Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

22 Jahre Deutsche Einheit

Erstellt von ElchQ, 03.10.2012, 09:45 Uhr · 54 Antworten · 3.153 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    man merkt es eigentlich nur noch daran, das es uns so richtig runtergezogen hat
    und das man für die nächsten 4 Tausend Jahre den Solidaritätszuschlag bezahlen muß.
    Und das es jetzt sehr viele Deutsche gibt die sich die DDR zurückwünschen vor allem die EX-DDRler.
    Unter dem Strich war das wohl nichts.
    Gruß
    Das ist doch, bei allem nötigen Respekt vor einer fremden Meinung, totale Gülle.

    Grüße
    Steffen

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Das ist doch, bei allem nötigen Respekt vor einer fremden Meinung, totale Gülle.

    Grüße
    Steffen
    Und das ist vermutlich, bei allem nötigen Respekt vor einer fremden Meinung, zu 100% die vom Schreiber erwünschte Reaktion

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #13
    22 Jahre..lange Zeit..braucht es eigentlich immer so lange bis Gleichheit hergestellt wird in Sachen Lohn und Arbeit...die Straßen sind alle neu und hier bei uns wird über neue Steuern nachgedacht weil die Straßen so im Moars sind...könnt man ja den Soli einfach umdrehen.....die bezahlen uns den Soli....der "Dicke" hat gesagt das wird niGs kosten....ach ja..irgendwer hat auch mal gesagt "die Renten sind sicher"

    ich werd auch Politiker..dann kann ich lügen und bescheißen ohne bestraft zu werden

    es stimmt so einiges nicht bei uns in DE

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #14
    Das Thema lautet Deutsche Einheit und hier fällt einigen nur ein, dass die ja eine Menge Geld kostet. Armes Deutschland!

    Grüße
    Steffen

  5. beak Gast

    Standard

    #15
    Ich denke, mit etwas weniger Überheblichkeit und Neid betrachtet können wir die Dinge etwas differenzierter sehen. Für die neuen Straßen, den Soli und sonstige "Zuwendungen" an die neuen Bundesländer sind doch unsere Politiker verantwortlich, die auf Teufel komm raus - vor und während der Grenzöffnung - Verträge geschlossen haben (die zum Teil nicht an die Öffentlichkeit dringen durften). Meines Erachtens sind erschwerende Umstände hinzugekommen, wie das Öffnen der Grenzen zum Rest des Ostens und die Einführung des Euro.

    Ich persönlich freue mich auch heute noch, dass die Mauer gefallen ist!

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Das ist doch, bei allem nötigen Respekt vor einer fremden Meinung,
    vor manchen Meinungen muss man keinen Respekt haben, die sind schlicht dumm.

    Die ganzen Kostenjammerer sollten sich mal mit dem Thema Marshallplan befassen.

  7. Registriert seit
    28.01.2012
    Beiträge
    224

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Das Thema lautet Deutsche Einheit und hier fällt einigen nur ein, dass die ja eine Menge Geld kostet. Armes Deutschland!

    Grüße
    Steffen
    das kann ich nur so unterschreiben.
    Dieses ständige Gejammere kotzt mich an. Ärmel hochkrempeln und etwas in diesem Land verbessern wollen, das fiel noch früheren Generationen ein ( auch wenn nicht alles gelang), aber sich zurücklehnen, meckern und sich bedienen und aushalten lassen, das ist wohl das, mit dem sich wohl die meisten zufrieden geben. Man hat ja dann keine Schuld!
    Am besten nicht mal wählen gehen, dann hat man ja noch weniger Schuld !

  8. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #18
    Also ich habe gehuelt als die Grenze gefallen ist und als der menschgewordene Pfälzer Saumagen von blühenden Landschaften im Osten geredet hat, das das alles nix kostet und das wir die DDR Beitrittsgebiet wird und das Volk nicht über eine neue Verfassung abstimmt, war mir als Berliner klar.

    Das der Saumagen ersten etwas realitätsfremd ist, zweietens es mindestens 40 Jahre Geld kosten wird, drittens der oberste Souverän umgangen wird und viertens da jemand, koste es was es wolle, unbedingt in die Geschichtsbücher will und zwar derjenig der Hetzreden gegen die Ostverträge gehalten hat.

    Das sich nicht Wenige von dem haben verarschen lassen ändert nichts daran, das wir den teuersten Trabbi-Kauf der Geschichte so oder so bezahlen müssen. Ob nun über Soli oder anderen Investitionen. Im Osten wird gejammert im Westen wird gejammert, weil die Leute jemanden geglaubt haben, der sich von Flick den Weg hat freikaufen lassen, dabei hatten es alle in den 80gern in der Hand, den abzuwählen.

    Die von drüben gehören nun dazu und darüber gibt es kein Vertun, hat es nie gegeben. Ich geniesse es jedenfalls seit 22 Jahren, nicht mehr an der innerdeutschen Grenze stehen zu müssen. Auch wenn ich mir gelegentlich aus rein egoistischen Motiven die Grenze zurückwünsche (dieses mal bewachen wir sie von unserer Seite), so gibt es doch keine Alternative.

    Ich hoffe ihr hattet einen schönen Feiertag, egal wo.

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #19
    Und wer sich oder seinen Landsleuten die menschenverachtende Diktatur zurückwünscht dem empfehle ich gelegentliche Besuche in den diversen Gedenkstätten, z.B. hier oder hier.

  10. GSATraveler Gast

    Standard

    #20
    Es geht mich zwar nichts an, aber ich finde von hier unten aus betrachtet, Ihr habt das bis dahin vorzüglich hingekriegt und ich gratuliere Euch herzlich dazu. Man ist sich in den Kreisen, mit denen ich Umgang pflege, einhellig der Meinung, dass keine andere Nation das auf diese Weise auf die Reihe gekriegt hätte.

    Ist mir schon klar, dass nicht alles einfach Friede Freude etc ist, wäre ja nicht möglich. Als ich vor ca. 3 Jahren mehrmals in Thüringen und Sachsen war, war ich jedenfalls schwer beeindruckt.

    Im Übrigen freut es mich einfach, dass die beiden Deutschland wieder eine Nation sind und Europa dadurch ein gutes Stück demokratischer und liberaler geworden ist (salbaderblabla, lässt sich aber fast nicht weniger pathetisch sagen).
    Gruss Rolf.


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche ABS Einheit FTE
    Von schuppi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 00:33
  2. Suche Scheinwerfer und Tacho Einheit für R1200GS
    Von hirto-00 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 09:34
  3. ABS-Einheit befüllen und entlüften
    Von Momber im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 10:36
  4. MOTORRAD und die Deutsche Einheit
    Von Ron im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 22:57
  5. Tag der deutschen Einheit und Dolomiten
    Von monokel47 im Forum Treffen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 09:04