ich nicht.

  9. Registriert seit
    28.09.2017
    Beiträge
    702

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von Polly Beitrag anzeigen
    Bei 83 km/h passiert in der Schweiz noch gar nichts, weil bei jeder Messung mindestens 3 km/h Messtoleranz abgezogen wird, bei stationären Radargeräten sogar 5 km/h.
    Auf der Autobahn kosten bis 5 km/h zuviel 20 Franken, d.h. bei Navi 87 riskierst du 17,50 €, das ist doch überschaubar.

    Polly
    Hast an dem Tag im Urlaubsziel einen Termin?
    Ob 80, 83 oder 87, was macht denn das über die gesamte Fahrstrecke zum Urlaubsziel aus ?

  10. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    3.149

    Standard

    #60
    generell fahre ich nicht mit dem Auto und Hänger wenn ich Motorradfahren will.
    Höchstens auf den leistungsprüfstand.
    Das widerspricht sich nach meiner Auffassung.
    Dann halt 1 Tag länger und eine Übernachtung und schon ist man morgens da, wo andere mittags oder nachmittags im Stau sind.. Kolonnenspringerei ist auch nur da möglich, wo der Autofahrer es mit etwas rechtsfahren ermöglicht.


 
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 09:45
  2. Zum TÜV mit oder ohne Schmutzfänger?
    Von 2Wheels im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 08:46
  3. Eine Tour zum Gardasee mit einigen negativen Erlebnissen
    Von GS Peter im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 23:53
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 12:27
  5. 1150 er oder doch 1200 ????
    Von chrissivogt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 07:02