Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

BOXEN : Wladimir Klitschko - Eddie Chambers

Erstellt von Feldjäger, 20.03.2010, 20:42 Uhr · 36 Antworten · 2.135 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von BANDIT Beitrag anzeigen
    Hallo, ich schaue mir beide Klitschko´s nicht besonders gerne an, lieber die leichteren Gewichtsklassen...da wird boxerisch doch einiges mehr geboten.

    Leider ist schon seit längerer Zeit einfach nichts los im Schwergewicht, früher bei Ali immer Nachts aufgestanden, später auch bei Tyson und Holyfield, würde mir heute bei den Boxern nicht mehr einfallen.
    Ganz meine Meinung!
    Die Tatsache, das die beiden Klitschen z. Zt. wohl das Beste sind, was das Schwergewichtsboxen zu bieten hat, sagt wohl alles.
    Das Schwergewichtsboxen ist eine langweilige Kirmesveranstaltung geworden. Wladi und Vitali trifft da aber mangels guter Gegner keine Schuld !

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von DiDi 60 Beitrag anzeigen
    Wladi und Vitali trifft da aber mangels guter Gegner keine Schuld !
    aber warum hat sich denn ein Lennox Lewis schnell nach dem Skandalabbruch gegen Vitali in den Ruhestand verabschiedet? weil er wußte, dass seine Zeit vorbei ist.
    und boxen unter Mike Tyson war doch nicht wirklich spannend? keine Gegner und wenn doch, lagen sie nach 2 Min. auf der Nase.
    Ich denke, dass immer wenn ein Sportler so erfolgreich ist, schnell der Vorwurf kommt, es sei langweilig.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von BANDIT Beitrag anzeigen
    i Tyson und Holyfield, würde mir heute bei den Boxern nicht mehr einfallen.
    aber du willst doch nicht sagen, dass boxen unter Tyson interessant war? ein gelinde gesagt tumber Typ, der stilistisch als Boxer nie überzeugen konnte und keine drei intelligenten Sätze zusammenhängend über die Lippen bringt?
    Das waren kurze KO-Shows eines Ghettokids, das von seinem Management verheizt wurde, sonst nichts.
    Tiger

  4. mind Gast

    Standard Clever agiert...

    #34
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    aber warum hat sich denn ein Lennox Lewis schnell nach dem Skandalabbruch gegen Vitali in den Ruhestand verabschiedet? weil er wußte, dass seine Zeit vorbei ist.
    und boxen unter Mike Tyson war doch nicht wirklich spannend? keine Gegner und wenn doch, lagen sie nach 2 Min. auf der Nase.
    Ich denke, dass immer wenn ein Sportler so erfolgreich ist, schnell der Vorwurf kommt, es sei langweilig.

    ...würde ich mal sagen!


    Lange Arme,..... und als es eigentlich schon vorbei zu sein schien.......direkt eine "Linke" auf die Mütze.....


    Wie sähe das denn aus, wenn man am Abend mit ner dicken Lippe auf der Party erscheint!

    Klasse gemacht....und.....ja, es fehlt weiterhin an Dramatik!

  5. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    aber warum hat sich denn ein Lennox Lewis schnell nach dem Skandalabbruch gegen Vitali in den Ruhestand verabschiedet?
    Dies war unbestritten der größte Kampf Vitalis, den er hätte auch gewinnen müssen.
    Aber die Geschichte wiederholt sich immer. Riddick Bowe war unumstrittener Schwergewichtsweltmeister und hatte alle 4 Gürtel, aber vor Lennox Lewis hat er auch gekniffen. Die Art und Weise, wie Lennox Lewis alle anderen Großen des Schwergewichts geboxt hat, habe ich für mich bei den Klitschen halt noch nie gesehen (mit Ausnahme des Kampfes gegen Lewis eben)

  6. Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    93

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    aber du willst doch nicht sagen, dass boxen unter Tyson interessant war? ein gelinde gesagt tumber Typ, der stilistisch als Boxer nie überzeugen konnte und keine drei intelligenten Sätze zusammenhängend über die Lippen bringt?
    Das waren kurze KO-Shows eines Ghettokids, das von seinem Management verheizt wurde, sonst nichts.
    Tiger
    Da hast du nicht richtig hingeschaut und das mit dem Management stimmt auch nicht. Immerhin war Mike Tyson der jüngste Weltmeister aller Zeiten und hatte als erster auch noch alle drei damaligen WM Titel innne. Er wurde von anerkannten Boxexperten in eine Reihe mit solchen Größen wie Joe Louis und Ali gestellt.

    Er wurde damals von drei Leuten gemanagt, trainiert und hatte einen Ziehvater Cus D'Amato. Dieser starb und drei Jahre später auch sein Freund und Manager Jim Jacobs, damit und mit der Hochzeit der Schauspielerin Robin Givens nahm das "Unglück" für Tyson seinen lauf. Er ging dann zu Don King, in den Knast usw.

    Mike Tyson hat den Boxstil des „Peek-a-boo“, der von Cus D'Amato erfunden wurde, unter ihm zur Perfektion beherscht. Leider wurde das unter Don King und einem jungen Trainer mit sehr wenig Erfahrung nicht mehr trainiert und verkümmerte.

    Einzig wo ich dir Recht gebe ist, das Mike Tyson selber sein Leben nicht im Griff hatte und darum war ich auch nicht so ein großer Fan von ihm. Man erinnert sich vielleicht nur noch an die letzten eher kläglichen Versuche eines come backs. Darüber vergisst man, das er, dadurch das er extrem beweglich in der Hüfte war und die Schläge seiner zumeist größeren Gegner auspendelte und dann sehr hart konterte, ein super Boxer war.

  7. Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    306

    Standard Für mich...

    #37
    … war´s mit dem Boxen eigentlich vorbei als Rocky Graziano seinerzeit „Mir reichts“ sagte und gegen den „dummen Polen“ (so seine Aussage) aufgab.
    Bis zu diesem Kampf war er für mich DER Boxer meiner Zeit. Auch die Nummer, als der Fackelmann (sein einziger guter Kampf) einem der letzten großen Boxer - George Foreman (für mich ein Boxdenkmal) - das Gesicht verformte und nach Punkten verlor, war ein Beispiel dafür, dass das „echte“ Boxen wohl ein Ende gefunden hat. Boxer ohne „Eier“ und Schiebereien ohne Ende.

    Trotzdem oder gerade deshalb hab ich meinen Junior damals den Namen eines der Großen gegeben:



    Und (nochmal) trotzdem schau ich mir die beiden Ukrainer gerne an. Klar wäre das schöner gewesen, wenn Wladimir in der 3. Runde nachgesetzt und den weggeputzt hätte. Letztlich steht aber der Klitschko im Ring und muss im ungünstigsten Fall über 12 Runden. Und da lohnt es sich die Kräfte einzuteilen. Im Moment gibt es keine besseren als die zwei und daher werd ich mir auch gerne den kommenden Kampf ansehen, auch wenn es nie mehr nen Kampf von der Klasse „Rumble in the Jungle“ oder „Thrilla in Manila“ geben wird.

    Wladimir hat schlau geboxt und verdient gewonnen….wenns auch kein Reißer war.


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Suche Zega Boxen
    Von Quax13 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.07.2012, 20:16
  2. Suche Alu Boxen R 80 G/S GS
    Von joern5467 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 08:02
  3. Alles nur Show? (Dereck Chisora slaps Vitali Klitschko)
    Von beiker im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 13:16
  4. Boxkampf Klitschko vs. Haye am Samstag
    Von Stuffy2001 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 09:14
  5. BOS an ADV und org. Alu-Boxen
    Von Mario_r1150gs_adv im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 20:23