Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Camp food

Erstellt von Lord Vader, 23.07.2013, 23:59 Uhr · 24 Antworten · 2.164 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    nicht nur die Marillen werden schwarz bei Deiner Geschwindigkeit

    Die arme Kuh am unteren Ende vom Grill hats ja leider nicht schnell gunug aus dem Flächenbrand herausgeschafft
    Naja, den Grill würde ich auf jeden Fall wechseln....das Fleisch ist zu dicht über der Kohle

    oder probiere einfach mal weniger Kohle (halbvoll könnte gehen)

  2. Registriert seit
    26.08.2008
    Beiträge
    295

    Standard

    #12
    Weniger erzählen und weniger drinken würde wahrscheinlich auch etwas ausmachen

  3. Registriert seit
    22.06.2013
    Beiträge
    124

    Standard

    #13
    Moin Peter,

    dass sind doch mal Themen, die ganz nach meinem Geschmack sind
    Camping und kochen ... gehört für mich nicht nur zum Motorradfahren dazu, so mache ich schon viele Jahre meinen Urlaub. Da meine Frau jetzt nicht mehr selbst Motorrad fährt, kommt sie oft mit dem Auto mit, damit haben sich oftmals einige Platzprobleme erledigt und die Stühle sind bequemer. Ich fahre aber auch öfter mal allein weg, dann habe ich ebenfalls keine Platzprobleme, aber einen unbequemeren Stuhl mit.

    Zitat Zitat von Lord Vader Beitrag anzeigen
    Darin habe ich meinen kocher, olivenoil, messer, besteck, curry Gewürze, frischen knoblauch, chillies, stock cubes (kann mich nicht mehr and das wort erinnern) Kräuter und mein holz Kochlöffel
    Ich mache also öfter mal ein curry (Lamm oder Huhn) morgens schnell mal fleisch kaufen, klein schneiden und dann mit denn Gewürzen in eine Freezer bag (?) werfen und das bis abends sitzen lassen. So eingelegtes lamm dauert abends dann nur so ne stunde oder so. Dazu gibt es reis (beutel oder microwave) und naan brot das man in einfach in einer Bratpfanne warm macht
    Hackfleisch, Zwiebeln, Knoblauch, chillies, peppers (?) stock cubes (?) Kidney beans (?) Muss also sagen das ich schon ganz schön viele Wörter vergessen habe
    Peter
    Zu den vergessenen Worten: stock cubes = Brühwürfel, Kidney beans = Kidney Bohnen, freezer bags = Gefrierbeutel, peppers = Paprika

    Zu meiner Grundausstattung gehören folgende Koch-Utensilien:
    Coleman Benzinkocher Unleaded 533, denn Benzin habe ich immer dabei, ebenso einen Schlauch, mit dem ich selbiges aus dem Tank absaugen kann.
    Eine Pfanne mit Klappgriff und Deckel, Edelstahltopf mit Deckel 4-6 Liter und ein rechteckiger Grillrost.
    Damit kann man schon fast alles zubereiten, auch wenn man nur eine Wärmequelle hat. In der Pfanne kann man, neben dem üblichen braten, auch ganz hervorragend Brötchen, Pita oder Fladenbrot aufbacken.
    Neben Salz, Pfeffer und Knoblauch, habe ich ebenfalls immer Brühwürfel dabei, damit werden unter anderem die Nudeln und der Reis gekocht.
    Ich mache gern Cevapcici selbst, dazu gibt es dann viel gebratene Zwiebeln und Fladenbrot. Schupfnudeln mit Sauerkraut und geschnittene Krakauer gibt es eigentlich auch immer mal beim campen. Ansonsten auch gern Rindersteaks, entweder vom Grillrost, oder aus der Pfanne.

    Geht ihr in Deutschland nicht mehr camping? Also ich muss sagen das es uns (mir und meiner Frau) sehr viel Spaß macht. Dann noch ein richtig gutes essen dazu mit nem bier oder ne flasch Woi und die welt ist in Ordnung
    Doch... es gibt noch welche in Deutschland, die Camping machen... ich sehe ab und zu noch einige Verwegene, die nicht mit dem Wohnmobil unterwegs sind, sondern noch "wirkliches" Camping machen.
    Ich verstehe jeden, der keinen Bock auf Camping hat, aber für mich ist dies immer noch eine der schönsten Arten, Urlaub zu machen... zur Not auch mal ohne Strom am Zelt! Das schönste ist, dass meine mittlerweile erwachsenen Kinder diesen Virus auch haben. Leider gibt es nicht mehr allzu viele Campingplätze, die Zelte(r) überhaupt wollen, von Motorradfahrern mal ganz zu schweigen. Ist aber auch kein Wunder, denn an WoMo-Fahrern ist viel mehr zu verdienen und man braucht keine Zeltwiese mehr...

    So, es ist spät geworden... eventuell geht es "Morgen" weiter.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Dazu fällt mir noch Folgendes ein:
    Ein Freund meinte mit so einem hochmodernen Gaskocher zum Wintertreffen in großer Höhe zu fahren....
    Der Gaskocher war zwar dabei.......
    Frag mich jetzt nicht ob das iregndwas mit Keramik-Kocher oder was Ähnliches war.....
    Moin "beiker",

    der Kocher von deinem Freund hätte ja eventuell funktioniert, er hatte vermutlich nur die falsche Gas-Mischung dabei.
    Höhe und Kälte sind für die handelsüblichen Gaskartuschen gar nichts, da sie eine Gasmischung aus 70% Butan / 30% Propan haben. Je höher der Propangas-Anteil, desto besser bei Kälte (und Höhe).
    Es gibt auch noch ähnliche Mischungen, die bei Kälte funktionieren z.B. Isobutan/Propan, da darf es dann auch schon leichte Minusgrade haben.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Lord Vader Beitrag anzeigen

    So was kocht ihr denn so gutes wenn ihr wegfahrt? Irgendwelche tips oder tolles Zubehör das ihr so irgendwo gesehen oder gekauft habt?

    Peter
    hey Peter, die Kohle gehört unter den Rost ne im Ernst, ich nutze Kocher hauptsächlich für Kaffee oder mal ne Dose warm machen, hab halt nicht viel Platz am Moped, da hat ne vollkoffer Adventure schon Vorteile.

  5. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #15
    Ich bin leider nicht so der wirklich gute Koch, ausserdem reut es mich oft die Zeit, die ich hinter oder an meinem Camping Gaz- Kocher verbringen müsste...
    Ich nehme oft Dosenfutter wie Ravioli als Basis und verfeinere es je nach Laune mit etwas Rotwein, einem TL Butter und dann vor dem Servieren mit etwas Schmand. Letzteres natürlich nur, wenn ich es vor Ort bekomme. Sowas hab ich eher nicht im Koffer!
    Für Grillabende hab ich einen faltbaren Rost mit ca. 20 cm Seitenlänge. Gibt aber Besseres.
    Immer wieder lecker: in Alu gewickelte Kartoffeln in dis Lagerfeuerglut legen, dazu dann später Quark essen- oder totes Tier.
    Auch ich bereite mir gern mal Geschnetzeltes zu. Auch mit Resten vom Grillabend zuvor. Wenn Curry, dann gerne auch etwas Obst in die Sauce.
    Ansonsten habe ich von Osthaus eine Gewürzmischung für Hühnchen immer dabei. Dann dürfen win paar Pilze ins Essen dazukommen. Wenn es ins Einsame geht, habe ich Nudeln, 1 Beutel Reis, besagtes Gewürz und etwas haltbare Mettwurst an bord sowie ein bis zwei Konserven. So bin ich knapp 3-4 Tage autark. Nötig war dies bisher nie, weil ich immer irgendwo irgendetwas fand.
    Aber genutzt habe ich die Vorräte schon oft, denn manchmal bin ich einfach zu bocklos, extra zum shoppen irgendwo anzuhalten!
    Pardon, etwS Brühe hab ich dabei. Meist Wüedel. Damit hab ich eine schnelle Marinade, eine Saucenbasis, eine schnelle Suppe und ein Ersatzmaggi für mittelmässige Speisen.



    Sent from my iPhone using Tapatalk 2

  6. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #16
    Hmmm, mir läuft zwar das Wasser im Mund zusammen. Aber erstens muß ich ab diesem Jahr meine Urlaube allein organisieren. Zweitens war ich aber noch nie der große Koch. Wird also eher Kaffeewasser sein, was ich zum Kochen bringen werde.

    Im BoFo gab's 'n riesen Thread zu dem Thema. . .

  7. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    #17
    Hab mir erst vergangenen Samstag den Campingaz Bleuet Micro Plus Kocher gekauft, dazu Camping-Kochgeschirr aus Aluminium. Für den Anfang steht bei mir Dosenfutter auf dem Speiseplan. Mal sehen, vllt. könnt ihr mich mit euren Kochvorschlägen zu mehr motivieren.

  8. Registriert seit
    26.08.2008
    Beiträge
    295

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Hmmm, mir läuft zwar das Wasser im Mund zusammen. Aber erstens muß ich ab diesem Jahr meine Urlaube allein organisieren. Zweitens war ich aber noch nie der große Koch. Wird also eher Kaffeewasser sein, was ich zum Kochen bringen werde.

    Im BoFo gab's 'n riesen Thread zu dem Thema. . .
    Was ist denn BoFo?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Gambri74 Beitrag anzeigen
    Hab mir erst vergangenen Samstag den Campingaz Bleuet Micro Plus Kocher gekauft, dazu Camping-Kochgeschirr aus Aluminium. Für den Anfang steht bei mir Dosenfutter auf dem Speiseplan. Mal sehen, vllt. könnt ihr mich mit euren Kochvorschlägen zu mehr motivieren.
    So habe ich auch angefangen aber dann habe ich gesehen was andere so gekocht haben und habe beschlossen auch etwas besser zu essen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Ich bin leider nicht so der wirklich gute Koch, ausserdem reut es mich oft die Zeit, die ich hinter oder an meinem Camping Gaz- Kocher verbringen müsste...
    Ich nehme oft Dosenfutter wie Ravioli als Basis und verfeinere es je nach Laune mit etwas Rotwein, einem TL Butter und dann vor dem Servieren mit etwas Schmand. Letzteres natürlich nur, wenn ich es vor Ort bekomme. Sowas hab ich eher nicht im Koffer!
    Für Grillabende hab ich einen faltbaren Rost mit ca. 20 cm Seitenlänge. Gibt aber Besseres.
    Immer wieder lecker: in Alu gewickelte Kartoffeln in dis Lagerfeuerglut legen, dazu dann später Quark essen- oder totes Tier.
    Auch ich bereite mir gern mal Geschnetzeltes zu. Auch mit Resten vom Grillabend zuvor. Wenn Curry, dann gerne auch etwas Obst in die Sauce.
    Ansonsten habe ich von Osthaus eine Gewürzmischung für Hühnchen immer dabei. Dann dürfen win paar Pilze ins Essen dazukommen. Wenn es ins Einsame geht, habe ich Nudeln, 1 Beutel Reis, besagtes Gewürz und etwas haltbare Mettwurst an bord sowie ein bis zwei Konserven. So bin ich knapp 3-4 Tage autark. Nötig war dies bisher nie, weil ich immer irgendwo irgendetwas fand.
    Aber genutzt habe ich die Vorräte schon oft, denn manchmal bin ich einfach zu bocklos, extra zum shoppen irgendwo anzuhalten!
    Pardon, etwS Brühe hab ich dabei. Meist Wüedel. Damit hab ich eine schnelle Marinade, eine Saucenbasis, eine schnelle Suppe und ein Ersatzmaggi für mittelmässige Speisen.



    Sent from my iPhone using Tapatalk 2
    Also von der zeit her ist das mir egal. Meistens ist es bei mir so das ich für ein paar leute mitkoche. Da sitzen wir halt so rum und erzählen und drinken bier weil ich so am kochen bin. Es ist selten das wir ausgehen zum essen weil das auf dauer zu teuer ist.
    Außerdem gibt es nichts besseres als mit freunden ums feuer zu sitzen, bier drinken und Blödsinn zu erzählen
    Man muss nur besser aufs fleisch aufpassen

  9. Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Lord Vader Beitrag anzeigen
    Geht ihr in Deutschland nicht mehr camping? Also ich muss sagen das es uns (mir und meiner Frau) sehr viel Spaß macht.
    Natürlich macht Camping Spaß, besonders in der Nebensaison!
    urlaub-09.09017.jpg

    Aber einkaufen, kochen, abwaschen?
    Nicht im Urlaub!
    Gekocht wird nur morgens der Kaffee auf dem Esbitkocher, abends lassen wir uns lieber im Restaurant bedienen. Spart ne Menge Gepäck.

  10. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #20
    Kochen in der Gruppe- ok. Das ist was anderes.
    Ich bin halt eher so der klassische Alleinreisende...


    Sent from my iPhone using Tapatalk 2


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Base Camp
    Von Weinviertler im Forum Navigation
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 18.08.2017, 13:20
  2. Base Camp - Garmin - Mac
    Von Beduine im Forum Navigation
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.07.2013, 07:53
  3. bmw-motorrad-test-camp
    Von Batista im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 21:12
  4. Design Food Processor
    Von Eduaklin im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 16:49
  5. Fast Food Freestyle - ?!! -
    Von RoCoSa im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.2007, 22:59