GUTEN MORGEN!

Erstellt von mind, 26.09.2008, 09:08 Uhr · 139.926 Antworten · 5.725.442 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.764

    Standard

    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Die Lösung ist (aktuell), es hat keinen Sinn also lassen wir's.

    Ausgerastet bin ich nur einmal kurz, und das ist in Anbetracht bestimmter Begleitumstände auch vertretbar gewesen

    Das Kranke ist ja, wir sind seit zehn Jahren zusammen, waren das auch nicht immer (!), haben sogar schon allen Kram wie Paartherapie gemacht, und das hat uns graduell auch immer nach vorne gebracht. Wenn ich die Eisberge von früher mit den Eiswürfeln von heute vergleiche Sage ich auch, lass uns reden, lass uns gemeinsam schauen, und dann Kriegen wir's hin - oder eben nicht.

    Die vergangenen sechs Monate haben uns BEIDEN ja keine Luft gelassen, gemeinsam dran zu arbeiten.

    Letzte Woche war auf Nachfrage sogar noch alles ganz OK, nun ist aber vieles plötzlich aufgebrochen. Kann ich alles verstehen. Aber dann sich selbst alleine zu überlegen das man jetzt halt mal ne Trennung machen MUSS weil sonst wird's nix, das... naja.

    So, und jetzt erkämpfe ich mir halt wenigstens noch einmal gemeinsames iterieren, Probleme anschauen und diskutieren. Tatsächlich ist es auch so, alles was wir bisher angesprochen haben hat mich in den letzten sechs Monaten genauso angekotzt wie sie! Das ist doch ne Grundlage für gemeinsame Veränderung.

    Naja im Moment sind wir beide nur noch total fertig, mein Kopf platzt und ich weiß nicht wo oben und unten ist. Reifen ist abgeholt, den werde ich gleich noch einbauen, aber nicht ohne Vermerk "Einbauergebnis morgen erneut kontrollieren"

    Ich hab sie übrigens schon mal reisen lassen, das war 2002 glaube ich - nach einiger Zeit stand sie aber wieder da und meinte, ohne ist doch doof.

    Noch fragen

    Außerdem was soll mit dem Kater werden? Alleine bleibe ich hier nicht wohnen, der kann doch nicht schon wieder umziehen
    Das eine was man kann und das andere was man muß..klingt scheiße isset aber nich...
    wenn du arbeitest wie ein Pferd um dich zu behaupten und weil es von dir erwartet wird um in deiner Firma aufzusteigen dann haben ja auch beide was davon..es wäre dann eigentlich so das man vom Partner unterstützt wird..es kommen dann auch Zeiten wo man sich ein wenig in seiner Position ausruhen kann..weils einfach läuft...das währe dann die Zeit die man benutzen kann für Glückseligkeit und gemeinsame Spinnereien.

    wenn meine Partnerin sagen würde du arbeitest zu viel und hast keine Zeit mehr für mich, würde ich erklähren wofür ich das mache, wenn er dann immer noch meint ich würde mich nicht genug kümmern dann weiß ich der zieht nicht am gleichen Strang und hat die Zeichen der Zeit nicht gepeilt.

    Ich verstehe gut wie du dich fühlst..hin und her gerissen von Trauer,Wut und Liebe

    Schaue einem Sonnenuntergang zu und beurteile ob du so eine Partnerschaft willst, die ja eigentlich keine ist,weil der Partner nicht mitzieht

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.764

    Standard

    Klaus hat übrigens Recht...Frauen machen niGs ohne Plan...

    Der Kerl ist überascht und die Frau hat schon ein Reiseticket in der Hand und wedelt damit rum ...

    Nochwatt Sie kommen mit Platiktüten und gehen mit Möbelwagen..selbst erlebt....

  3. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    Klaus hat übrigens Recht...Frauen machen niGs ohne Plan...

    Der Kerl ist überascht und die Frau hat schon ein Reiseticket in der Hand und wedelt damit rum ...

    Nochwatt Sie kommen mit Platiktüten und gehen mit Möbelwagen..selbst erlebt....

    Hallo Tom
    So bös hab ich es gar nicht gemeint und auch keine diesbezüglichen Erfahrungen gemacht, aber nach meinen gemachten Erfahrungen, lassen Frauen den Spatz in der Hand erst los, wenn ihnen die Taube auf dem Dach sicher ist , um mit gängigen Sprichworten zu reden.
    Sicher ist, wir leiden alle mit Lars, den das trifft, wie die auch sprichwörtliche Traufe nach dem Regen.

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.764

    Standard

    Zitat Zitat von chlöisu Beitrag anzeigen
    Hallo Tom
    So bös hab ich es gar nicht gemeint und auch keine diesbezüglichen Erfahrungen gemacht, aber nach meinen gemachten Erfahrungen, lassen Frauen den Spatz in der Hand erst los, wenn ihnen die Taube auf dem Dach sicher ist , um mit gängigen Sprichworten zu reden.
    Sicher ist, wir leiden alle mit Lars, den das trifft, wie die auch sprichwörtliche Traufe nach dem Regen.
    Das Leben ist kein Ponyhof und oft ungerecht und hart.....leider wird man mit diesem Wissen nicht gebohren und kann es auch schlecht vermitteln..es muß jeder immer wieder neu da durch...

    Das mit dem Spatz auszudrücken ist sehr höflich...

    Ja man kann nur Glück wünschen.....ich bin froh das ich Bratkartoffeln nachts um 24:00 machen kann und das Geschirr nicht gleich spülen muß..

  5. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    Das Leben ist kein Ponyhof und oft ungerecht und hart.....leider wird man mit diesem Wissen nicht gebohren und kann es auch schlecht vermitteln..es muß jeder immer wieder neu da durch...

    Das mit dem Spatz auszudrücken ist sehr höflich...

    Ja man kann nur Glück wünschen.....ich bin froh das ich Bratkartoffeln nachts um 24:00 machen kann und das Geschirr nicht gleich spülen muß..
    Ich bin auch froh, dass ich nicht die Frau einiger Kollegen zuhause habe, sondern meine eigene. Andrerseits haben wir alle mal laut und deutlich ja gesagt, und nicht "wenn's sein muss" deshalb stehen wir, wenn immer es geht, dazu, ach wenn's nicht ganz immer leicht fällt.....

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.764

    Standard

    Zitat Zitat von chlöisu Beitrag anzeigen
    Ich bin auch froh, dass ich nicht die Frau einiger Kollegen zuhause habe, sondern meine eigene. Andrerseits haben wir alle mal laut und deutlich ja gesagt, und nicht "wenn's sein muss" deshalb stehen wir, wenn immer es geht, dazu, ach wenn's nicht ganz immer leicht fällt.....
    stelle mir das grad vor....genau wenn der Pfarrer fragt "Willst du........"

  7. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    stelle mir das grad vor....genau wenn der Pfarrer fragt "Willst du........"

    Der klassische berndeutsche Ausdruck wäre " mira " zu übersetzen etwa mit "von mir aus". Sophie hätte vielleicht noch treffendere Ausdrücke

    Mach dr e Bildli

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.764

    Standard

    Zitat Zitat von chlöisu Beitrag anzeigen
    Der klassische berndeutsche Ausdruck wäre " mira " zu übersetzen etwa mit "von mir aus". Sophie hätte vielleicht noch treffendere Ausdrücke

    Mach dr e Bildli
    die ist auf der Suche nach Kurven und Weisheit...also keine Zeit

  9. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    Hab ich mitgekriegt, im platten Land mit viel Wasser; ich liebe das auch, aber jetzt is noch Ski. (Heute nicht, da war Bier....)

  10. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    die ist auf der Suche nach Kurven und Weisheit.. und sich selbst, also keine Zeit
    Wir wüssten, wie's geht.....


 

Ähnliche Themen

  1. Guten Morgen
    Von Nichtraucher im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 14:47
  2. Guten Morgen!
    Von Angie im Forum Neu hier?
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 16:51
  3. Guten Morgen!
    Von peterotto im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 08:21
  4. Guten Morgen!!!!!
    Von mind im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 17:12
  5. Guten Morgen!
    Von krude im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 16:45