Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Darf ein Händler das?

Erstellt von Beste Bohne, 09.06.2010, 09:42 Uhr · 19 Antworten · 2.254 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    #11
    Wahrscheinlich wäre er zugänglicher wenn Du ihm die komplette Anlage zurückgeschickt hättest.

  2. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich wäre er zugänglicher wenn Du ihm die komplette Anlage zurückgeschickt hättest.

    Möglicherweise.

    Nur sehe ich nicht ein, alle Bewegungs-, Rauch-, und Türöffnermelder uswusf. wieder zu demontieren. Das ist durchaus mit Arbeit und Zeit verbunden. Mal ganz abgesehen vom Programmieraufwand der Zentrale, den ich nun eh erneut habe. Da geht locker ein Wochenende drauf bis alles so eingestellt ist, wie es soll.

    Hatte ja auch ein Markengerät gekauft um genau solchen Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen. Hat halt nicht geklappt.

  3. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    1.226

    Standard

    #13
    Der Verkäufer hat allerdings auch Rechte. Das darf bei allem Verbraucherschutz nicht vergessen werden!
    Immerhin hat der Verkäufer das Recht zu prüfen, ob die verkaufte Ware wirklich fehlerhaft ist und nicht ein Bedien- oder Einbaufehler vorliegt. Wenn die Ware nicht komplett zurückgesandt wird, erschwert das die Überprüfung sehr.
    Da hat er wohl nur die Möglichkeit, das beim Hersteller prüfen zu lassen. Denn ein Fehler könnte auch in einem der nicht zurückgeschickten Teile vorliegen.

    Auch diese Möglichkeit besteht.

  4. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von zyklotrop Beitrag anzeigen
    Der Verkäufer hat allerdings auch Rechte. Das darf bei allem Verbraucherschutz nicht vergessen werden!
    Immerhin hat der Verkäufer das Recht zu prüfen, ob die verkaufte Ware wirklich fehlerhaft ist und nicht ein Bedien- oder Einbaufehler vorliegt. Wenn die Ware nicht komplett zurückgesandt wird, erschwert das die Überprüfung sehr.

    Nö. Kann ich in meinem Fall definitiv verneinen. Alle bemängelten Fehler sind ohne weitere Komponenten prüf- und nachvollziehbar.

    Abgesehen davon: Es ist doch Unsinn auch die intakten Komponenten zurück zu schicken. Ich will die Anlage nicht zurückgeben, ich will eine funktionierende.

    Mal im Ernst: Jemand von Euch kauft sich z.B. eine Surroundanlage der gehobenen Preisklasse und die linke Rearbox geht nicht. Und Ihr baut ALLES wieder ab und bringt es zurück? Glaube ich Euch nicht.

  5. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    1.226

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Beste Bohne Beitrag anzeigen

    Mal im Ernst: Jemand von Euch kauft sich z.B. eine Surroundanlage der gehobenen Preisklasse und die linke Rearbox geht nicht. Und Ihr baut ALLES wieder ab und bringt es zurück? Glaube ich Euch nicht.
    Könnte auch die Endstufe sein, oder?
    Und es können auch Einbaufehler vorliegen.

    Ich wollte damit nur klarstellen, dass auch die bösen Handler nicht immer nur böses wollen. Es gibt nicht nur schwarz und weiß

  6. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von zyklotrop Beitrag anzeigen
    Könnte auch die Endstufe sein, oder?
    Und es können auch Einbaufehler vorliegen.

    Ok. Da man ja immer vom DAU ausgehen muß als Händler gebe ich Dir natürlich recht.
    Hier würde sich, um beim Beispiel zu bleiben, ein Quercheck mit der rechten Rearbox anbieten, den man als Endkunde ja durchführen kann, um die Fehlerquelle "Endstufe" auszuschließen. Das gelingt sicher nicht jedem Endkunden.

    Ich hatte das als selbstverständlich vorausgesetzt. Bin beruflich entsprechend vorbelastet und Elektrolurche aufspüren war jahrelang mein Beruf.

    Aber ich möchte nicht wissen, mit was für Kunden man als Händler manchmal zu tun hat.




    Nochmal zu den Komponenten: Bei mir geht es ja noch. Nur ein paar Bewegungsmelder, Türöffner und Rauchmelder. Wenn ich mir aber vorstelle die Anlage schützt ein komplexes EFH, dann kommen rasch über 100 Geber zusammen. Da ist nichts mehr mit alles abbauen.

  7. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #17
    Update:

    Nachdem ich dem Händler eine Frist von 2 Wochen zur Behebung der Mängel eingeräumt hatte (Er hatte die Komponenten zu diesem Zeitpunkt bereits 2 Wochen) hat er es nun nach über 4 Wochen immer noch nicht geschafft einwandfreie Ware zu liefern.

    Langsam werde ich sauer.

    Ich habe ihm eine neue Frist gesetzt, nach Ablauf hat er dann 6 wochen Zeit gehabt.

    Danach werde ich auf Wandlung bestehen und schicke ihm den restlichen Rotz zurück.

    Da ich inzwischen mit erheblichen Widerständen durch Nichtstun des Händlers rechne, hier die nächste Frage:

    Wenn er alle Komponenten zurückerhalten hat und mir das Geld nicht zurück zahlt, welche Fristen muß ich einhalten um ein Mahnverfahren zu eröffnen?

    Und ist ein Mahnverfahren überhaupt der richtige Weg?


  8. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #18
    Frag doch mal bei einer Verbraucherberatung nach oder, falls eine Rechtschutzversicherung besteht, mal einen Anwalt.
    Da wirst Du wahrscheinlich eine bessere und fundiertere Auskunft als kreatives Rätselraten bekommen

    justmycent

  9. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #19
    Habe nur eine Verkehrsrechtschutzvers., daher möchte ich einen Anwalt möglichst lange außen vor lassen.

    Der Streitwert berägt ja auch "nur" 700,-

  10. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Beste Bohne Beitrag anzeigen
    Habe nur eine Verkehrsrechtschutzvers., daher möchte ich einen Anwalt möglichst lange außen vor lassen.

    Der Streitwert berägt ja auch "nur" 700,-
    dann mach Dich doch mal bei einer Verbraucherberatung schlau.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Fairer BMW Händler in HH?
    Von Bingo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 21:08
  2. BMW HÄNDLER
    Von skates-for-you im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 17:31
  3. BMW Händler gesucht....
    Von muriel63 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 19:22
  4. BMWs verkaufen darf wohl jeder - neues Händler-Highlight
    Von Aurangzeb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 20:02
  5. Händler knickerig?
    Von mimikri im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.07.2004, 01:37