Seite 132 von 274 ErsteErste ... 3282122130131132133134142182232 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.311 bis 1.320 von 2736

Bundesliga

Erstellt von Roter Oktober, 22.02.2009, 17:16 Uhr · 2.735 Antworten · 126.436 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.719

    Standard

    Zitat Zitat von saeger Beitrag anzeigen
    wie recht du da hoffentlich hast. Wäre schön wenn der Rest der Deutschen auch so denken würde. Dann hätten wir nicht ganz so viele Wirtschaftsflüchtlinge aus den deutschen Bundesländern hier in Bayern.
    Übrigens, wenn du nicht Bayrisch kannst ist das überhaupt kein Problem für uns, denn anderseits können wir Bayern, so wir denn wollen, durchaus Deutsch verstehen und auch sprechen. Wie gesagt, wenn wir wollen.

    Gruß
    Karl

    Ps. sollte sich der Klopp tatsächlich mal zu einem Spitzentrainer entwickeln, der auch langfristig Erfolge stabilisieren kann, dann gäbe es tatsächlich keinen Grund ihn nicht zu holen. Aber das kann noch dauern!
    Das ist genau das. warum euch Rest Fussballdeutschland nicht mag. Überheblich bis zum Anschlag. Zudem ist der Vorstand des FCB ( Rummenige/Hoeneß) äußert unfair in seinen Verhandlungsanbahnungen. Geld macht halt nicht automatisch sympatisch. Und zur Aussprache, wie bringt ihr euern I-Dötzchen den bei anders zu schreiben als zu sprechen?

  2. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.590

    Standard

    Zitat Zitat von saeger Beitrag anzeigen

    Gruß
    Karl

    Ps. sollte sich der Klopp tatsächlich mal zu einem Spitzentrainer entwickeln, der auch langfristig Erfolge stabilisieren kann, dann gäbe es tatsächlich keinen Grund ihn nicht zu holen. Aber das kann noch dauern!
    Bei aller Sympathie, für mich ist ein Spitzentrainer jemand der besser ist als sein Vorgänger. Wieviele Titel weniger hatte der FC Ba. voriges Jahr geholt????

    Für mich ist auch ein Spitzentrainer jemand, der aus einer namenlosen Mannschaft, die fast in die 2. Liga in kürzester Zeit abgestiegen wäre ein Spitzenteam formte.
    Merkst du den kleinen Unterschied?

  3. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    3.823

    Standard

    Zitat Zitat von Andalusienfan Beitrag anzeigen
    Das ist genau das. warum euch Rest Fussballdeutschland nicht mag. Überheblich bis zum Anschlag. Zudem ist der Vorstand des FCB ( Rummenige/Hoeneß) äußert unfair in seinen Verhandlungsanbahnungen. Geld macht halt nicht automatisch sympatisch. Und zur Aussprache, wie bringt ihr euern I-Dötzchen den bei anders zu schreiben als zu sprechen?
    Oh Respekt ein echter Bayern-Hasser. Ist wenigstens eine klare Position.
    Was ich an den Bayern besonders mag: Jeder der sich für Fußball interessiert mag die Bayern oder mag sie ausdrücklich nicht.
    Hauptsache man bleibt im Gespräch und Bayern wollte schon immer ein erfolgreicher Verein sein und erst in zweiter Linie ein beliebter.
    Und dass uns Restfußballdeutschland nicht mag ist auch nicht ganz richtig. Außerhalb Bayerns gibt es massig Mitglieder und auch Fanclubs.
    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Also ich hab zum FC Bayern ein recht neutrales Verhältnis.
    Die Leistung der Mannschaft ist aktuell grandios.
    Für das, was sie beim Aufbau und der Entwicklung des Vereins geleistet haben, habe ich großen Respekt und Anerkennung.

    Die gilt allerdings nicht in gleichem Maß für das z. T. sehr - zumindestens für einen Klub mit Stil - unangemessene Verhalten.
    Beispiele:

    - Natürlich war niemand der Bayern vor dem Halbfinale Do gegen Real beteiligt, dass der Transfer von Götze öffentlich wurde.
    - Natürlich wollte Rummenigge keine Unruhe in Dortmund hervorrufen, als er Details zur Ausstiegsklausel von Reus nach außen trug.
    - Natürlich meinte es Sammer nur gut, als er allen anderen BL Klubs mangelden Elan beim Training unterstellte.

    Ein Klub, der sich so verhält, ist noch meilenweit davon entfernt, auf Augenhöhe mit Real Madrid wahrgenommen zu werden. Und exakt das ist ihnen wichtig!
    Sportliche Erfolge sind da nur ein Mosaikstein im Gesamtbild.

    Dass - davon mglw. inspiriert - ein großer Teil der Bayern Fans zum Größenwahn und zur Arroganz neigt, ist sicher auch keine Sympathieoffensive für den Verein.

    Weniger ist manchmal mehr.
    Es könnte so einfach sein, isses......

  5. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.207

    Standard

    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    Außerhalb Bayerns gibt es massig Mitglieder und auch Fanclubs.
    Gruß Thomas
    Genau.
    Hier im Pott gibt es auch ne Menge.... Ist mir ein Rätsel, aber ich denke Erfolg macht 5exy...

  6. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.719

    Standard

    Zitat Zitat von frank69 Beitrag anzeigen
    Genau.
    Hier im Pott gibt es auch ne Menge.... Ist mir ein Rätsel, aber ich denke Erfolg macht 5exy...
    ja das ist auch der Hauptgrund für die vielen "Fans" ein Großteil der Menschen schließt sich gerne dem erfolgreichstem Verein als Fan an. Das ist der bequeme Weg auch als Fan erfolgreich zu sein. Ich für meinen Teil bin seit ca 45 Jahren BVB Fan. Habe auch viele Spiele in der 2. Liga gesehen. gegen Oer-Erkenschwick und Rot-weiss Lüdenscheid. mit Hartl, Segler, Bertram und Konsorten.
    Alles im Stadion Rote Erde.

  7. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    921

    Standard

    Zitat Zitat von frank69 Beitrag anzeigen


    Bitte, bitte, versucht einen Volksentscheid zur Abspaltung Bayerns von der BRD durchzubekommen.
    Dann wird mal wieder ein anderer Verein Deutscher Meister () und Bayern kann zeigen, was es ohne den Ballast der Restrepublik drauf hat. Ich wära da mal sehr gespannt...

    Na jedenfalls müssten wir dann nicht Berlin und diverse andere Bundesländer finanziell "unterstützen.
    Einen Volksentscheid würde man wohl nicht gewinnen, da Bayern schon viel zu sehr von Deutschen durchsetzt ist. Obwohl die "Zuogroasten" sich oft als die "besseren Bayern" geben. Außerdem, solange Deutschland nach der Pfeife Bayerns tanzt, ist das auch gar nicht soooo wichtig

    Gruß
    Karl

  8. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    921

    Standard

    Zitat Zitat von sprinter;1468593

    Für mich ist auch ein Spitzentrainer jemand, der aus einer namenlosen Mannschaft, die fast in die 2. Liga in kürzester Zeit abgestiegen wäre ein Spitzenteam formte.
    [B
    Merkst du den kleinen Unterschied?[/B]
    Eine kleine Mannschaft hochzubringen ist eine große Leistung, keine Frage. Es ist aber nur die eine Seite der Goldmedaille. Diese groß gewordene Mannschaft da zu halten, die Spieler die zu "Primadonnen" geworden sind, weiter auf hohem Niveau zu halten und immer weiter zu führen ist für mich die schwierigere Aufgabe.

    Ohne ein sehr gutes Management kann allerdings auch der beste Trainer nix ausrichten.
    Die Frage ob diese Vorwürfe gegen die FCB Manager berechtigt sind, gibt es sowas überhaupt, ist doch wohl ein Witz. Ist Dortmund eine in rosa Leibchen spielende Memmenmannschaft? Wohl kaum, dann werden die doch wohl nicht gleich einknicken weil FCB Manager mit Wattebäuschen oder Schneeball werfen. Das ist doch nur ein wegschauen vor einem tatsächlich vorhanden Problem in dem Verein. Vom wegschauen findet man eigentlich nie den eigentlichen Fehler. Das sollte sich Dortmund bzw. deren Fans mal merken. Nur weil jemand erzählt: " pst. pst. der Reus will nächstes Jahr bei Bayern spielen" das soll der Grund sein, daß Dortmund auf einem Abstiegsplatz steht. Das müssen schon hart Gesottene sein die das glauben.

    übrigens Bayern (nicht nur der FCB) macht alles richtig, sonst hätten wir nicht soviel Feinde


    Gruß
    Karl

  9. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.590

    Standard

    Sowas hatten wir hier schon und kam besonders gut an!! Aber: Meinungsfreiheit steht im GG

    Alles richtig?

  10. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    921

    Standard

    Zitat Zitat von Andalusienfan Beitrag anzeigen
    ja das ist auch der Hauptgrund für die vielen "Fans" ein Großteil der Menschen schließt sich gerne dem erfolgreichstem Verein als Fan an. Das ist der bequeme Weg auch als Fan erfolgreich zu sein. Ich für meinen Teil bin seit ca 45 Jahren BVB Fan. Habe auch viele Spiele in der 2. Liga gesehen. gegen Oer-Erkenschwick und Rot-weiss Lüdenscheid. mit Hartl, Segler, Bertram und Konsorten.
    Alles im Stadion Rote Erde.
    Oh je, lonesome Cowboy.

    Gruß
    Karl


 

Ähnliche Themen

  1. Fußball - Bundesliga
    Von Klaus123 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.10.2009, 15:34