Umfrageergebnis anzeigen: Tempo 130 auf Autobahnen?

Teilnehmer
102. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich bin dafür

    44 43,14%
  • Ich bin dagegen

    58 56,86%
Seite 9 von 15 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 150

Für Tempo 130 !

Erstellt von Nichtraucher, 02.12.2007, 09:55 Uhr · 149 Antworten · 8.309 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    444

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von Schorsch Beitrag anzeigen
    Meine Zahlen ...
    Schön, dass du uns mit diesem Zahlenwerk "versorgst".
    Nur, WAS spricht bei den Zahlen GEGEN eine Geschwindigkeitsbegrenzung?
    Die Frage läßt du offen...

  2. Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    1.053

    Standard

    #82
    Zitat Zitat von Schorsch Beitrag anzeigen

    Meine Zahlen sind vom „Statistischen Bundesamt“ und von „Statistik Austria“. Kann jeder dort nachlesen. Die Angabe mit dem Kohlekraftwerk und die effektive Co2 Ersparnis durch ein Tempolimit ( < 1% ) ist einer Talkshow im ZDF oder ARD entnommen, in der tatsächlich das Argument einer Befürworterin (Name fängt mit „K“ an) kam: Kleinvieh macht auch Mist.
    Dies bedeutet für mich, dass die „Befürworterin“ keine andere Zahl vorweisen kann.

    Sollte jemand die <1% wiederlegen können, lasse ich mich gerne überzeugen.
    Wohlgemerkt: es geht um die Co2-Ersparnis wenn auf den noch wenig vorhandenen „freien“ Autobahnkilometern Tempo 130 gefahren wird und da auch nur der Mehrausstoß zwischen 130 und sagen wir mal 230 denn bei 130 entstehen auch Abgase.

    Ich habe Österreich als Vergleichsland gewählt.
    Es bestehen angeblich gravierende topographische wie auch klimatische Unterschiede der österreichischen Autobahnen zu den deutschen.

    Nun gut, wollen wir die Türkei heranziehen, weil dort kaum Schneefall herrscht?
    Oder lieber Ungarn, weil flach wie ein Teller und Steinschlag kaum zu erwarten ist?

    Verkehrstote je 1 Mio. Pkw Jahr 2004

    Türkei 820
    Lettland (LV) 752
    Rumänien 749
    Litauen (LT) 571
    Slowakei (SK) 507
    Polen (PL) 476
    Ungarn (HU) 458
    Kroatien 454
    Griechenland (EL) 409
    Bulgarien 386
    Tschechische Republik (CZ) 362
    Estland (EE) 360
    Zypern (CY) 348
    Slowenien (SI) 292
    Belgien (BE) 282
    Spanien (ES) 242
    Irland (IE) 236
    Portugal (PT) 226
    Österreich (AT) 213
    Dänemark (DK) 192
    Frankreich (FR) 178
    Italien (IT) 175
    Luxemburg (LU) 170
    Finnland (FI) 159
    Deutschland (DE) 129
    Niederlande (NL) 126
    Vereinigte Königreich (UK) 121
    Schweden (SE) 117
    Malta (MT) 61

    (Quelle: Eurostat)

    Vorsorglich die Quellenangabe, falls wieder Zweifel besteht.
    Diese Zahlen sind zwar alle Verkehrstote (also alle Straßen) da mir eine Eingrenzung auf Autobahn nur bei Österreich möglich war. Eurostat hat jedoch ermittelt, dass sich im Durchschnitt 7% der Unfälle auf Autobahnen ereignen.

    Nur zur Info:
    Die „Top 20“ der gefährlichsten Regionen führt Sterea Ellada in Griechenland mit 1.576 Getöteten je 1 Million Fahrzeuge an. Weitere Regionen in Griechenland werden dort aufgeführt sowie Regionen in Belgien, Polen, Litauen, Ungarn, Slowakei und Spanien. Deutschland ist in dieser traurigen Liste gottlob nicht vertreten.

    Bei den „Kandidatenländer“ werden die Plätze 1 bis 16 nur von Regionen in der Türkei belegt angeführt von der Region „Van“ mit 4.243 Getöteten je 1 Million Fahrzeuge.

    Die „Top 20“ der sichersten Regionen wird angeführt von Bremen mit 23 Getöteten je 1 Million Fahrzeuge.
    hallo schorsch,
    abgesehen davon, dass du viel zeit zu haben scheinst, kann ich deinen obigen beitrag noch weniger ernst nehmen als den vorherigen.
    vielleicht solltest du noch australien und dann bitte mit oder ohne kollision mit kreuzenden wombat selektieren.
    dein beitrag zeigt mir aber auch ganz deutlich, wie wenig hintergrund mancher stimmungsmacher von der materie überhaupt hat.
    aus meiner sicht überwiegend populistische phrasen.
    sorry, ist aber meine einstellung.
    wenn du ernsthaft deine these >130 vertrittst erklär mir bitte, wie es kommt, dass 50% der bundesdeutschen verkehrstoten doch auf den, sonst so, sichersten strassen der welt verunglücken.
    zu deinen besonders deutlich hervorgehobenen ländern spare ich mir ebenso den kommentar wie einst in zusammenhang mit der bananenrepublik mexico und 160km/h bei 110 im rechtsüberholvorgang.
    wir sprachen bereits darüber.
    schau dir aber england an, malta, schweden, finnland und luxembourg.
    mit bremen als stadtstaat hast du dir natürlich ein markantes beispiel mit viel aussagekraft ausgesucht.
    denk mal drüber nach dass deutschland den absolut strengsten tüv überhaupt hat, demzufolge auch die höchste quote neuerer verkehrssicherer autos, usw usw.
    recherchier einfach nochmal in den von mir angeführten ländern nach, -und dann gibt es ja nach jedem fred glücklicherweise eine möglichkeit, beiträge zu korrigieren.
    in diesem sinne liebe grüsse manfred

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #83
    @LausbubNRW63,
    "aber ich werde mich jetzt auch hier zurückziehen"

    dann lass es doch endlich.
    Immer diese leeren Versprechungen.
    peter

  4. Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    1.053

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von Peter Beitrag anzeigen
    @LausbubNRW63,
    "aber ich werde mich jetzt auch hier zurückziehen"

    dann lass es doch endlich.
    Immer diese leeren Versprechungen.
    peter

    manchmal gehen auch mit mir halt die pferde durch und ich muss dann einfach auf einen derartigen kommentar, der ja im übrigen an ohnehin meine adresse gerichtet war, antworten.
    aber schön dass du aufgepasst hast.
    dann sollte das doch auch in anderen bereichen möglich sein oder!
    auch dir noch einen schöne tag manfred

  5. Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    30

    Standard

    #85
    Hallo

    Sicherheit auf der AB? Geschwindigkeitsbegrenzung?

    Wer sich richtig auf der AB verhält brauch keine Geschwindigkeitsbegrenzung!

    Es gibt zwei Gefahrenbereiche.

    1. Wer langsam fährt hat die Gefahr von hinten.

    2. Wer schnell fährt hat sie vorne.

    Für diejenigen die zu 1 zählen.

    Vor dem Spurwechsel. Mit dem Innenspiegel (vergrößert 1,5 Fach) den nachfolgenden Verkehr beobachten. Geschwindigkeit (Differenzgeschwindigkeit + eigene Geschwindigkeit) und Abstand schätzen.
    Den Abstand nach vorne bekommt ja jeder hin oder?
    Nach hinten geht aber auch und zwar in dem man die Striche der Leitlinie zählt.
    DREI STRICHE = 50 Meter
    Auf Landstraßen sind es VIER.

    D.h.
    1. Wenn ich überholen will, muß ich mich erst vergewissern, daß ich den nachfolgenden Verkehr nicht unnötig ausbremse.
    2. Auf dem Fahrstreifen wo ich mich befinde erst beschleunigen bevor ich einen Spurwechsel tätige (Geschwindigkeit auf die Spur wo man wechseln möchte anpassen).
    3. Wenn ich erkenne, daß hinter mir ein deutlich schnelleres Fahrzeug ist und ich die Geschwindigkeit nicht anpassen kann erst garnicht die Spur wechseln.
    4. Wenn ich beim überholen bin und feststelle, daß hinter mir ein schnelleres Fahrzeug ist zügig (gasgeben, beschleunigen) überholen.

    Für die sich zu 2 zählen.

    Vorausschauend fahren.
    Bsp. Wenn der Abstand zwischen zwei Fahrzeugen immer wenigen bzw. gering ist, wird der wohl überholen wollen oder gleich ausscheeren.


    Allzeit GUTE FAHRT:

    Gruß Micha VS

  6. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #86
    Zitat Zitat von Micha VS Beitrag anzeigen

    Wer sich richtig auf der AB verhält brauch keine Geschwindigkeitsbegrenzung!

    Gruß Micha VS
    Der beste Satz bisher!


    Zu den Unfalltoten würde ich mal die Autos der Länder vergleichen....wo den Insassen mit 7 Airbags nichts passiert, ist die Besatzung eines alten Lada, Trabant oder Ural schlicht und einfach tot.

    Gruß
    Willy

  7. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #87
    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    Der beste Satz bisher!
    Hey Willy, haben wir dich bekehrt?

    Zitat Zitat von hübbel Beitrag anzeigen
    Schön, dass du uns mit diesem Zahlenwerk "versorgst".
    Zitat Zitat von hübbel Beitrag anzeigen
    Nur, WAS spricht bei den Zahlen GEGEN eine Geschwindigkeitsbegrenzung?
    Die Frage läßt du offen...
    Mr. Spock würde sagen: „Ist doch logisch“ aber gut

    Argumente für eine Geschwindigkeitsbegrenzung waren:
    1. Klima (sollte eigentlich außen vor bleiben lt. Posting Nr.1)
    2. Sicherheit
    3. die Anderen machen es auch

    zu 1. siehe den <1% Effekt. Es gibt dringenderes bei uns und auf diesem Erdball (da sollten wir ein eigenes Thema dazu aufmachen).
    Zu 2. und 3. wiederlegt durch die Statistik. Trotz „fehlendem“ Tempolimit bilden wir nicht das Schlusslicht der Unfallzahlen sondern sind in Punkto Sicherheit ganz vorn dabei.
    Und die Statistik wirft die Frage auf: was machen den die Anderen besser in anbetracht der Zahlen? Null, nothing, niente.
    Antwort also: es bringt nichts! Möglicherweise (keiner kann es abschätzen) verschlechtern wir uns. Wie von Vorgängern bereits erwähnt sind intelligente Verkehrsleitsysteme, Spurhaltesysteme (Testphase bei LKW) und Bremsassistenten der sinnvollere Weg. Wir sollten uns die Technik zunutze machen und uns nicht ihr unterwerfen indem wir resignieren.

    Wir haben genügend Begrenzungen, die nicht beachtet werden. So wird auch 130 von vielen keine Beachtung finden. Dumm nur, dass dann einige nicht mehr damit rechnen, dass einer trotzdem mit 200 noch heranbrausen kann (siehe Nachbarländer).

    Von Seiten der Befürworter kommt eigentlich nichts stichhaltiges. Man muss sich fragen, ob nicht alles „vorgeschoben“ wird um von Gründen die eher in deren eigenen Person liegen ( z.B. traumatische Erlebnisse etc.) abzulenken.
    Ich respektiere die Entscheidung eines jeden Einzelnen wenn er
    - aus welchen Gründen auch immer nicht schneller fährt,
    - nicht mehr Motorrad fährt weil ...
    - lieber Golf spielt weil ...
    aber bitte, nicht von allen das gleiche Verhalten verlangen.
    Und wenn einer mit 200 km/h unsicher ist, möchte ich neben dem auch bei 130 nicht als Beifahrer sitzen.

    Verwunderlich ist nur dass nicht
    25 km/h Innerorts
    50 km/h Außerorts
    verlangt wird. Hier passieren die meisten Unfälle und die größte Klimaschädigung. Aber das geht dann wohl doch zu weit. So stark wollen wir die Unfallzahlen und die Klimaschädigung nun doch nicht senken.


    Zitat Zitat von LausbubNRW63 Beitrag anzeigen
    hallo schorsch,
    Zitat Zitat von LausbubNRW63 Beitrag anzeigen
    abgesehen davon, dass du viel zeit zu haben scheinst, kann ich deinen obigen beitrag noch weniger ernst nehmen als den vorherigen.
    Sich zu informieren kostet nicht viel Zeit. Ein Rechtsanwalt kann auch nicht jedes Gesetz auswendig. Er weis aber wo es steht (ein Guter). Außerdem hab ich gerade so eine Magen/Darm Sache, da kann ich mich euch ganz widmen.
    vielleicht solltest du noch australien und dann bitte mit oder ohne kollision mit kreuzenden wombat selektieren.
    Die Länderliste entstammt deiner Ablehnung gegenüber Österreich als Vergleichsland aufgrund Topographie und Klima. Du kannst Dich erinnern?
    Wenn Du nun aber keines als Vergleichsland akzeptierst, gleichzeitig aber darauf verweist dass es andere Länder auch haben....was soll ich da von Dir halten?
    dein beitrag zeigt mir aber auch ganz deutlich, wie wenig hintergrund mancher stimmungsmacher von der materie überhaupt hat.
    Hört, hört. Von Dir kam aber auch nichts besonders Überzeugendes. Ich versorge Dich wenigstens mit Zahlen von denen Du nicht mal wusstest, dass sie existieren.
    aus meiner sicht überwiegend populistische phrasen.
    Und deine „Argumente“?.
    sorry, ist aber meine einstellung. Ich habe eben eine andere. Und nun?
    wenn du ernsthaft deine these >130 vertrittst erklär mir bitte, wie es kommt, dass 50% der bundesdeutschen verkehrstoten doch auf den, sonst so, sichersten strassen der welt verunglücken.
    O.K. mach ich. Aber erst wenn du erklärst, wie die falschen Zahlen in deinen Kopf gelangen konnten. Ziehst du dir die Zahlen aus der Nase oder was?
    Zitat Statistisches Bundesamt:
    So sind 12 % aller Verkehrsopfer durch Unfälle auf Autobahnen zu beklagen.
    Zitat Ende. Man könnte einen "Zahlendreher" von 21 ja noch verstehen, aber 50!
    Anderen mangelnden Hintergrund vorwerfen. Mein lieber Herr Gesangsverein. Ein gutes Beispiel wie Volksverdummung betrieben wird.
    zu deinen besonders deutlich hervorgehobenen ländern spare ich mir ebenso den kommentar
    Aber dafür weiter unten auf die Länder die vor uns liegen verweisen. Immer das hervorheben was gerade am passendsten ist.
    wie einst in zusammenhang mit der bananenrepublik mexico und 160km/h bei 110 im rechtsüberholvorgang.
    wir sprachen bereits darüber.
    Ich war noch nie in Mexico und kann es nicht beurteilen. So lange nenne ich es nicht Bananenrepublik. Das Rechtsüberholen habe ich aber in den USA (ich weis, die zählen bei dir auch nicht) kennengelernt und war erstaunt wie gut es funktionierte.
    schau dir aber england an, malta, schweden, finnland und luxembourg.
    mit bremen als stadtstaat hast du dir natürlich ein markantes beispiel mit viel aussagekraft ausgesucht.
    Die Zahlen über die Regionen waren informativ, damit einige Hintergrundwissen erlangen.
    denk mal drüber nach dass deutschland den absolut strengsten tüv überhaupt hat, demzufolge auch die höchste quote neuerer verkehrssicherer autos, usw usw.
    Eben! Ein gutes Argument gegen ein Tempolimit. Dankeschön!
    recherchier einfach nochmal in den von mir angeführten ländern nach,
    Ne, Hopfen und Malz ist verloren!
    -und dann gibt es ja nach jedem fred glücklicherweise eine möglichkeit, beiträge zu korrigieren.
    in diesem sinne liebe grüsse manfred
    So, jetzt hab ich keinen Bock mehr. Ihr habt eh schon falsch abgestimmt. Das kann nicht mehr geändert werden. Hoffentlich geht die Saison bald wieder los sonst zerfleischen wir uns noch.

  8. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #88
    Zitat Zitat von Schorsch Beitrag anzeigen
    Hey Willy, haben wir dich bekehrt?



    Von Seiten der Befürworter kommt eigentlich nichts stichhaltiges. Man muss sich fragen, ob nicht alles „vorgeschoben“ wird um von Gründen die eher in deren eigenen Person liegen ( z.B. traumatische Erlebnisse etc.) abzulenken.
    Ich respektiere die Entscheidung eines jeden Einzelnen wenn er
    - aus welchen Gründen auch immer nicht schneller fährt,
    - nicht mehr Motorrad fährt weil ...
    - lieber Golf spielt weil ...
    aber bitte, nicht von allen das gleiche Verhalten verlangen.
    Und wenn einer mit 200 km/h unsicher ist, möchte ich neben dem auch bei 130 nicht als Beifahrer sitzen.

    Moin,

    irgendwie fühle ich mich angesprochen....antworte ich halt noch mal.

    Bekehren muss man mich nicht, (einfach noch mal meinen ersten Beitrag lesen) leider ist die Vernunft auf unseren Straßen (größtenteils) ein Fremdwort. Wenn man das nicht verstehen will und die Situation auf den Autobahnen nicht richtig einschätzen kann oder besser gesagt, will, ist jedes weitere Wort sinnlos.

    Wo die Bahn frei ist, "puste" ich schon mal durch, die Kräder lassen nicht mehr als 180 zu, mit dem PKW fahre ich dann aber auch mal deutlich über 200. Wenn ich mal wieder dem PS Wahn auf 2 Rädern verfallen sollte, (nichts ist unmöglich) dann werde ich auch wieder mit ZZR & Co (ZZR kann ich wenigstens richtig schreiben ) mit voll aufgezogenen Schiebern über die Bahn jagen....alles andere zu schreiben wäre geheuchelt.

    Ich habe nichts gegen Tempo da, wo es keinen unnötig gefährdet.

    Solange die Irren aber mit 200 und mehr, an langsam fahrenden Kolonnen vorbei kacheln, bin ich für 130 Km/h Limit und würde mich auch, (manchmal sicher schweren Herzens) daran halten.

    Gruß
    Willy

  9. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #89
    @Willy
    einverstanden

    bis auf die gesetzliche Vorschrift wegen einigen hirnlosen Rasern.
    Sollen sie die verschärft jagen, bevor eine kollektive Bestrafung erfolgt.

  10. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #90
    Zitat Zitat von Schorsch Beitrag anzeigen
    @Willy
    einverstanden

    bevor eine kollektive Bestrafung erfolgt.
    Im Prinzip haste Recht, doch zahlen wir nicht überall kollektiv? Versicherung (Typenklassen), Krankenkasse und und und....ist leider so.

    Aber, 42:58 %....es wird noch!

    Willy


 
Seite 9 von 15 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tempo....
    Von fmantek im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 13:56
  2. Tempo 130 ???
    Von confidence im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 280
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 17:15
  3. ABS steigt aus bei Tempo 160!
    Von Sumo-Lars im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 19:25
  4. DAS ist Tempo!
    Von gerd_ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 09:55
  5. Nur noch Tempo 50...
    Von GS-Reiner im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 15:09