Seite 47 von 64 ErsteErste ... 37454647484957 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 470 von 640

Cabrio kaufen ... ?

Erstellt von -Larsi-, 28.07.2014, 15:05 Uhr · 639 Antworten · 41.537 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.088

    Standard

    Zitat Zitat von Totalisator Beitrag anzeigen

    wäre interessant,den Rest auch noch......ach,lieber doch nicht

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Kann jetzt der Argumentation nicht ganz folgen, du verkauftest deinen G500 weil er soff wie Loch und willst jetzt einen alten 8 Ender der wahrscheinlich noch mehr durchgurgelt? Aber hübsch find ich ihn auch :-)
    den G fährt man eigentlich nie unter 20 Liter, aber der generiert ansonsten noch allerlei hünsche Kosten, die den Verbrauch eindeutig noch übersteigen. Ich sehe das betriebswirtschaftlich und 2 Euro/KM ist einfach komplett bekloppt und bei aller Liebe zu dem Teil unzeitgemäß

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    Betriebswirtschaftlich kannst du mit einer G-Klasse nichts falsch machen oder was glaubst du, warum die Wiederverkaufswerte/Gebrauchtwagenpreise beim G-Modell so hoch sind?

    Wenn du dir allerdings den Unterhalt einer G-Klasse schlicht und ergreifend nicht leisten kannst, dann hat das mit betriebswirtschaftlich wenig zu tun und ist ausserdem immer relativ.

    Ein Auto kann betriebswirtschaftlich in Ordnung sein und trotzdem kann ich mir es vll nicht leisten.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    Ich denke es geht weniger um Können als um Wollen ...

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    Betriebswirtschaftlich kannst du mit einer G-Klasse nichts falsch machen oder was glaubst du, warum die Wiederverkaufswerte/Gebrauchtwagenpreise beim G-Modell so hoch sind?

    Wenn du dir allerdings den Unterhalt einer G-Klasse schlicht und ergreifend nicht leisten kannst, dann hat das mit betriebswirtschaftlich wenig zu tun und ist ausserdem immer relativ.

    Ein Auto kann betriebswirtschaftlich in Ordnung sein und trotzdem kann ich mir es vll nicht leisten.
    so richtig Ahnung hast Du nicht, was? Ich persönlich sehe es übrigens einfach nicht ein, mit einem Auto Kosten zu generieren, für die in Deutschland viele eine vielköpfige Familie unterhalten. Ganz so dekadent bin ich nun auch noch nicht. Hatte den G 2 1/2 Jahre, wundervolles Auto, das mir Spaß gemacht hat, jetzt ist es aber auch wieder gut.

    Nur zur Info, der ist insgesamt teurer als der Aston Martin V8 Vantage, den ich davor hatte

  6. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Meine bisherigen Erkenntnisse von "betriebswirtschaftlichem Nutzen" kommen gehörig ins Wanken.

    Damit ist doch alles beantwortet:

    "Ich sehe das betriebswirtschaftlich und 2 Euro/KM ist einfach komplett bekloppt".

    Da werden die Kosten dem Nutzen gegenübergestellt und eine Bewertung inkl. Fazit ist auch gleich dabei.
    Wenn ich das z. B. in Beteiligungsberichten auch so pointiert lesen dürfte, wäre ich häufig sehr froh.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Meine bisherigen Erkenntnisse von "betriebswirtschaftlichem Nutzen" kommen gehörig ins Wanken.

    Damit ist doch alles beantwortet:

    "Ich sehe das betriebswirtschaftlich und 2 Euro/KM ist einfach komplett bekloppt".

    Da werden die Kosten dem Nutzen gegenübergestellt und eine Bewertung inkl. Fazit ist auch gleich dabei.
    Wenn ich das z. B. in Beteiligungsberichten auch so pointiert lesen dürfte, wäre ich häufig sehr froh.
    das liegt ganz einfach daran, dass ich höchst selbst entscheiden darf, welches Fahrzeug ich fahre, muss aber vice versa auch gleichzeitig beurteilen und auch verantworten, ob sich das rechnet, bzw. ob es für mich dafür steht und das tut es mMn einfach nicht. Mag auch ein Sinneswandel dahinter stehen, man wird ja auch älter.

    Aber ist ja nun wirklich komplett wurscht, welche Einstellung Ihr dazu habt, ich muss das verantworten und ich wiederhole es noch einmal, ein Fzg, für dessen monatliche Kosten man bequem eine Familie ernähren und behausen kann, kommt mir nicht mehr in die Tüte, so einfach ist das

  8. Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    843

    Standard

    Betriebswirtschaftlich kann man also mit einem G500 nichts falsch machen? Aha......?
    Vielleicht noch mit einem G320 CDI oder G270 CDI aufgrund des ordentlichen Minderverbrauchs durch den
    Dieselantrieb. Wunderbare Drehmomentmotoren. Man stelle nur die Verbrauchsdaten der Modellreihen
    E-Klasse und G-Modell mit der identischen Motorisierung gegenüber. Nur vergleichen genügt.
    Ein G500 und auch ein G300 ist nunmal Spritvernichter ohne Ende, ganz einfach.
    Egal wie gut und ausgereift die G-Klasse auch sein mag aufgrund Technik und des längsten Produktionszeitraums eines
    immer noch erwerblichen Fahrzeugs. Die Verkaufszahlen sprechen für sich, der Wagen ist gut und beliebt.
    Ich mag ihn auch sehr und hatte vor Jahren einen G300.
    Zum Vergleich was ein Unimog oder auch G-Modell im Gelände können, dem empfehle ich das Unimog Museum in
    Gaggenau. Dort kann man eine kleine kurze Geländerunde im Unimog mitfahren. Was dieser Unimog dort veranstaltet,
    kann auch das G-Modell und es ist erstaunlich...........
    Bezüglich Verbrauch ist er durch seine Aerodynamik eine Schrankwand auf Rädern.

    Und ob sich jemand einen G leisten kann oder leisten mag will obliegt ihm selbst und nicht der Betrachtungsweise von
    außen stehenden Besserwissern eines Forums. Das ist ja schrecklich dieses Wissen und Halbwissen um die Solvenz anderer Mitmenschen oder bzw. einfach um Nichts. Solch eine Weisheit oder das Können des Glaskugellesens hätte ich auch gerne. Solche Aussagen sind anmaßend, frech und dumm zugleich wieder einmal die Anonymität der Tastatur, oder?
    Mir rollen sich da wirklich die Fußnägel auf............

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von porschefunki Beitrag anzeigen
    Bezüglich Verbrauch ist er durch seine
    Aerodynamik eine Schrankwand auf Rädern.
    eher durch das komplette Fehlen von Aerodynamik ;o)

    Aber der G ist fraglos eine sehr geile Karre und gerne, rein gefühlsmäßig, habe ich ihn sicher nicht hergegeben

  10. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Zitat Zitat von porschefunki Beitrag anzeigen
    Ein G500 und auch ein G300 ist ein Spritvernichter, mehr nicht.
    Gleichwohl kann er sich betriebswirtschaftlich rechnen, wenn der ggü. stehende Nutzen demjenigen passt.

    Selbst die irren Ablösesummen von manchem Fußballer rechnen sich allein über Merchandisingerträge schneller als mancheiner glaubt.
    Muß halt passen.

    Und wenn jemand mit einem "unvernünftigen" Auto ausserordentliche Lebensqualität gewinnt, mag das betriebswirtschaftlich (für das Unternehmen "Privatmann") völlig o.k. sein.


 
Seite 47 von 64 ErsteErste ... 37454647484957 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. neue R 1200 GS kaufen
    Von smhugo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 09:20
  2. Alte GS kaufen?
    Von G-Fahrer im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 20:38
  3. Möchte eine 1150 GS kaufen, worauf sollte man achten ?
    Von Logan im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2005, 10:24
  4. 98er GS1100, kaufen oder lieber nicht?
    Von chemlut im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 21:13
  5. Möchte Adventure kaufen. Brauche Eure Hilfe.
    Von vitaminx_de im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 15:28