Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 52 von 52

Biken mit dem Hundi

Erstellt von garibaldi, 22.10.2015, 11:28 Uhr · 51 Antworten · 5.302 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    66

    Standard

    #51
    Moin!

    Hier mal ein Bild von einem Hundeanhänger den ich auf dem Hamburger Motorradgottesdienst gesehen habe.
    Er hing hinter einer Harley. Der Fahrer war die ganze Zeit bei seiner Maschine und seinem Hund. Er hatte seine Auspuffanlage auch so gewählt das sie zur Seite wegblies. Außerdem stand ein Wassernapf am Hänger und die Tür war offen.

    Leider habe ich auf dieser Veranstaltung auch schon erlebt das ein Dackel in einer Box eingesperrt war, sie war wie ein Topcase auf einer Mühle montiert. Dies bei prallem Sonnenschein und ohne das der / die Besitzer in der Nähe waren. Zunächst versuchten einige Biker dem Tier zu helfen in dem sie Wasser in die Box gossen und eine Landkarte als Schattenspender drüber legten.
    Letztendlich bat einer die anwesende Polizei das Tier zu befreien, was die auch sofort taten. ( Das erste Mal das ich erlebte das die Polizei Applaus von den Bikern bekamen. (( Danke dafür an beide Seiten)) ).

    Die "gutgemeinten" Ratschläge einiger an den Hundebesitzer / inn bei der Rückkehr zum Bike könnt Ihr Euch sicher selber vorstellen.

    Grüße
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 007.jpg  

  2. Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    148

    Standard

    #52
    Jetzt bin ich da zufällig drüber gestolpert.

    Zitat Zitat von Quixote Beitrag anzeigen
    Wäre ich alleinlebend und wollte moppedfahren so hätte ich keinen Hund, man muß sich auch eingestehen wenns nicht passt. So ist die Bella bei Frauchen und ich geh moppedfahren. Grüsse
    Thomas


    Ich will Hund, ich will Moppedfahren - aber Frauchen soll daheim bleiben, damit ich meine Hobbys just in time ausleben kann. Sorry, aber da fällt mir nichts mehr dazu ein.


    Zitat Zitat von Quixote Beitrag anzeigen
    Der Hund ist bei mir Familienmitglied und kein Stück Vieh, da bin ich halt Stadtkind.Grüsse
    Thomas
    Und deswegen geht der Hund mit, genauso wie Kind und Frau - außer sie wollen nicht mit, aber da habe ich meine Familie wohl nicht egoistisch genug konditioniert

    Zitat Zitat von Quixote Beitrag anzeigen
    Unser Hund hat den halben Kofferraum im Kombi, mit Gitter nach vorne und zur Seite.
    Grüsse
    Thomas
    Und was passiert bei einem Frontaufprall?? Der Vierbeiner kracht mit ordentlichen G ins Gitter und bricht sich dabei wahrscheinlich 70% seiner Knochen. Unser Hund kennt keine Box, der kennt auch keine Gitter, der ist mit einem guten Geschirr angeschnallt auf der Rückbank. Ob da ein Gurt gefährlicher ist, oder gar nichts - das könnte der ADAC mal prüfen - aber bitte nicht mit lebenden Tieren.

    Mein Hundi ist dabei, und da musste er nicht extra konditioniert werden, er will einfach bei seiner Herde sein, einzige Ausnahme:
    Wenn ich richtig auf Tour gehe, das muss ich ihm nicht antun (täglich 8 plus Stunden im Seitenwagen) und mir auch nicht (zu viele Pinkelpausen), da bleibt er daheim bei den "großen Kindern", und wenn die keine Zeit haben - dann bleib ich beim Hund. Das nenne ich dann ein echtes "Familienmitglied"

    img_5100.jpg


 
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Wer hat Erfahrung mit dem sog. Glisterhobel
    Von DasSchnabeltier im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 21:28
  2. Mein Kreuz mit dem Kreuz
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 22:21
  3. Erfahrungen mit dem neuen BMW Helm Concept 5?
    Von piet855 im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 21:25
  4. Der Trick mit dem 'F'
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 00:18
  5. Wie verhält man sich mit dem Motorrad bei Wildunfall?
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2005, 13:05