Ergebnis 1 bis 10 von 10

Führerscheinfrage

Erstellt von Niko1, 24.06.2012, 15:33 Uhr · 9 Antworten · 821 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    18

    Standard Führerscheinfrage

    #1
    Ich habe da mal eine Frage,

    wir haben einen 16 Jahre alten Roller geschenk bekommen und ich hab Ihn gerade zum laufen gebracht.

    Unser kurzer (auch 16 jahre alt) möchte einen Autofürhereschein machen.(Begleitetes Fahren)
    Der Autoführerschein beinhaltet die Klasse M

    In den Rollerpapieren steht:
    Fahrzeugart: Kleinkraftrad Roller bis 50km/h
    Höchtsgeschwindigkeit: 50km/h

    Frage: Darf der kleine den Roller mit seinem Autoführerschein Fahren? Klasse M geht ja nur bis 45km/h.

    Gruss
    Niko

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #2
    Wieviel Hubraum und wieviel PS hat dat Dingen, das ist die alles entscheidene Frage Niko1

  3. Registriert seit
    19.02.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #3
    Wenn das ein 50er Roller mit dem kleinen Versicherungskennzeichen ist sollte das kein Problem sein. Ich hab mit meiner Klasse M, damals alles fahren dürfen was das kleine Versicherungskennzeichen hatte. Sogar die alten Simson 50er die mit 60 km/h eingetragen waren.

  4. Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    18

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Wieviel Hubraum und wieviel PS hat dat Dingen, das ist die alles entscheidene Frage Niko1

    das gute Stück hat 50cm^3 und satte 3,4KW

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #5
    Anna macht jetzt den A1, einfach mal mit der Fahrschule wg. den Gebühren schnacken. Wir konnten für den A1 und B + BE eine einmalige Gebührenzahlung für alle drei Klassen vereinbaren

  6. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #6
    Wikipedia sagt:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Begleit...sbescheinigung

    Demnach dürfte er fahren.

  7. Registriert seit
    19.02.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Wikipedia sagt:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Begleit...sbescheinigung

    Demnach dürfte er fahren.
    Und unter kleinkrafträder steht die Begründung zur 45 km/h / 50 km/h Grenze.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kleinkraftrad

  8. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #8
    Als Kleinkrafträder gelten auch
    - Krafträder mit max. 50 ccm Hubraum und einer bbH von max. 50 km/h, wenn sie bis zum 31.12.2001 erstmals in Verkehr gekommen sind.
    - Kleinkrafträder, die nach dem Recht der ehemaligen DDR bis zum 28.02.1992, erstmals in den Verkehr gekommen sind.
    Ansonsten 45 km/k, so liest man.

    ...Behörde fragen...

  9. Smile Gast

    Standard

    #9
    darf er fahren

    sogar ne simson schwalbe mit 60 km/h

  10. Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    18

    Standard

    #10
    so ich habs jetzt auch dank Andreas im Internet gefunden

    http://www.kfz-auskunft.de/info/fueh...klassen.html#M

    Klasse M:

    ab 16 Jahre
    Keine Befristung der Besitzdauer
    Kleinkrafträder (Krafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm3 ) und Fahrräder mit Hilfsmotor (Krafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschinen oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm3die zusätzlich hinsichtlich der Gebrauchsfähigkeit die Merkmale von Fahrädern aufweisen)
    Ausnahmen der Klasse M:
    - Wer vor dem 01.04.1965 geboren ist, darf Mofa auch ohne Prüfbescheinigung fahren.
    - Wer im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, gleich welcher Klasse, benötigt zum Führen eines Mofas ebenfalls keine Prüfbescheinigung
    Als Kleinkrafträder gelten auch
    - Krafträder mit max. 50 ccm Hubraum und einer bbH von max. 50 km/h, wenn sie bis zum 31.12.2001 erstmals in Verkehr gekommen sind.
    - Kleinkrafträder, die nach dem Recht der ehemaligen DDR bis zum 28.02.1992, erstmals in den Verkehr gekommen sind.