Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 64

Abstandsmessung - Abzocke, verdammte Schei....

Erstellt von Enduroopa, 18.05.2012, 21:16 Uhr · 63 Antworten · 8.460 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #11
    Hi,
    warum rufen alle immer erst nach den Anwälten??
    Den Film, bzw. die Bilderfolge kannst Du auch ohne anfordern. Gibts für lau von der anzeigenden Behörde.

    Und wenn Du dann siehst wie lange Du wie knapp hinter dem Vordermann warst, zahle und hoffe Daß Du beim nächsten Shooting nicht dabei bist.

    .....

    Ich ärgere mich auch noch über meine 2 Punkte, aber vor allem über mich selbst, daß ich mich von Terminen, Telefonaten (mit Freisprecheinrichtung) von gesetzesnaher Fahrweise ablenken lasse.

  2. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    845

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von gerry-h Beitrag anzeigen
    Bei allem Respekt, aber im Falle eines Auffahrunfalls deines Vordermanns würdest auch Du auffahren....

    http://www.internetratgeber-recht.de...r-bremsweg.htm

    Ich hab von 3 Wochen mal wieder ein Fahrsicherheitstraining (mit'm Moped) u.a. mit Übungen zur Reaktionszeit und Bremsweg gemacht. Man überschätzt sich und sein eigenes Reaktionsvermögen gewaltig.

    Gruss
    gerry
    Stimmt leider. Auch ich habe in dieser Woche an einem Training teilgenommen. Da wurde einem der Anhalteweg noch einmal deutlich.
    Der Weg, den man in einer Sekunde zurücklegt, beträgt bei 100 km/h nun mal 30m. Und 0,8 - 1 Sekunde braucht man einfach, bis das Bremsen einsetzt.

  3. Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    1.448

    Standard

    #13
    Wie hier schon einer schrieb, es nehmen wie ein Mann, zahlen und mit so einer Sache wo man weiß es ist nicht gut so dicht aufzufahren nicht unnötig ein Gericht zu belasten, die haben über wichtigere Sachen zu befinden.

  4. Registriert seit
    27.10.2010
    Beiträge
    159

    Standard

    #14
    Tja die A61, da hab ich auch meine Erfahrung.
    Normalerweise nehme auch ich es sportlich, wenn ichs übertrieben habe und erwischt wurde! In meinem Fall aber sollte es richtig teuer, mit Punkten und Fahrverbot enden. Das Ereigniss war schon fast 3 Monate her. Es war ein Bild dabei auf dem ich nicht zu erkennen war! Ein befreundeter Anwalt riet mir: Wenn du nicht Wiederholungstäter bist (bin ich nicht 0Punkte), schreib du wärest im besagte Zeitraum nicht gefahren. Wenn sie auf dem Film ein besseres Foto von dir haben, .... . Ich hatte Glück! Ich habe nie wieder etwas gehört.
    Die Moral von der Geschicht: Ich bin dankbar und ich achte seitdem auf meinen Abstand!

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #15
    Sind wohl eher männlein die klaglos jede Anordnung 'von Oben' hinnehmen - andererseits ist es auch keine Abzocke die Einhaltung von Regeln zu kontrollieren und übertretungen ggf. zu verfolgen

  6. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    1.401

    Standard

    #16
    Moin...........
    ich wurde letztes Jahr ebenso mit zu wenig Abstand gemessen.
    Bin ich halt gewesen, iss passiert.
    War tatsächlich büschen eng, hatte Zeitdruck und iss denn passiert.
    Was solls.................
    Bei mir waren es allerdings 3 Punkte und 4 Wochen zu Fuss.
    Im nachhinein war ich ja selber schuld, genau wie Du auch............Zahl es und lern daraus.

  7. Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    25

    Standard

    #17
    Ich bin schon lange der Meinung, das man Geschwindigkeit in m/s auf den Tacho schreiben sollte. Dann würden wahrscheinlich viele mal aufwachen und nicht mehr so verantwortungslos fahren...

    Viele wissen gar nicht was sie tun!

    Viele Grüße aus Köln,
    Roland


    --
    Man muss seinen Traum finden, dann wird der weg leicht.

  8. Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    #18
    Sei froh das nur mit einem Ticket und nicht mit einem Crash davongekommen bist. Es müsste noch viel mehr kontrolliert werden.

  9. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von TimGS Beitrag anzeigen
    Sei froh das nur mit einem Ticket und nicht mit einem Crash davongekommen bist. Es müsste noch viel mehr kontrolliert werden.
    Genau, es müsste direkt bei jedem Übertritt vom Konto abgebucht werden

    So irgendwie mag ich keine erhobenen Zeigefinger

    Gruß
    Berthold

  10. Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    #20
    Ich habe leider schon zu oft gesehen wo zu dichtes auffahren hinführt (bei 160000km im Jahr bleibt das nicht aus) - habe dafür kein Verständnis. Wenn der Vorausfahrende ein Moped ist wird's lebensgefährlich für ihn.


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abzocke Ortsausgangsschild?
    Von Fittich im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 20:16
  2. Abstandsmessung
    Von Bernd Z im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 15:54
  3. Schei.. Kälte!
    Von Gismo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 13:41
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 20:22
  5. Abzocke von BMW
    Von r-bob im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 17:26