Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 89

Eva Herman: Sorry, ich muss das jetzt fragen...

Erstellt von spitzbueb, 12.10.2007, 17:00 Uhr · 88 Antworten · 6.518 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von horst-dino Beitrag anzeigen
    Sorry wenn ich hier nun auch mal was sage.

    Es geht hier genauso weiter wie in der Sendung. Egal was einer sagt, es wird sofort analysiert wie man das auslegen könnte.


    Genauso wie die Sätze von Herrn Kerner die da begannen:
    Würdest du mir recht geben, dass du dich.............., Könntest du damit leben, dass du etwas falsches gesagt hast.............................
    Es hatte den Anschein, man wollte sie dazu zwingen eine öffentliche Entschuldigung abzugeben.
    Horst
    Hallo Horst,

    warum entschuldigst du dich für deinen Beitrag?

    Zwischen meinem Beitrag und den Fragen von Herrn Kerner besteht schon ein Unterschied. Herr Kerner stellt Suggestivfragen und ich wollte nur klären, ob ich Teacher richtig verstehe. Hier wird zwangsläufig einiges falsch verstanden oder falsch ausgelegt. Man hat seinen Gesprächspartner nicht gegenüber sitzen. Gestik und Tonlage fehlen. Allein die verwendete Tonlage kann die Bedeutung umkehren.

    Gruß
    Ingmar

  2. Anonym1 Gast

    Unglücklich

    #52
    @nordlicht:

    danke, waren ja auch nicht meine worte und ich habs auch so verstanden, wie du es gemeint hast...

    ich klink mich nu mal aus dieser diskussion aus und bin einfach mal gespannt, was mit frau herrmann noch so passiert.....

    vielleicht wird sie ja noch des landes verwiesen *lach*....

    und die rechte brut giesst sie als statue und stellt sie in irgendeinem dorf im osten auf, wo die szene leider immer weiter anwächst...


  3. Registriert seit
    18.06.2007
    Beiträge
    397

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    So ganz an das Opferlamm Hermann mag ich nicht glauben - dafür ist sie zu clever.
    Habe mir auch gerade mal das Kerner-Video reingezogen;
    Eva Herman ist - sorry Holger - meiner Meinung nach nicht sonderlich clever;

    sie wirkt zwar nach außen gelassen und selbstsicher, begibt sich aber mit ihren Thesen in einen Bereich, den sie mit ihrem Intellekt und geschichtlichen Kentnisstand offensichtlich nicht wirklich überschauen kann.

    Ihre Argumentationen sind leider nicht schlüssig genug.
    (obwohl man ihr irgendwie wünschen würde, dass sie dieses ganze, - fast auf sprachliche Missverständnisse beruhende Dilemma, - durch ein paar geschickte Sätze wieder ins rechte Licht rücken könnte)

    Ihrer inneren Reife nach lebt sie wohl eher auf dem Niveau eines trotzigen Kindes, was sich in seiner Missverstandenheit nun erst recht nicht mehr aus seiner Ecke rausbewegen will.

    Schade eigentlich
    - eine selbstbewußte, hübsche Frau, - mit dem unentschuldbaren Starrsinn eines ewig gestrigen.

    Legen wir doch zusammen, und schenken ihr ne GS;
    dann weiß sie was wirklich zählt im Leben und kommt vielleicht auf andere Gedanken. (z. B. ein Buch über Motorrad-Familien-Ausflüge zu schreiben )

  4. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Daumen runter

    #54
    Zitat Zitat von Adi Beitrag anzeigen
    Hi, ich habs auch gesehen - Frechheit.

    ...

    Scheinbar gibt es in Deutschland nur noch Meinungsfreiheit, wenn man alle "gegen Rechts -Einheitssprüche" nachplappert, oder gegen Mobilfunk, Rauchen oder sonst was ist (ansonsten heisst es maulhalten).

    Ich bin wirklich nicht rechts und ich glaube sicher die Frau Hermann auch nicht. Aber genau mit dem Beschneiden der Meinungsfreiheit und mit den medialen Hexenverbrennungen, hilft man den Braunen wieder nach vorne -- brauchen wir das ?
    Nun, da wären wir dann beim LINKS Extremismus ....
    Nicht nachdenken, hauptsache gegen Rechts.

    Es ist nur vweunderlich, sass aber viele Nationen um uns herum über unseren fehlenden Patriotismus verblüfft und irritiert sind.Das ist schon komisch. Ich rede jetzt nicht von den Nachplapper Politikern, sondern von den Leuten die man aus fremden Nationen trifft (Franzozen, Briten, Ungarn, Schweizer, Italiener und Österreicher) ... Bei den anderen habe ich noch keine Statement gehört.

    Was der Kerner in seiner Sendung geleistet hat war absolut unterste Schublade.
    So lange jemanden am Nerv rumbohren, biss er schreit. Hauptsache man hat den Nerv getroffen und schafft Quote.

    So eine diffarmierende und subjektive Darstellung im ÖFFENTLICH RECHTLICHEN" hätte ich mir nicht träumen lassen.
    Immerhin haben diese Sender den Begriff objektive Berichterstattung angeblich erfunden und für sich gepachtet. Aber weit gefehlt, die Sender haben den gleichen subjektiven und Meinungsmachenden Unterton wie die Privaten.

  5. Anonym1 Gast

    Blinzeln

    #55
    weil du gerade patriotismus ansprichst...

    erinnert sich der ein oder andere an die angst vor dem "neuen nationalismus", als sich die deutschen zur wm diese deutschlandfähnchen an die autos gemacht haben??

    die damit einhergehende diskussion hat deutlich gemacht, das wir weder stolz sein dürfen, deutsch zu sein (was immer das auch ist), oder uns mit den eigenen wappen zu schmücken, ohne gleich wieder mit rechtem wahn gleichgesetzt zu werden...

    ich habe nie ein deutsches bewusstsein entwickelt und habe mich auch damals von dem csu begriff der "leitkultur" angeekelt gefühlt, mir wird aber leider täglich immer klarer, was es bedeutet, wenn sich ein land, bzwe die politik nicht mehr traut, SINNVOLLE einwanderungspolitik zu betreiben und den hier lebenden ausländern auch klare regeln und grenzen zu geben...

    das tägliche sprachchaos in meiner schule und das schulterzucken aller verantwortlichen zeigt mir, wie sehr "unsere" (gänsefüsschen weil ich es nicht als MEINE empfinde) geschichte die zukunft sowie auch die gegenwart beeinflusst hat.

    solange hier noch ein ausländisches kind geboren wird, dass mit 6-7 jahren eingeschult wird, ohne unsere sprache zu sprechen, werden alle daraus reslutierenden zukünftigen schwierigkeiten den nährboden für rechte volksverhetzer düngen..

    und dieses problem wurde und wird weiterhin galant totgeschwiegen.

    wer bekannte hat, die ins ausland abgewandert sind weiss, wie wichtig es ist, die neue landessprache zu beherrschen..

    hier ist das anscheinend nicht so wichtig..

    mist, das hatte ja jetzt gar nix mehr mit der herrmann zu tun...

    oder doch?


  6. beak Gast

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von Teacher Beitrag anzeigen
    weil du gerade patriotismus ansprichst...

    erinnert sich der ein oder andere an die angst vor dem "neuen nationalismus", als sich die deutschen zur wm diese deutschlandfähnchen an die autos gemacht haben??

    die damit einhergehende diskussion hat deutlich gemacht, das wir weder stolz sein dürfen, deutsch zu sein (was immer das auch ist), oder uns mit den eigenen wappen zu schmücken, ohne gleich wieder mit rechtem wahn gleichgesetzt zu werden...

    ich habe nie ein deutsches bewusstsein entwickelt und habe mich auch damals von dem csu begriff der "leitkultur" angeekelt gefühlt, mir wird aber leider täglich immer klarer, was es bedeutet, wenn sich ein land, bzwe die politik nicht mehr traut, SINNVOLLE einwanderungspolitik zu betreiben und den hier lebenden ausländern auch klare regeln und grenzen zu geben...

    das tägliche sprachchaos in meiner schule und das schulterzucken aller verantwortlichen zeigt mir, wie sehr "unsere" (gänsefüsschen weil ich es nicht als MEINE empfinde) geschichte die zukunft sowie auch die gegenwart beeinflusst hat.

    solange hier noch ein ausländisches kind geboren wird, dass mit 6-7 jahren eingeschult wird, ohne unsere sprache zu sprechen, werden alle daraus reslutierenden zukünftigen schwierigkeiten den nährboden für rechte volksverhetzer düngen..

    und dieses problem wurde und wird weiterhin galant totgeschwiegen.

    wer bekannte hat, die ins ausland abgewandert sind weiss, wie wichtig es ist, die neue landessprache zu beherrschen..

    hier ist das anscheinend nicht so wichtig..

    mist, das hatte ja jetzt gar nix mehr mit der herrmann zu tun...

    oder doch?

    Hi Teacher,

    bin genau Deiner Meinung. Ich habe zwar jahrelang bei amnesty international aktiv (und erfolgreich) "mitgewirkt", aber Grenzen zu setzen, vor allem innerhalb einer Gesellschaft ist außerordentlich wichtig! Und ich denke, das wissen auch die verantwortungsbewußten, aus dem Ausland stammenden Mitbürger.

    Du als Lehrer kämpfst an vorderster Front und Du hast es bestimmt nicht leicht, ich beneide Dich nicht, da Euch doch zu viel Verantwortung aufgedrückt wird, die normalerweise die Eltern übernehmen müßten. Und so wie ich das sehe, wird Euch staatlich auch nicht viel Rückhalt geboten.

    Würdest Du Deinen Beruf nochmal wählen bzw. ausüben, wenn Du alles ganz anders machen könntest?

    LG

    Gabi

  7. Anonym1 Gast

    Unglücklich

    #57
    wenn du ne ehrliche antwort willst, dann bekommst du die jetzt:

    ich würde als erstes ne lehre als 2radmechaniker oder generell kfzmechaniker (heisst ja jetzt mechatroniker durch diese ganze beschi..ene elektrik in den karren) machen und dann erst studieren..


    aber ich würde WIEDER dieselbe entscheidung treffen und lehrer werden!

    glaub mir, ich überlege jeden tag, wie ich mal an die "wichtigen" leute rankommen soll, um grundlegend was in der einwanderungspolitik bzwe im umgang mit den inländischen ausländern ändern zu können.

    das schlimme ist nur, dass es anscheinend nicht ohne druck und zwang gehen würde..

    daher verwerfe ich genau so täglich wieder meine ideen...

    denn druck und zwang sind keine guten helfer, um etwas zu erreichen..

    aber mir fällt partout nicht ein, wie man gerade eben unseren türkischen mitbürgern klar machen kann, dass zumindestens die SPRACHE eines landes, in dem man lebt das minimum an integration sein sollte..

    aber dann gehe ich wieder zu aldi und sehe eine junge türkische mutter und was spricht sie wohl mit ihrem ca 2jährigen???

    ihr wisst das sicher schon und ich könnte verzweifeln....

    naja, jeder hat so seine problemchen....

  8. beak Gast

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von Teacher Beitrag anzeigen
    wenn du ne ehrliche antwort willst, dann bekommst du die jetzt:

    ich würde als erstes ne lehre als 2radmechaniker oder generell kfzmechaniker (heisst ja jetzt mechatroniker durch diese ganze beschi..ene elektrik in den karren) machen und dann erst studieren..


    aber ich würde WIEDER dieselbe entscheidung treffen und lehrer werden!

    glaub mir, ich überlege jeden tag, wie ich mal an die "wichtigen" leute rankommen soll, um grundlegend was in der einwanderungspolitik bzwe im umgang mit den inländischen ausländern ändern zu können.

    das schlimme ist nur, dass es anscheinend nicht ohne druck und zwang gehen würde..

    daher verwerfe ich genau so täglich wieder meine ideen...

    denn druck und zwang sind keine guten helfer, um etwas zu erreichen..

    aber mir fällt partout nicht ein, wie man gerade eben unseren türkischen mitbürgern klar machen kann, dass zumindestens die SPRACHE eines landes, in dem man lebt das minimum an integration sein sollte..

    aber dann gehe ich wieder zu aldi und sehe eine junge türkische mutter und was spricht sie wohl mit ihrem ca 2jährigen???

    ihr wisst das sicher schon und ich könnte verzweifeln....

    naja, jeder hat so seine problemchen....

    Hi Teacher,

    Du bist ja ein richtiger Ghandi und Du hast recht, mit Druck und Zwang, wird man langfristig nix verändern. Andererseits, die Leute zu überzeugen klappt ja auch nicht. Aber glaub mir, 2Radmechaniker ist auch nicht mehr das, was es mal war (mein Gatte ist einer davon). Der jammert z. B., dass die Leute immer unfreundlicher und ungeduldiger werden.

    Und das mit den türkischen Frauen... Ich hab da so meine These: Ich denke, diese Frauen werden gesellschaftlich (von ihren Familien) unterdrückt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Frauen, wenn sie beruflich oder gesellschaftlich gut da stehen, an ihre Kinder die gleiche "gesellschaftliche Abgrenzung" weitergeben. Aber Integration funktioniert nur, wenn alle Beteiligten das wollen. Und da hast Du es nicht leicht. Wie machst Du das eigentlich, wenn eine/r Deiner Schüler einfach nicht wollen?

    Ich dachte als Kind immer, dass, wenn ich mal erwachsen wäre, es keinen Krieg mehr geben würde, die Leute sich einander helfen usw. Flower Power halt!

    Gabi

  9. Anonym1 Gast

    Reden

    #59
    das mit ghandi lass mal schnell wieder, ich würde einfach nicht hungern wollen *lach*

    wenn bei mir schüler nicht WOLLEN, kann und werde ich sie nicht zwingen...

    ich sage ihnen immer, solange sie was lernen wollen, werde ich alles tun, damit sie das, was sie leider ja lernen müssen, auch verstehen..

    ich erklär lieber 10 mal was, als einmal zu wenig..

    aber eben nur, wenn sie WOLLEN...

    jau und an flower power und alle haben sich lieb habe ich bis zur 10ten klasse auch geglaubt, dann gab es da einen mit dem spitznamen "terror", der mir echt probleme bereitet hat...

    vielleicht bin ich genau wegen diesem a..loch lehrer geworden, damit nie wieder ein schüler andere unterdrücken und quälen kann (solange ich da bin)..

    sieht so aus, als wäre ich eher ein robin hood für arme geworden als ein ghandi *ggggggg*


  10. beak Gast

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von Teacher Beitrag anzeigen
    das mit ghandi lass mal schnell wieder, ich würde einfach nicht hungern wollen *lach*

    wenn bei mir schüler nicht WOLLEN, kann und werde ich sie nicht zwingen...

    ich sage ihnen immer, solange sie was lernen wollen, werde ich alles tun, damit sie das, was sie leider ja lernen müssen, auch verstehen..

    ich erklär lieber 10 mal was, als einmal zu wenig..

    aber eben nur, wenn sie WOLLEN...

    jau und an flower power und alle haben sich lieb habe ich bis zur 10ten klasse auch geglaubt, dann gab es da einen mit dem spitznamen "terror", der mir echt probleme bereitet hat...

    vielleicht bin ich genau wegen diesem a..loch lehrer geworden, damit nie wieder ein schüler andere unterdrücken und quälen kann (solange ich da bin)..

    sieht so aus, als wäre ich eher ein robin hood für arme geworden als ein ghandi *ggggggg*

    Robin Hood find ich total gut! Deshalb hab ich auch meinen Sohn "Robin" genannt!

    Darf man fragen, in welcher Schule Du unterrichtest?

    LG

    Gabi


 
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. MOTORRAD UNFALL - was muss ich jetzt beachten?
    Von basenji im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.08.2016, 13:15
  2. Fragen über Fragen, Technik und Marokko
    Von Boxer Wolle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 09:58
  3. Ich hab jetzt eine und gleich ein paar Fragen - Wartung
    Von CapitainC im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 14:45
  4. Muss sich BMW jetzt warm anziehen?
    Von MP im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2004, 17:17