Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 127

Gemeinnütziger Verein

Erstellt von C-Treiber, 10.01.2015, 14:07 Uhr · 126 Antworten · 8.735 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Die würde besser mal den Job erledigen für den sie bezahlt wird, statt herumspazieren auf Staatskosten.
    Der Preis der Konkordanz.

    D ist auch Angela-sediert. Mach Euch nichts draus.

  2. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von GS1200A Beitrag anzeigen
    So stellt es eine Zeitung dar, nachdem unsere Angela da war! Wie kommst du darauf, dass "die Franzosen" so denken? Nicht alle links-grünen Gutmenschen sind pädophil nur weil die das Mal legitimieren wollten. Nicht alle Deutschen in der DDR waren Kommunisten, nur weil Honecker das so wollte.
    Du verallgemeinerst ohne jegliches Hintergrundwissen aus deinem Wunschdenken heraus.
    In der DDR gab es Kommunisten? Interessant.

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von GS1200A Beitrag anzeigen
    Beim Verstehen gibts bei dir, deinen Postings nach zu urteilen, wohl auch ein gewisses Defizit. Zumindest ist hier zu erkennen, dass du glücklicherweise einer Minderheit angehörst. Eine Minderheit, die sich in der Politik nur laut als Mehrheit präsentiert, grundsätzlich die Gegensätze zum Andersdenkenden sucht, um konsequent, auch unter Anwendung von Gewalt, den persönlichen "Meinungsanspruch" durchzusetzen.
    Wobei ich nicht behaupten will, dass du ein gewalttätiger Mensch bist! Ich kenne dich nicht persönlich. Dein Vokabular kenne allerdings ich von Seiten, die linken Extremisten zuzuordnen sind. Solche St.asikumpels will keiner mehr, die sind nicht besser als Na.zis!
    Man beachte dazu die Seite (indymedia) der sog. A.ntifa. Die genauso antifaschistisch ist, wie damals der antifaschistische Schutzwall der DDR Diktatur.
    Also, Gemeinsamkeiten suchen und daraus Kompromisse ableiten führt zum Erfolg. Hetze führt zur Spaltung! Allerdings müssen beide Seiten dafür reif sein.
    "grundsätzlich Gegensätze zu Andersdenkenden sucht".

    Wer hier ein Verständnisdefizit, zumindest der deutschen Sprache, hat, kann man nach der Aussage ziemlich eindeutig beantworten. "Meinungsanspruch" hm, was denn das für ein Konstrukt? Achja, stimmt da war ja das Verständnisproblem, zumindest das, der deutschen Sprache.
    Ah ja, Du kennst mein Vokabular. das ist linken Extremisten zuzuordnen, besonders der Stasi.

    Ja ganz klar, Du kennst Dich aus, bist Experte. Noch irgendwelche Vorurteile die Du loswerden möchtest? Also abgeshen von Deinem mangelnden Sprachverständinis, Deiner Unkenntnis des link5extremen Vokabulars und der Stasi?

    Kompromiss führt zum Erfolg? Nein, führt zum kleinsten gemeinsamen Nenner, kann ganz nützlich sein, aber im Zusammenhang mit Pegida ist das ganz sicher der falsche Weg. Ich sag nur, Garnisionskirche in Potsdam.

    Da Du ja behauptet hast in der DDR gab es Kommunisten, sicher gab es die, aber nicht im Staatsapparat und Honnecker wollte die auch nicht.

    Als Einstieg empfehle ich "Lohnarbeit und Kapital", dann würde ich "Das Kapital" lesen, danach die "Kritik der reinen Vernunft" und dann "De re republica" gefolgt von "De legibus". Von beiden Letzteren ist die Üersetzung ausreichend. Nen bisken Hegel könnte auch nicht schaden. Vielleicht noch der eine oder andere Rhetorikkurs.

    Dann reden wir über Deine Einschätzung weiter. Bis dahin ist es bestenfalls ahnungslose Geschwätz. Zwar bemüht, aber ahnungslos.

  4. Registriert seit
    11.12.2013
    Beiträge
    88

    Standard

    Und bei Dir kommt nur aufgeblasenes Geschwätz raus mit Beleidigungen und Diffamierungen Andersdenkender.
    Wo ist Dein Problem? Warum kannst Du die Meinungen Anderer nicht aushalten?

  5. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    Also ich verstehe die Diskussion nicht, ich finde den Islam eine bombige Religion sie haben nur leider das Mittelalter ihrer Religion noch nicht überwunden. Muhammad lebte halt 500 Jahre später als Jesus, in 500 Jahren sind sie genauso "brav" wie Christen heute, ein wenig Geduld wird ja wohl möglich sein.
    Im übrigen finde ich das hir mit das beste was ich bisher zu dem Thema Religion gehört habe

  6. Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    866

    Standard

    Zitat Zitat von Macfak Beitrag anzeigen
    [SIZE=3]
    Im übrigen finde ich das hir mit das beste was ich bisher zu dem ganzen Thema getört habe
    DEN fand ich auch nicht schlecht:
    http://dailycurrant.com/2015/01/09/s...charlie-brown/

  7. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    353

    Standard

    Lieber C-Treiber,

    man hätte sicher auf dem Eintrag PEGIDA weiter diskutieren können.

    Hier sehen wir die Spaltung unseres Landes und ich verstehe es nicht.

    Warum wird von manchen Leuten die Manipulationen der Medien nicht registriert ?
    Wieviel waren gestern am Brandenburger Tor ? Erst 3000, dann 10.000 ? Zellteilung ?
    Ja , lass uns über den Bachmann diskutieren ! Aber verurteile nicht 40.000 Bewohner unseres Landes erst mal pauschal.

    Mir wäre eine große Demonstration gegen die verfehlte Asylpoltik , falsche Außenpolitik , Europolitik usw auch wesentlich sympathischer.

    Jetzt aber die "Mischpoke aus dem Tal der Ahnungslosen" aufgrund Ihrer vom Grundgesetz garantierten Meinungsfreiheit, die erstaunlicherweise sogar friedlich ist, als ..... zu diffamieren , ist weder fair noch schlau.
    Das bringt eher noch weiteren Zulauf.

    Ich bezeichne Gegendemonstranten auch nicht als Stasi-Leute oder Stalinisten.

    Warum wird die Bewegung in Dresden nicht als das gesehen , was sie ist:

    Eine Meinungsäußerung von unzufriedenen Bewohnern.

    Glaubt den wirklich jemand, das eine NPD oder ähnliches in unserem Staat eine Chance hat ?
    Die Politik sollte einfach den Leuten zu hören, dann gäbe es diese Demo nicht .

    Das was jetzt passiert , wir sehen es auch hier sehr deutlich , ist eine Spaltung der Gesellschaft und ich frage mich,

    wer dies provoziert ? Kann man dann Stasi 2.0 besser etablieren ?

    Ich schrieb es bereits schon einmal:

    Ich will in Frieden leben, ohne mir meine Meinung von Politikern vorgegeben bekommen zu lassen.
    Akzeptiert das bitte und hetzt Euch bloß nicht gegenseitig auf.

    Ich bin der festen Überzeugung, das 95 % der Bewohner dieses Landes die gleichen Ziele haben, nur scheint es mir so, das
    gewisse Politiker dies nicht einschließt.
    Damit meine ich:
    Frieden, keine/wenig Kriminalität, guter Lohn für gute Arbeit, Meinungsfreiheit, usw.
    Wo ist da jetzt was schlechtes dran , trotzdem ich mich hier nach manchen Aussage auch als Na... fühlen muss.

    In diesem Sinne ,

    Schönen Tag !

    Torsten (ohne h!)

  8. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ Macfak

    Es ist immer wieder interessant zu lesen oder hören, wie Menschen versuchen über die Dummheit anderer zu reden, als ob sie die Weisheit gefressen hätten.

    Wenn das, von dem sie so endlos reden alles Wahr wäre, dann dürfte es doch nur LIEBE auf dieser Welt geben und alles wäre gut.

    Aber der Mensch ist ein Tier, dumm und gefräßig, die meisten sind Egoisten, und leben nach den reinen Urinstinkten. Fressen und gefressen werden, wer stärker ist hat Recht, und wer am lautesten brüllt bekommt die meisten Jungfrauen ......

    Wer Hass sät, wird Krieg ernten ..........

    DAs Thema ist exorbitant komplex, weil wir inzwischen über alle Grenzen zusammen leben, reden und Geschäfte machen, und leider von Religionen gesteuert werden, die noch nie den wirklichen Frieden verinnerlicht haben. Ist ja auch kein Wunder, wurden die Texte doch vor Jahrhunderten verfasst, als man zusammen lebte wie Tiere und nur territoriale Gedanken hegte.

    Wenn wir auf dem Motorrad sitzen dann wissen wir (Ausnahmen gibt es immer), wie sich unser Bike anhören muss, wie die Fahrgeräusche unsere Ohren schmeicheln müssen. Wir fühlen, wie leicht sie durch die Kurven schwinkt oder im Grenzbereich der Gummi herzhaft pfeifft ......

    Aber haben wir auch Ohren und Gefühle für unsere Nachbarn, für unsere Gesellschaft ........ Da wird mit Gewalt zusammengeschraubt, was nicht zusammen gehört, da werden Religionen verglichen, die noch nie das Interesse hatten sich vergleichen zu lassen.

    Ich denke oft an den Jugoslawien-Krieg, ein Krieg direkt vor der Haustüre, ein Krieg mit Menschen, von denen viele hier in Deutschland gearbeitet und gelebt haben.
    Und wie alle zugeschaut haben, wie sich die Politik die Schuld oder Untätigkeiten gegenseitig vorgeworfen hat, und sich tausende Kroaten und Serben bestialisch abmurksten.

    Jetzt murksen sich die Menschen weiter ab in Syrien oder Afrika,............ und wieder schaut alles zu. Diskutiert, labert und stellt sich in Fernsehsendungen zur Schau, oder versucht mit geistreichen Texten oder Satire in der Sache den Obergescheiten zu spielen.

    Nein, und wenn noch so viele versuchen den Menschen als intelligent darzustellen, es sind die wenigsten!

    Und wer nicht glauben und hören will, dass andere an seinem Stuhl sägen ......... der wird eben eines Tages vom Thron gekippt, bzw. gefressen. Und das kann der einzelne sein oder eben ganze Völker ......

    Die Geschichte wiederholt sich, wie auch der Klimawandel - nur kommt so manches schneller, als man denkt. Nur Dumm denkt nicht....

    In allen Diskussionen höre ich immer nur noch, ...... das haben wir nicht gedacht, dass das so schnell kommt; dass das solche Auswirkungen hat, hätten wir nie erwartet ............

    Leute freut euch, wir haben jetzt eine schwarze NULL, .... komisch, waren die Nullen nicht schon immer schwarz .....

    Gruß Kardanfan

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Warum vermischen hier eigentlich Manche immer Innen- mit Aussenpolitik?
    Kardanfan, ich will dir nicht im Inhalt deiner Worte widersprechen, es sind aber nun mal 2 getrennte Themen.
    Die Regierung sollte ihre Migrationspolitik überdenken und entsprechend anpassen - für mehr steht Pegida aus meiner Sicht nicht.
    Rechte Vollpfosten muss man einfach ignorieren.

    Die Innenpolitik anderer Länder ist dagegen nicht primär unsere Aufgabe. Diese Länder sind selbst "erwachsen" und müssen sich um sich selbst kümmern, egal wie verwerflich deren Tun in unseren Augen ist. Wer keine Demokratie will, der führt sie weder freiwillig noch unter äußerem Druck ein.

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ Vierventilboxer
    Warum vermischen hier eigentlich Manche immer Innen- mit Aussenpolitik?
    Vermischen ...... es hängt alles zusammen. Wir haben keine Grenzen mehr (ggf. noch die zu Russland zur Zeit) - außer die im Kopf. Egal was wir machen, im Land oder außerhalb, alles geht um die Welt im WWW.

    Was nützt uns das "scheinbare" Paradies in Deutschland - wenn sich um uns herum die Welt immer mehr in Kriege verzettelt. Wir können uns nicht mehr abschotten - hier sind inzwischen irreversible Entscheidungen getroffen worden.

    Die Regierung sollte ihre Migrationspolitik überdenken und entsprechend anpassen - für mehr steht Pegida aus meiner Sicht nicht.
    Rechte Vollpfosten muss man einfach ignorieren.
    Da stimme ich Dir voll zu und habe auch noch nie etwas anderes behauptet.

    [QUOTE][Die Innenpolitik anderer Länder ist dagegen nicht primär unsere Aufgabe. Diese Länder sind selbst "erwachsen" und müssen sich um sich selbst kümmern, egal wie verwerflich deren Tun in unseren Augen ist./[QUOTE]
    Hier teile ich nur den Grundgedanken - denn wir sind zum großen Teil Schuld an den Problemen dieser Länder! Ohne Außenpolitik funktioniert die Innenpolitik nicht mehr im eigenen Land.

    Es ist alles zu komplex: Früher konnte ich mein Auto/Motorrad selber reparieren und warten ......... heute muss ich meinen alten Audi in die Werkstatt bringen, ....... und die müssen wieder einen Spezialisten vom Werk holen, weil sie es selber nicht mehr wissen /können.
    Früher hat der Heizungsbauer den Heizkessel selber gewartet, den er eingebaut hat .... heute holt er den Servicetechniker vom Hersteller des Kessels ..... usw.....

    Früher gab es Grenzen, bewacht und mit Stacheldraht gesichert, früher war ein Meer eine unüberwindbare Barriere, aber das gilt heute alles nicht mehr.

    Wir schicken weltweit unsere Presse in jedes Dorf, damit wir - die eigentlich nur Wohlstandsprobleme haben - die Probleme der anderen Tag täglich aufs Butterbrot gestrichen bekommen.

    PEGIDA löst keines der Probleme, prangert aber die Probleme an, die unser Schlaraffenland gefährden. ..... die Frage ist nur, wer will eigentlich noch, dass wir weiterhin das Schlaraffenland EUROPAs bleiben?


 
Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2013, 11:34
  2. Motocross für Kids im "Ruhrpott"? Strecke/Verein?
    Von Two im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 11:14