Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Fazit 2013

Erstellt von C-Treiber, 31.12.2013, 23:22 Uhr · 13 Antworten · 1.127 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard Fazit 2013

    #1
    Knapp 24.000km mit dem Motorrad, davon etwas über 20.000 mit der GS.
    Zum 5ten Hochzeitstag ein Mal Andalusien und zurück mit derm Motorrad.
    Der Winter fällt bisher aus wegen ist nicht.
    Interessante Leute kennengelernt.

    Naja, die Wahl mit dem Ergebnis Groko war halt eher mal wieder der kleinste gemeinsam Nenner.
    Die NSA hat sogar die Erwartungen von mir IT-Berufsparanoiker übertroffen. (Danke Jungs! Den ganzen Leuten, die mich seit Jahren für bekloppt erklären, denen habt ihr es aber so richtig gezeigt. Wäre wirklich nicht nötig gewesen.)

    Also privat lief 2013 super, der Rest war eher unterdurchschnittlich.

    Ich hoffe für 2014 das es privat so bleibt und es sich im Rest der Welt bessert.

    Ich wünsche Euch für 2014 nur das Beste und zwar von allem.

  2. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #2
    War ja 2013 selten zuhause. Beruflich. Also relativ wenig gefahren. Gefühlt höchstens 5.000km. Die in Südamerika zählen nicht. Nicht richtig.

    Privat bis in's 2. oder 3. Untergeschoss gerutscht. Dann bis in den 7. Himmel durchgestartet. . .

    2014? Schauen wir mal. Mopedkilometer in Südengland und in der Türkei sind geplant. . .

    Haltet den Kopf oben

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #3
    2013 ist tot....... es lebe 2014

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    War ja 2013 selten zuhause. Beruflich. Also relativ wenig gefahren. Gefühlt höchstens 5.000km. Die in Südamerika zählen nicht. Nicht richtig.

    Privat bis in's 2. oder 3. Untergeschoss gerutscht. Dann bis in den 7. Himmel durchgestartet. . .

    2014? Schauen wir mal. Mopedkilometer in Südengland und in der Türkei sind geplant. . .

    Haltet den Kopf oben
    Wer tief fällt, kann hoch steigen oder so. Hört sich jedenfalls gut an. Glückwunsch.

  5. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    524

    Standard

    #5
    16500km mit der 700er, trotz stressigem Job& ohne große Ausfahrt, eine wunderbare Lebensgefährtin (2013-10 jähriges) und drei gesunde Katzen! Was will man mehr?

    Ich habe dieses Jahr die Maschine kennen und lieben gelernt. Der wirkliche Grund die 700er zu kaufen war ein interessantes Erlbenis 2012 mit der Kawa er-6f: Eine Tour im Schwarzwald, holprige Strecke, die Zähne klappern im Takt der stuckernden Gabel und mitten in einer Kurve ( während ich schon dachte: Das ist bei dieser grottigen Straße das allerschnellste was überhaupt möglich ist) überholt mich eine GS und das auch noch völlig entspannt und mit blubberndem Boxer. Da ich leider zu spät erfahren habe, das es den Boxer auch werksseitig tiefergelegt gibt, habe ich mich für die 700er entschieden und bis heute KEINEN EINZIGEN TAG bereut.

    Viele sagen das es ein leichtes Frauenmopped ist, aber mit meinen 1,68m bin ich tatsächlich nur ein Gnom mit Ambitionen, der gerne auch andere Motorräder in Kurven überholt, wo sich diese über ihr grottiges Fahrwerk aufregen

    Der Rest der Welt geht seit Schröder damals an die Macht kam sowieso vor die Hunde und daher versuche ich mein Leben so gut es geht zu leben und bereite mich auf die Zombieapokalypse vor (dieser Whisky!)

    Cheerio! Allzeit Gute Fahrt und viel Spaß Euch Allen!

  6. Ojo Gast

    Standard

    #6
    15.400 km mit der GS Adv., 3.100 km mit dem Fahrrad gefahren. Schöne, aber zum Teil sehr kalte Motorradtouren mit Zielen Westerwald, Hohe Tauern, Ruhrgebiet, Südtirol und Sachsen-Anhalt/Mecklenburg. 1.200 Euro vertankt und 3.100 Euro in GS-Verschleißteile, Wartung, neues Navi und Klamotten investiert.

    Beruflich dem Herzinfarkt wieder ein Stück näher gekommen. Privat hat mich das Hochwasser im Juni besonders betroffen gemacht, weil ich jedes Jahr an Elbe und Havel Motorrad fahre und ein Freund in Magdeburg im überfluteten Eigenheim ausgeharrt hat. Nach dem Taifun im November auf den Philippinen ist bei mir wieder einmal die Erkenntnis gereift, dass ich im Paradies lebe, obwohl ich weder Porsche noch Ferrari fahre.

    Für 2014 wünsche ich mir, dass die GS Adv. mit nunmehr 131.000 km in ihrem neunten Jahr weiterhin keine Zicken macht und problemlos fährt sowie die Zeit für 5.000 km Radsport.

    Schöne Grüße von
    Ojo

  7. Movimento Gast

    Standard

    #7
    Habe das Jahr 2013 mit Ups and Downs durchgezogen und bin meiner Familie, meinen Freunden und den Leuten an der Arbeit dankbar, dass wir uns gegenseitig erfolgreich unterstützt und ohne Vorbehalte oder Hintergedanken auch getragen haben. Das hat viel Negatives leichter zu überwinden geholfen und Freude zum Schluss echt, doppelt und mehrfach erleben lassen. Besonderen Dank an Hund und Katz, die manchen Monolog zu später Stunde mit treuem Blick und beruhigendem Schnurren entgegengenommen haben.

    Meine kleine Mopped-Welt war gut, sehr gut sogar. Kein Sturz, kein unbehebbarer oder grösserer Schaden an den Maschinen, erfolgreiches Help-yourself (ein Dank an die Foren!) und viele, viele Qualitätskilometer in Frankreich, Deutschland, Italien, Andorra, der Schweiz, Spanien und Oesterreich. Schöne Erlebnisse und bereichernde Begegnungen überall. Wir haben auch wenig Regen abbekommen und immer ein getrocknetes Zelt einpacken können. Ich kann mich zudem nicht erinnern, on the road irgendeinem A...loch (auch uniformiert) begegnet zu sein. Besonders beeindruckt hat mich die Begegnung mit einem Ehepaar, welches trotz Handicap (Amputation des rechten Beines bei beiden aufgrund eines Verkehrsunfalles) mit ihrem 1100erGS-Gespann weiterhin die Welt erkunden. Helden des Alltags.

  8. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard

    #8
    Hallo zusammen,

    2013 war für uns ein gutes Jahr.

    Privat ist die Familie gesund geblieben und das ist mir das wichtigste. Der Grosse hat sein erstes Jahr ohne Begleitung unfallfrei hinter sich gebracht und sein Studium erfolgreich begonnen. Meine Liebste fährt immer noch gerne mit mir mit'was will ich mehr.

    Moppedtechnisch habe ich die 100TKM auf der Baltikum - Polenreise voll gemacht. Die 11er hat das Jahr Pannenfrei über standen und dabei beim ersten internationalen 1100er Treffen eine gute Figur abgegeben:-)

    Bin im vergangenem Jahr auch nur einmal hin gefallen und hab mit dem Blinkern Bodenprobe genommen

    Freue mich auf 2014 wenn ich a) zum Gardasee und in die Dolomiten und b) nach Südengland fahre. natürlich mit meiner Dicken und meiner Frau:-)

    Gruss Geo

  9. Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    745

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Geohero Beitrag anzeigen

    ...................................

    Freue mich auf 2014 wenn ich a) zum Gardasee und in die Dolomiten und b) nach Südengland fahre. natürlich mit meiner Dicken und meiner Frau:-)


    Gruss Geo

    Bigamie?


    .

  10. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von GS-Ghost Beitrag anzeigen
    Bigamie?


    .
    Is doch egal oder, Hauptsache Spass


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Cardo Rider oder Q2 Fazit nach 1,5 Jahre
    Von sukram im Forum Zubehör
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 07:25
  2. Ein Jahr 800 GS - Fazit?
    Von Aurangzeb im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 09:57
  3. BMW-Brille abgenommen! -Fazit-
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 09:01
  4. Erfahrungen TomTom Rider (Fazit: Schrott)
    Von Adventure Otti im Forum Navigation
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 14:09
  5. Erfahrungen TomTom Rider (Fazit: Schrott)
    Von Adventure Otti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 09:20