Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 95

Die unsinnige Diskussion von Tempolimits auf Autobahnen...

Erstellt von soaringguy, 08.05.2013, 12:42 Uhr · 94 Antworten · 7.223 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    232

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Auch wenn es nur ein Gastkolumne ist, sollte sich der verantwortliche Redakteuer doch einem Drogen- und Alkoholtest unterziehen. Es gibt einfach Meinungen, denen gehört keine Plattform und diese Meinung gehört dazu.
    Interessant. Warum? Der Artikel spricht mir aus der Seele, zumindest hier in Österreich hat der Tugendwahn der fanatischen Missionierer auch dank der Regierungsbeteiligung der Grünen in Wien einen Level erreicht der nur noch als ekelhaft, aufdringlich und intolerant zu beschreiben ist. Das Problem mit diesen Leuten ist: gibt ihnen den kleinen Finger und sie wollen die ganze Hand, und bezahlen tun das immer die gleichen Leute.

  2. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #72
    Zitat Zitat von QuickMick Beitrag anzeigen
    Interessant. Warum? Der Artikel spricht mir aus der Seele, zumindest hier in Österreich hat der Tugendwahn der fanatischen Missionierer auch dank der Regierungsbeteiligung der Grünen in Wien einen Level erreicht der nur noch als ekelhaft, aufdringlich und intolerant zu beschreiben ist. Das Problem mit diesen Leuten ist: gibt ihnen den kleinen Finger und sie wollen die ganze Hand, und bezahlen tun das immer die gleichen Leute.
    Soso, Du meinst also, das Abtreibung Mord ist und das in jeden Gerichtssaal ein Kreuz gehört, um nur mal 2 Beispiele des vertretenen Unsinns aus dem Kopf zu zititieren. Als Privatmeinung völlig okay, breitgetreten in der Öffentlichkeit völlig inakzeptabel. Verknöchert, rückwärtsgewand, intolerant.

    Wir leben in einem säkularen Staat, kein Kreuz im Klassenzimmer, kein Kreuz im Gerichtssaal. Kreuze gehören in die Kirchen und vielleicht noch aussen dran, denn Religion ist Privatsache. Abtreibung bis zum dritten Monat ist völlig in Ordnung, das muß jede Frau mit sich ausmachen. Und wer sich darüber aufregt, das irgendjemand auf "innen" besteht, naja wenn es keine anderen Probleme gibt. Ja, Leute wie ich, sollten mehr Steuern zahlen.

    Alleine die Anmaßung die aus dem Artikel spricht, sie können entscheiden, wo ihr Geld gebraucht wird und überhaupt Moral ist durch die Kirche definiert. Wie bitte? Die letzten 2000 Jahre Geschichte, die existieren offenbar nicht. Welche moralische Instanz "christliche" Institutionen und Parteien darstellen, haben wir gerade erst wieder erfahren.

    Ich finde bei weitem nicht alles gut, was die Grünen machen, aber eines ist mal ganz klar, die Konservativen und die Kirche haben bei der Lösung aller Probleme versagt, selbst ihrer hausgemachten.

    Wenn das Dir aus der Seele spricht, naja, halt noch ein ewig Gestriger, was soll es.

    Der Artikel war halt passend für ein Blättchen, dass dem Spiegel Konkurrenz machen wollte, aber journalistisch und sprachlich doch eher auf dem Niveau der Kronenzeitung unterwegs ist. Am eigenen Anspruch erfolgreich gescheitert.

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von KWE Beitrag anzeigen
    Auf die Gefahr hin, dass ich jetzt haue kriege.
    Sollte sich dieser, langsam aus dem Anzug wachsende, Gabriel nicht lieber Gedanken um wichtigere Dinge machen?
    Ja, der Verweis auf Gabriels zweifellos vorhandenes Übergewicht war wirklich daneben. Aber das war ja bei Kohl schon so: Legionen von Besserwissern haben sich an dessen Leibesfülle und seinem Dialekt abgearbeitet - als ob das bei einem Politiker irgendwie relevant wäre. Wenn jemand was über Christina Schröders ...... schreibt, ist es 5existisch. Bei Gabriels ...... ist es erlaubt?

    Mal im Ernst: Mich hat dieser Tempolimit-Vorstoß bewogen, die SPD endgültig nicht zu wählen (wäre sonst eine Option gewesen). Grund: Ein Tempolimit in Deutschland stellt eine Gängelung dar, der kein entsprechender Benefit gegenüber steht. Sogar das Öko-Argument durfte Gabriel nicht bringen, weil das grünes Terrain ist. ABER: Gabriel hat mit voller Absicht dieses Killerthema Steinbrück auf die Füße geschmissen, der jetzt damit klar kommen muss. Für mich weiß die SPD nicht wo sie hin will, und ich weiß deshalb nicht, wen ich da wähle, wenn ich sie wähle. Den Verdacht hatte ich schon länger, aber jetzt bin ich mir sicher.

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #74
    Leider ist das so. Die SPD, die sozial um Lichtjahre weiter ist als die meisten konservativen Gestalten und wirtschaftlich zwar nicht so kompetent ist wie andere- aber auch nicht viel schlechter- spinnt beim Thema Ökologie den gleichen durchgeknallten Faden wie die Grünen. Teile der Gängelpolitik kritisiere ich demnach also auch. Nur nicht unter den schwachen Argumenten wie sie uns da focussiert wurden.
    Gabriel gehört dabei noch zu den klügeren Köpfen...
    Was sein Gewicht angeht: hey, was solls. Er dürfte so gute 140/150 kg haben. Alle selbst angefressen. Wie meine damals 160 kg auch.
    So eine Fettleibigkeit hat neben den unendlich vielen Nachteilen einen grossen Vorteil: an der Art wie ( nicht "ob"- es reagieren ALLE!) dein Gegenüber auf dein Fett reagiert, kannst du sehr schon den Grad der Dämlichkeit deines Gegenübers erkennen. Wenn man also so GAR nichts inhaltlich mitteilen kann, dann zieht man noch schnell über den ......... her. Einfach, damit noch etwas gesagt wurde
    Und nur um den Spass zu verderben- ICH hab mittlerweile nen Zentner Gewicht verloren...

  5. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #75
    Jetzt mal abgesehen von FOCUS Online ganz generell, dieser Artikel (der von Tiger gepostete) -stellte man ihn denn zur Abstimmung- würde (nicht nur hier im Forum) sehr wahrscheinlich deutlich mehr Befürworter als Ablehner finden.
    ABER ... ob das dann unbedingt alles "Ewiggestrige" sind? So VIELE? Kann doch nicht sein, dieser Geist ist doch schon längst wieder in seiner Flasche. Die gibt es doch überhaupt nicht mehr. Einfach verschwunden ... genau wie diese ehemaligen ....., Zigeuner, und Ausländer. Gibt's alles nicht, darf es eigentlich auch nie gegeben haben. Man müsste eigentlich auch sämtliche Schriften der Vergangenheit auf Genderneutralität überprüfen ("Mein Krampf" natürlich nicht, da ist es ja eh klar ... ist ja aber sowieso verboten) und dann natürlich neu schreiben. Bei dieser Gelegenheit kann man/frau/mensch sich dann auch direkt der GastarbeiterInnen (hat es dann eben auch nie gegeben, jedenfalls nicht nach '45) und anderer verbal diskriminierter Minderheiten annehmen.
    Man/frau ... moss diese grrrondfalsche Denke äben mit Stompf und Stiel ausmärrrzen ... hüstel, ich meine natürlich korrigieren, alternative Formulierungsvorschläge unterbreiten usw.... ein Stück weit ... oder so.
    Die (noch nicht einmal geheime) Wörterpolizei schleicht herum. Wie man hier liest, sind die sogar schon in Österreich angekommen ... die Geschichte wiederholt sich anscheinend.
    Ach so, Tempolimit auf der Autobahn? Warum eigentlich nicht ... 160 fände ich ganz O.K.

    das bezieht sich eigentlich mehr auf #72 ... Sorry

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Leider ist das so. Die SPD, die sozial um Lichtjahre weiter ist als die meisten konservativen Gestalten und wirtschaftlich zwar nicht so kompetent ist wie andere- aber auch nicht viel schlechter- spinnt beim Thema Ökologie den gleichen durchgeknallten Faden wie die Grünen. Teile der Gängelpolitik kritisiere ich demnach also auch. Nur nicht unter den schwachen Argumenten wie sie uns da focussiert wurden.
    Gabriel gehört dabei noch zu den klügeren Köpfen...
    Was sein Gewicht angeht: hey, was solls. Er dürfte so gute 140/150 kg haben. Alle selbst angefressen. Wie meine damals 160 kg auch.
    So eine Fettleibigkeit hat neben den unendlich vielen Nachteilen einen grossen Vorteil: an der Art wie ( nicht "ob"- es reagieren ALLE!) dein Gegenüber auf dein Fett reagiert, kannst du sehr schon den Grad der Dämlichkeit deines Gegenübers erkennen. Wenn man also so GAR nichts inhaltlich mitteilen kann, dann zieht man noch schnell über den ......... her. Einfach, damit noch etwas gesagt wurde
    Und nur um den Spass zu verderben- ICH hab mittlerweile nen Zentner Gewicht verloren...
    Naja, dagegen kann man ein paar "gewichtige" Argumente halten.

    Fettleibige werden nicht nur körperlich, sondern auch geistig träge. Gegen einen Fettleibigen ist jeder Raucher ein gesunder Mensch. Leute die sich beim Essen nicht beherrschen können, können es in anderen Lebenslagen auch nicht.

    Ob die Mehrheit den Aussagen der Kolumne zustimmt, ist in meinen Augen erst ein Mal irrelevant, die Mehrheit liest Bild, guckt Hart-IV-TV, der Horizont reicht ungefähr bis zu den eigenen Zehenspitzen und man fährt Dose. Sorry, ich mag denen einfach nicht zutrauen, daß sie in der Lage sind, komplexere Zusammenhhänge auch nur ansatzweise zu erfassen.

    Kohl, das war nach Adenauer die größte Witzfigur, die deutscher Kanzler wurde. Übrings für die Steuerheulsusen, die Steuerlast ist deswegen so hoch, weil Kohl Kanzler war und die Ex-DDR für seine Wiederwahl brauchte.

    @Nordlicht
    Wieso zum Spaß verderben? Meine volle Hochachtung hast Du. Das ist ne Leistung! Ich gratuliere.

  7. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #77
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen

    Fettleibige werden nicht nur körperlich, sondern auch geistig träge. Gegen einen Fettleibigen ist jeder Raucher ein gesunder Mensch. Leute die sich beim Essen nicht beherrschen können, können es in anderen Lebenslagen auch nicht.


    Ob die Mehrheit den Aussagen der Kolumne zustimmt, ist in meinen Augen erst ein Mal irrelevant, die Mehrheit liest Bild, guckt Hart-IV-TV, der Horizont reicht ungefähr bis zu den eigenen Zehenspitzen und man fährt Dose. Sorry, ich mag denen einfach nicht zutrauen, daß sie in der Lage sind, komplexere Zusammenhhänge auch nur ansatzweise zu erfassen.


    Kohl, das war nach Adenauer die größte Witzfigur, die deutscher Kanzler wurde. Übrings für die Steuerheulsusen, die Steuerlast ist deswegen so hoch, weil Kohl Kanzler war und die Ex-DDR für seine Wiederwahl brauchte.
    Jawoll, klare Kante. Das ist doch mal ein Statement. Da glaubt man direkt zu wissen, wessen Geistes Kind der Verfasser ist. Nicht lange hin und her geschwurbelt, direkt ... ?
    Erinnert mich an einige Reden des großen Vorsitzenden Steinbrück in letzter Zeit, einfach mal irgendwelchen Müll ins Mikrofon kotzen ... und nachher dann mühsam alles wieder aufwischen. Der weiß auch ganz genau was er tut, das nennt man Effekthascherei. Funktioniert ja auch, bei BILD-Lesern sogar hervorragend ... aber hier?

  8. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    524

    Standard

    #78
    Hmm... ich dachte hier gehts um die unsinnige Diskussion über Tempolimits auf deutschen Autobahnen... Da wäre ich auch dagegen, da auch ich ein freiheitlich denkender Mensch bin und meine Freiheit nach Kant erst da aufhört wo andere nicht mehr mit mir gleichfrei bestehen können. (Die Analogie passt ganz gut finde ich )

    Ps: ich hab inzwischen auch 31,4kg abgenommen

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.768

    Standard

    #79
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Effekthascherei. Funktioniert ja auch, bei BILD-Lesern sogar hervorragend ... aber hier?

    gerade hier........


    immer öfter

  10. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #80
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Jawoll, klare Kante. Das ist doch mal ein Statement. Da glaubt man direkt zu wissen, wessen Geistes Kind der Verfasser ist. Nicht lange hin und her geschwurbelt, direkt ... ?
    Erinnert mich an einige Reden des großen Vorsitzenden Steinbrück in letzter Zeit, einfach mal irgendwelchen Müll ins Mikrofon kotzen ... und nachher dann mühsam alles wieder aufwischen. Der weiß auch ganz genau was er tut, das nennt man Effekthascherei. Funktioniert ja auch, bei BILD-Lesern sogar hervorragend ... aber hier?
    Soso, Du glaubst zu wissen. Das schließt einander aus, weil Glauben = Nichtwissen. Und wie alle, die irgendetwas glauben. wird fleißig geurteilt. Aber ich spare mir hier die Nachhilfestunde in Politik und jüngerer deutscher Geschichte. Leute die glauben statt wissen sind in der Regel unbelehrbar.

    Oh, Bild hat die Seiten gewechselt und ist nicht mehr Zentralorgan der CDU/CSU? Das ist mir entgangen, da ich das nicht lese.

    Da die aktuelle Politik eine durchgehende Linie Adenauer-Kohl-Merkel darstellt und sich die Entscheidungsfindung der aktuellen Regierung eher auf die Massenträgheit eines niedergelassenen Hinterteils und den Adenauer-Spruch "Was geht mich mein dummes Geschwätz von gestern an" stützt, tendiere ich schon fast dazu, Herrn Steinbrück in fast jeder Hinsicht eine größere Kompetenz einzuräumen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    gerade hier........


    immer öfter
    Ich dachte es geht um Tempolimits.


 
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Müll an den Autobahnen.....
    Von marmidesign im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.03.2013, 08:56
  2. Holzpfosten auf Äckern und an Autobahnen
    Von KlausisGS76 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 21:51
  3. Geländefahren Diskussion
    Von Q-Treiber Go im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 22:57
  4. Zur Diskussion....
    Von 9-er im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 12:24